Polenta-Pommes: Ein knuspriges Rezept

polenta-pommes
Foto: Colourbox.de / Luca Lorenzelli

Polenta-Pommes sind eine interessante Alternativen zu herkömmlichen Pommes aus Kartoffeln. Wir zeigen dir ein veganes Rezept, für das du nicht viele Zutaten benötigst.

Polenta ist ein fester Brei aus Maisgrieß. Wenn du ihn richtig zubereitest, kannst du ihn in Streifen schneiden, backen oder anbraten und so Polenta-Pommes herstellen. Diese eignen sich wie herkömmliche Pommes als Beilage zu Salaten, Tofu und anderen Fleischalternativen oder mit Dips serviert auch als Hauptgericht oder Snack. 

Das Rezept kannst du auch nutzen, um Polenta vom Vortag zu verwerten. Du solltest nur darauf achten, dass die Masse fest genug ist, um sie schneiden zu können. Sowohl für den Maisgrieß als auch die übrigen Zutaten empfehlen wir beim Kauf auf Bio-Qualität zu achten. So unterstützt du eine ökologische Landwirtschaft, die auf chemisch-synthetische Pestizide verzichtet.

Polenta-Pommes: Grundrezept

Für Polenta-Pommes brauchst du nicht viele Zutaten.
Für Polenta-Pommes brauchst du nicht viele Zutaten.
(Foto: Colourbox.de / Luca Lorenzelli)
  • Zubereitung: ca. 20 Minuten
  • Ruhezeit: ca. 25 Minuten
  • Koch-/Backzeit: ca. 40 Minuten
  • Menge: 1 Portion(en)
Zutaten:
  • 150 ml ungesüßter Pflanzendrink
  • 150 ml Wasser
  • 1 TL Gemüsebrühpulver
  • 0,5 TL Salz
  • 1 TL Rosmarin
  • 1 TL Paprikapulver, edelsüß
  • 1 Prise(n) Pfeffer
  • 125 g Maisgrieß
  •   Rapsöl zum Backen
Zubereitung
  1. Gib Pflanzendrink, Wasser, Gemüsebrühpulver, Salz, Rosmarin, Paprikapulver und Pfeffer in einen Topf und bring die Mischung zum Kochen.

  2. Nimm den Topf vom Herd und lasse den Maisgrieß unter kräftigem Rühren langsam einrieseln. Rühre die Masse weiter durch, bis sie anfängt, fester zu werden.

  3. Gib die Polenta auf ein Schneidbrett oder ein Backblech. Verstreiche sie gleichmäßig. Lasse sie anschließend im Kühlschrank mindestens 20 Minuten lang kühlen.

  4. Schneide die Polenta in Streifen. Achte darauf, dass diese nicht zu lang sind, da sie sonst schnell brechen können.

  5. Fette ein Backblech mit etwas Rapsöl ein und verteile die Polenta-Pommes darauf. Bestreiche sie mit einem Löffel oder einem Pinsel mit Öl.

  6. Gib die Pommes bei 200°C Ober-/Unterhitze für 30 bis 40 Minuten in den Ofen. Sie sollten danach goldbraun gebacken sein.

  7. Lasse sie kurz etwas abkühlen und serviere sie als Hauptgericht oder Beilage.

Polenta-Pommes: Variationen

Indem du die Polenta-Pommes mit weiteren Zutaten verfeinerst oder verschiedenen Komponenten servierst, kannst du sie jedes Mal variieren und ihnen verschiedene Aromen verleihen:

  • Statt Rosmarin kannst du zum Beispiel weitere Kräuter (wie Petersilie, Oregano oder Thymian) verwenden.
  • Auch die Gewürze kannst du anpassen. So eignen sich zum Beispiel auch Chili, Knoblauch oder Currypulver.
  • Die Polenta-Pommes kannst du mit unterschiedlichen Dips und Saucen servieren. So eignen sich neben selbstgemachtem Ketchup und Mayo zum Beispiel auch Hummus, Aioli, Guacamole, Auberginencreme, Sour Cream oder ein Joghurt-Dip. Weitere vegane Rezepte findest du hier: Vegane Dips: Leckere Rezepte mit wenigen Zutaten
  • Statt die Pommes im Ofen kannst du sie übrigens auch in der Pfanne zubereiten. Dafür erhitzt du etwas Rapsöl in einer Pfanne und brätst die Pommes nacheinander von mindestens zwei Seiten knusprig an.

Weiterlesen auf Utopia.de:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: