Mangoldsuppe: Ein einfaches veganes Rezept

Foto: CC0 / Pixabay / RobbyFo

Dieses Rezept für Mangoldsuppe lässt sich besonders einfach und schnell zubereiten. Du kannst sie als leichte vegane Vorspeise oder als Abendmahlzeit mit frischem Brot als Beilage servieren.

Für die Mangoldsuppe benötigst du nur zwei Hauptzutaten: frischen Blattmangold und Kartoffeln. Der Geschmack von Mangold erinnert an Spinat, er ist jedoch etwas würziger. Mangold verfügt über viele Vitamine und Nährstoffe und zählt unter anderem zu den besonders eisenhaltigen Lebensmitteln. Aber auch Vitamin K, A und E sowie Magnesium machen Mangold sehr gesund. 

Verwende für die Mangoldsuppe Lebensmittel mit Bio-Siegel: Sie enthalten keine chemisch-synthetischen Pestizide und stammen aus ökologischer Landwirtschaft. Außerdem solltest du möglichst aus regionale Produkte kaufen, um lange Transportwege zu vermeiden.

Die Erntezeit für Mangold geht in Deutschland von Juni bis Ende Oktober. Unverpackten Mangold in Bio-Qualität bekommst du dann auf Bauernmärkten, bei Direktvermarktern in deiner Nähe oder auch in der Biokiste. Über die Saisonzeiten weiterer Obst- und Gemüsesorten kannst du dich im Utopia-Saisonkalender informieren.

Rezept für Mangoldsuppe

Du kannst Mangoldsuppe zum Beispiel mit etwas Hafersahne verfeinern.
Du kannst Mangoldsuppe zum Beispiel mit etwas Hafersahne verfeinern.
(Foto: CC0 / Pixabay / FonthipWard)
  • Zubereitung: ca. 10 Minuten
  • Koch-/Backzeit: ca. 15 Minuten
  • Menge: 4 Portion(en)
Zutaten:
  • 500 g Blattmangold
  • 3 Stück Kartoffeln (mehlig)
  •  1 Stange Lauch
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 l Wasser
  • 2 TL Salz
  • 1 Prise(n) Muskatnuss
  • 0,5 Bund Petersilie
Zubereitung
  1. Wasche und putze den Mangold.

  2. Schneide die Mangoldblätter in grobe Streifen.

  3. Schäle die Kartoffeln und schneide sie in mittelgroße Würfel.

  4. Wasche und putze den Lauch und schneide ihn in feine Ringe.

  5. Erwärme das Olivenöl in einem Topf und brate die Lauchringe darin an. Rühre dabei ständig um, damit der Lauch nicht anbrennt.

  6. Gieße mit dem Wasser auf. Füge das vorbereitete Gemüse und die Gewürze hinzu.

  7. Lass die Mangoldsuppe für rund zehn Minuten kochen, bis das Gemüse weich ist.

  8. Wasche und hacke die Petersilie, während die Mangoldsuppe kocht.

  9. Püriere das gekochte Gemüse und serviere die Mangoldsuppe mit etwas gehackter Petersilie oder Wildkräutern.

Mangoldsuppe: Tipps für die Zubereitung

Mangold mit roten Stielen sieht besonders attraktiv aus.
Mangold mit roten Stielen sieht besonders attraktiv aus.
(Foto: CC0 / Pixabay / MabelAmber)

Es gibt verschiedene Sorten Mangold. Für die Mangoldsuppe eignen sich grundsätzlich alle Sorten. Besonders fein schmeckt die Mangoldsuppe aber, wenn du Blattmangold verwendest. Darüber hinaus hast du verschiedene Möglichkeiten, die Suppe noch zusätzlich zu verfeinern: 

  • Füge etwas Hafersahne zur fertigen Mangoldsuppe hinzu – dadurch bekommt sie einen besonders cremigen Geschmack.
  • Auch andere vegane Ersatzprodukte eignen sich dazu, den Geschmack der Mangoldsuppe zu variieren.
  • Verwende für die Mangoldsuppe ausschließlich mehlige oder vorwiegend festkochende Kartoffeln. Diese binden die Suppe besonders gut und sorgen für eine cremige Konsistenz.
  • Mit frischem Brot als Beilage ist die Mangoldsuppe eine sättigende Abendmahlzeit.

Weiterlesen auf Utopia.de:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: