Pfannkuchensuppe: Leckeres Rezept für Pfannkuchen vom Vortag

Foto: CC0 / Pixabay / Tulpenmeer

Pfannkuchensuppe ist das perfekte Rezept, um Lebensmittelverschwendung zu vermeiden. Wie du eine leckere Suppe aus Pfannkuchen von gestern herstellst, erfährst du in dieser einfachen Anleitung.

Die klassische Pfannkuchensuppe wird mit Fleischbrühe hergestellt und ist in unterschiedlichen Regionen unter verschiedenen Bezeichnungen bekannt. Die beiden bekanntesten Begriffe für das Gericht sind „Flädlesuppe“ im Schwäbischen und „Frittatensuppe“ in Österreich. Auch die vegetarische Variante schmeckt gut. 

Wenn du ein Fan von Resteverwertung bist und dein Herz außerdem für Pfannkuchen schlägt, solltest du das folgende Rezept unbedingt ausprobieren. 

Schnelle Pfannkuchensuppe mit diesen Zutaten

Die wichtigste Zutat: Übrige Pfannkuchen vom Vortag.
Die wichtigste Zutat: Übrige Pfannkuchen vom Vortag.
(Foto: CC0 / Pixabay / Bru-nO)

Neben deinen übrig gebliebenen Pfannkuchen benötigst du diese Zutaten:

  • 1 l Brühe
  • 2 EL Öl
  • 1 Zwiebel
  • 1 Zehe Knoblauch
  • eine Handvoll Petersilie
  • Salz

Im Original wird die Pfannkuchensuppe mit Fleischbrühe hergestellt. Wenn du vegetarisch lebst, kannst du sie stattdessen einfach mit Gemüsebrühe herstellen (Gemüsebrühe selber machen). Außerdem sollten die Pfannkuchen vom Vortag des Geschmacks wegen keinen Zucker enthalten.

Außerdem: Achte beim Kauf deiner Zutaten auf Bio-Qualität. Informiere dich außerdem darüber, wo deine gekauften Lebensmittel herkommen: Wenn möglich solltest du regionale Produkte Lebensmitteln mit einem langen Transportweg vorziehen. Bei ihnen ist die Umweltbelastung geringer.

Pfannkuchensuppe schnell und einfach zubereiten

Da du die Hauptkomponente deiner Suppe bereits am Vortag hergestellt hast, geht die Zubereitung schnell und einfach:

  1. Schneide die Pfannkuchen in schmale, lange Streifen.
  2. Schäle Zwiebel und Knoblauch und schneide beides klein. Presse den Knoblauch alternativ.
  3. Erhitze das Öl in einem Topf und dünste die Zwiebel kurz darin an. Füge dann auch den Knoblauch hinzu.
  4. Wasche den Schnittlauch und hacke ihn klein.
  5. Stelle einen Liter Brühe nach Verpackungsanleitung her und gieße sie mit zu der Zwiebel und dem Knoblauch. Lass das Ganze für ein paar Minuten vor sich hin köcheln. Schmecke mit Salz ab.
  6. Gib nun jeweils eine Handvoll Pfannkuchenstreifen auf einen Suppenteller, übergieße sie mit der Brühe und garniere das Ganze mit Schnittlauch.
  7. Guten Appetit!

Leicht zu variieren: Die Pfannkuchensuppe lässt sich ganz einfach abwandeln. Wenn du zum Beispiel lieber eine gesunde Gemüsesuppe daraus machen willst, kannst du noch eine Möhre kleinschneiden und gemeinsam mit den Zwiebeln anbraten. Auch Lauch macht sich gut dazu! 

Weiterlesen auf Utopia:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: