One-Pot-Reis: Rezept mit Tomaten und Möhren

Foto: CC0 / Pixabay / sharonang

One-Pot-Reis lässt sich schnell zubereiten und vielfältig variieren. Wir zeigen dir ein einfaches Grundrezept mit Tomaten und Möhren, das auch für Veganer*innen geeignet ist.

Für One-Pot-Gerichte brauchst du nur einen einzigen Topf. Sie eignen sich deshalb gut, wenn es einmal schnell gehen soll oder du keine Lust auf aufwändiges Kochen hast. Bei vielen One-Pot-Rezepten handelt es sich um Nudelgerichte; wenn du stattdessen lieber Reis magst, bist du hier genau richtig. Wir zeigen dir ein veganes One-Pot-Reisgericht mit Tomaten und Möhren.

One-Pot-Reis mit Tomaten und Möhren: Ein einfaches Rezept

  • Zubereitung: ca. 30 Minuten
  • Menge: 4 Portion(en)
Zutaten:
  •  2 kleine Zwiebeln (rot oder weiß)
  •  2 kleine Möhren
  • 2 EL Olivenöl
  • 250 g Basmatireis
  • 650 ml Gemüsebrühe
  • 300 g Kidneybohnen
  • 350 g gehackte Tomaten (frisch oder aus der Dose)
  • 5 EL Tomatenmark
  •   Salz
  •   Pfeffer
Zubereitung
  1. Schäle zuerst die Zwiebeln und würfle sie fein. Mache das gleiche mit den Möhren.

  2. Erhitze das Olivenöl in einem Topf und füge die Zwiebeln hinzu. Dünste sie kurz an.

  3. Gib dann den Reis mit in den Topf und lösche alles mit der Gemüsebrühe ab. Bringe den Reis zum Köcheln.

  4. Gib nach etwa fünf bis zehn Minuten die Kidneybohnen, die gehackten Tomaten, die Möhren und das Tomatenmark hinzu. Lass den One-Pot-Reis so lange köcheln, bis er die Flüssigkeit aufgenommen hat. Rühre dabei immer wieder mal um.

  5. Würze den One-Pot-Reis zum Schluss mit Salz und Pfeffer.

One-Pot-Reis: Weitere Tipps und Tricks

One-Pot-Reis lässt sich vielfältig variieren.
One-Pot-Reis lässt sich vielfältig variieren.
(Foto: CC0 / Pixabay / RitaE)

Den One-Pot-Reis kannst du ganz nach deinem Geschmack variieren. Füge zum Beispiel noch ein paar Oliven oder weitere Gewürze hinzu. Sehr gut passen zum Beispiel auch Kreuzkümmel oder Paprikapulver. Wenn du es gern etwas schärfer hast, kannst du auch ein bisschen Chili hinzufügen. Falls du keine Möhren magst, kannst du sie auch weglassen und zum Beispiel durch Paprika ersetzen.

Tipp: Die Zutaten für den One-Pot-Reis solltest du weitestgehend aus regionalem Anbau und in Bio-Qualität kaufen. Achte vor allem beim Gemüse auf ein Bio-Siegel, zum Beispiel von Demeter, Naturland oder Bioland. Diese Siegel stehen für besonders strenge Qualitätskontrollen. So kannst du sicher sein, dass dein Essen keine chemisch-synthetischen Pestizide enthält und unterstützt eine nachhaltige Landwirtschaft. Regionales Gemüse ist außerdem klimafreundlicher, weil es kurze Transportwege zurücklegt.  

Weiterlesen auf Utopia.de:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: