Krokant selber machen: Eine einfache Anleitung

krokant
Foto: CC0 / Pixabay / ulleo

Um Krokant selber zu machen, brauchst du nur wenige Zutaten. Wir stellen dir ein einfaches Rezept mit veganer Variante und weiteren Variationen vor.

Als Verzierung für Kuchen oder Gebäck, als Tortendekoration oder als knuspriges Topping auf Eis: Krokant eignet sich gut, um allerlei Süßes zu verfeinern. Dabei musst du Krokant nicht kaufen, sondern kannst ihn mit nur wenigen Grundzutaten selber machen. Wir zeigen dir, wie es geht.

Krokant selber machen: Zutaten und Rezept

Um Krokant selber zu machen, brauchst du nur drei Zutaten.
Um Krokant selber zu machen, brauchst du nur drei Zutaten.
(Foto: CC0 / Pixabay / ulleo)
  • Zubereitung: ca. 10 Minuten
  • Koch-/Backzeit: ca. 5 Minuten
  • Menge: 2 Portion(en)
Zutaten:
  • 150 g Zucker (oder Alternative)
  • 2 TL Butter (alternativ: vegane Margarine)
  • 150 g gehackte Nüsse, Kerne oder Haferflocken
Zubereitung
  1. Erhitze den Zucker in einer Pfanne, bis dieser sich verflüssigt. Alternativ kannst du übrigens auch einen Zuckerersatz wie Honig oder Agavendicksaft verwenden.

  2. Gib dann die Butter oder eine vegane Margarine hinzu.

  3. Lasse den Zucker karamellisieren, bis dieser hellbraun ist. Das dauert etwa eine bis zwei Minuten.

  4. Gib dann die gehackten Nüsse, Kerne oder Haferflocken hinzu. Verrühre alle Zutaten gut miteinander. Achte darauf, dass dabei nichts anbrennt.

  5. Gib die Krokantmasse dann auf ein ausgebreitetes Stück Backpapier und streiche diese etwas breit. Lasse den Krokant dann abkühlen.

  6. Wenn der Krokant erhärtet ist, kannst du ihn entweder mit den Händen oder einem Messer in Stücke zerteilen.

Krokant-Rezept: Tipps und Verwendungsmöglichkeiten

Zutaten-Tipps:

  • Wenn du den Krokant vegan zubereiten willst, musst du die Butter im Rezept ersetzen, etwa durch pflanzliche Margarine. Achte beim Kauf darauf, dass es sich auch wirklich um vegane Margarine handelt. Alternativ kannst du auch etwas Speiseöl verwenden.
  • Für das Krokant-Rezept kannst du prinzipiell jede Zuckerart verwenden. Wir empfehlen Vollrohrzucker: Dieser ist nicht raffiniert und enthält noch wertvolle Mineralstoffe und Vitamine. Außerdem gibt er dem Krokant einen besonders karamelligen Geschmack.
  • Als Grundmasse für den Krokant kannst du Nüsse deiner Wahl verwenden. Aus ökologischer Sicht sind Walnüsse meist die beste Option, da es diese auch aus Deutschland gibt. Alternativ kannst du aber auch Sonnenblumenkerne oder Haferflocken verwenden.

Verwendungsmöglichkeiten:

Weiterlesen auf Utopia.de:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: