Krautfleckerl: Ein herzhaftes Rezept

Krautfleckerl
Foto: utopia / kb

Krautfleckerl sind Nudeln mit Weißkohl und karamellisierten Zwiebeln. Wie du das typisch österreichische Gericht zubereitest, erfährst du hier.

Krautfleckerl sind ein einfaches Nudelgericht mit Weißkraut. Durch karamellisierte Zwiebeln bekommt das Gericht zusätzlich eine süßliche Note. „Fleckerl“ sind eine besondere, quadratische Nudelform, die in Österreich erhältlich ist. Findest du in deiner Region keine Fleckerl, kannst du stattdessen einfach kurze Bandnudeln verwenden. Das Kraut in diesem Gericht ist kein Sauerkraut, sondern frisches Weißkraut beziehungsweise Weißkohl, der weich gegart wird.

So bereitest du Krautfleckerl zu

Krautfleckerl sind einfach zuzubereiten.
Krautfleckerl sind einfach zuzubereiten. (Foto: utopia / kb)
  • Zubereitung: ca. 15 Minuten
  • Ruhezeit: ca. 15 Minuten
  • Koch-/Backzeit: ca. 60 Minuten
  • Menge: 4 Portion(en)
Zutaten:
  • 600 g Weißkraut
  •  1 Zwiebel
  • 2 EL Öl
  • 3 EL Zucker
  • 100 ml Gemüsebrühe
  • 1,5 EL Kümmelsamen
  • 400 g Nudeln
  •   Salz und Pfeffer
Zubereitung
  1. Schneide das Kraut in Streifen oder Würfel.
    Foto: utopia / kb

    Putze den Weißkohl. Zerteile ihn in Viertel und entferne den Strunk. Schneide dünne Scheiben ab. Optional kannst du kleine Würfel schneiden. Knete mit deinen Händen den geschnittenen Kohl einige Minuten lang ordentlich durch. Lasse ihn anschließend für 15 Minuten stehen.

  2. Lasse den Zucker karamellisieren.
    Foto: utopia / kb

    Schneide die Zwiebel in Würfel. Gib das Öl in einen Topf und erhitze es. Gib bei mittlerer Hitze den Zucker hinein und lasse ihn leicht karamellisieren. Rühre immer wieder rum. Achte darauf, dass das Öl nicht zu heiß wird und dass der Zucker auch nicht verbrennt. Wenn sich der Zucker im Öl verflüssigt, ist es in der Regel soweit und du kannst die Zwiebelwürfel hineingeben.

  3. Vermenge den Weißkohl mit den karamellisierten Zwiebeln.
    Foto: utopia / kb

    Röste die Zwiebeln unter Rühren hellbraun an. Gib die Weißkohlstreifen hinzu, koche sie kurz mit und verrühre alles miteinander. 

  4. Der Weißkohl wird durch das Dämpfen und Anrösten bräunlich.
    Foto: utopia / kb

    Lösche das Ganze mit Gemüsebrühe ab. Setze einen Deckel auf den Topf und koche den Kohl für circa 60 Minuten weich. Rühre zwischendrin immer wieder um. Wenn du möchtest, kannst du während der Garzeit bereits Kümmel unterrühren. Sobald das Wasser verdampft ist, kann es sein, dass der Kohl leicht anklebt. Schalte die Herdplatte auf eine niedrigere Stufe und schütte einen Schluck Wasser oder Gemüsebrühe hinein.

  5. Koche währenddessen die Fleckerl-Nudeln nach Packungsanweisung in gesalzenem Wasser gar. Schütte das Wasser ab und lasse die Nudeln abtropfen. Sind die 60 Minuten um, kannst du die Fleckerl zum Kraut in den Topf geben.

  6. Schon sind die Krautfleckerl fertig.
    Foto: utopia / kb

    Würze die Krautfleckerl mit Salz, Pfeffer und Kümmelsamen. Vermische alles gut miteinander, lasse die Nudeln noch etwas mitkochen, damit sie warm werden und schon kannst du die selbstgemachten Krautfleckerl servieren.

Tipps für leckere Krautfleckerl

Zu Krautfleckerln passt frischer Salat.
Zu Krautfleckerln passt frischer Salat. (Foto: utopia / kb)

Anstelle von Weißkraut kannst du auch Spitzkohl für die Krautfleckerl verwenden. Geschmacklich gibt es dabei kaum Unterschiede. Lies hierzu mehr in unserem Artikel Spitzkohl-Rezepte: als Salat, Gemüsebeilage oder Eintopf zubereiten.

Als Beilage passt frischer Salat wie grüner Salat oder Gurkensalat. Du kannst auch Sauerrahm dazu reichen. Am nächsten Tag schmecken Krautfleckerl besonders gut, wenn du sie in der Pfanne anbrätst. Unser Rezept für Krautfleckerl ist von sich aus vegan. Achte bei den Nudeln darauf, dass sie kein Ei enthalten.

Wir empfehlen, Lebensmittel in Bio-Qualität für die Krautfleckerl zu verwenden. Siegel wie das Bioland– oder das Demeter-Siegel weisen Produkte aus, die aus umweltfreundlichem Anbau stammen. Unter anderem kannst du dann sicher sein, dass sie frei von chemisch-synthetischen Pestiziden sind. Wenn du saisonal und regional einkaufst, kannst du CO2-Emissionen einsparen. Das alles wirkt sich positiv auf deinen ökologischen Fußabdruck aus. Unser Saisonkalender zeigt dir, wann in Deutschland welches Obst und Gemüse Saison hat. Weißkraut ist hierzulande fast das ganze Jahr regional erhältlich.

Übrigens: Falls beim Zubereiten der Krautfleckerl etwas vom Weißkohlkopf übrig bleibt, kannst du ihn ganz leicht zu Weißkrautsalat weiterverarbeiten.

Weiterlesen auf Utopia.de:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: