Quarkauflauf mit Kirschen: Ein Rezept und Variationen

Foto: CC0 / Pixabay / katiklinski

Ein Quarkauflauf mit Kirschen schmeckt sommerlich leicht und du kannst ihn schnell und einfach zubereiten. In diesem Artikel findest du nicht nur das Rezept für Quarkauflauf mit Kirschen, sondern auch Tipps für Variationen.

Dieses einfache Rezept für Quarkauflauf mit Kirschen ist genau richtig, wenn es schnell gehen soll. Du benötigst nur wenige Zutaten und möglicherweise hast du diese sogar schon im Haus – dazu eine Küchenwaage, einen Handmixer, zwei Rührschüsseln und eine Auflaufform.

Übrigens kannst du den Quarkauflauf nicht nur mit Kirschen zubereiten. Die verschiedenen Früchte der Saison geben der Süßspeise immer wieder einen anderen Geschmack.

Quarkauflauf mit Kirschen: Zutaten und Rezept

  • Zubereitung: ca. 15 Minuten
  • Koch-/Backzeit: ca. 50 Minuten
  • Menge: 6 Portion(en)
Zutaten:
  • 200 g Kirschen
  •  3 Eier
  • 50 g zimmerwarme Butter
  • 70 g Zucker
  • 1 TL Vanillezucker
  • 1 Prise(n) Salz
  • 500 g Quark (Fettstufe 20% oder 40%)
  • 3 EL Gries Weizen-, Dinkel- oder Maisgrieß)
  •   Butter und Paniermehl (zum Einfetten der Form)
Zubereitung
  1. Bevor du mit der Zubereitung des Quarkauflaufs mit Kirschen beginnst, solltest du die Auflaufform mit Butter einfetten. 

  2. Bestreue die eingefetteten Stellen mit etwas Paniermehl. Das ist zur Vorbereitung wichtig, damit sich der Auflauf gut aus der Form lösen lässt, wenn er fertig ist.

  3. Wasche und entkerne die Kirschen. Wenn dich die Kirschkerne im Quarkauflauf nicht stören, kannst du die Kirschen auch ganz lassen.

  4. Trenne dann die Eier. Gib das Eiklar in eine Rührschüssel und sammle die Dotter in einer Schale oder in einem Kaffeebecher. Achtung: Pass dabei auf, dass die Dotter nicht kaputtgehen – du musst sie nachher einzeln unter den Teig rühren.

  5. Schlage die drei Eiklar in der Rührschüssel zu Eischnee. Stell die Schüssel mit dem Eischnee zunächst zur Seite.

  6. Fülle die weiche Butter in die zweite Rührschüssel und rühre sie mit dem Handmixer geschmeidig.

  7. Gib den Zucker, den Vanillezucker und das Salz dazu und vermische alle Zutaten gut miteinander.

  8. Rühre jetzt die Dotter einzeln unter den Teig und mixe alles gut durch, bis eine cremige Masse entsteht. Das kann bis zu fünf Minuten dauern.

  9. Füge den Quark und den Gries hinzu und rühre den Teig noch einmal gut durch.

  10. Hebe den Eischnee und die Kirschen mit einem großen Löffel unter den Teig.

  11. (Foto: Maria Hohenthal/Utopia)

    Fülle die Teigmasse in die vorbereitete Auflaufform.

  12. (Foto: Maria Hohenthal/Utopia)

    Backe den Quarkauflauf im Backofen bei 180 Grad Celsius Ober- und Unterhitze für etwa 50 Minuten.

Mit diesen Tipps gelingt der Quarkauflauf

Quarkauflauf mit Kirschen schmeckt mit Süßkirschen am besten.
Quarkauflauf mit Kirschen schmeckt mit Süßkirschen am besten.
(Foto: CC0 / Pixabay / Free-Photos)

Der Quarkauflauf mit Kirschen schmeckt

  • warm als süße Hauptspeise oder
  • als warme Nachspeise oder
  • abgekühlt als Dessert auch noch am nächsten Tag.

Tipps: 

  • Der Quarkauflauf mit Kirschen sieht besonders exquisit aus, wenn du ihn – wie auf dem Titelbild zu sehen – in kleinen Einzelförmchen backst. Diese Zubereitungsform eignet sich besonders gut, wenn du Gäste erwartest. Achtung: Die Backzeit reduziert sich je nach Größe der Auflaufform auf 30 bis 40 Minuten.
  • Wenn du den Quarkauflauf mit Kirschen glutenfrei backen möchtest, verwende Maisgries und glutenfreies Paniermehl.
  • Verwende für den Quarkauflauf mit Kirschen Lebensmittel in Bio-Qualität: Pflanzliche Bio-Produkte sind frei von synthetischen Pestiziden und bei tierischen Produkten sind die Haltungsbedingungen besser. Letzteres gilt vor allem für Demeter-, Bioland- und Naturland-zertifizierte Produkte.
  • Außerdem solltest du deine Zutaten möglichst aus regionalem Anbau kaufen. Regionale Produkte haben kürzere Transportwege hinter sich und sind deshalb besser für das Klima. Unverpackte Kirschen in Bio-Qualität findest du auf Bauernmärkten und bei Direktvermarktern in deiner Nähe. Auch Biokisten-Anbieter füllen Kirschen zur Saison oft plastikfrei in die Biokiste.

Quarkauflauf mit Obst der Saison

Die Erntezeit für Kirschen geht in Deutschland von Juni bis August. Wenn du den Quarkauflauf mit Kirschen außerhalb der Kirschsaison zubereiten möchtest, verwende keine Importware sondern greife lieber auf selbst eingefrorene Kirschen zurück. Du kannst die gefrorenen Kirschen direkt verarbeiten und musst sie nicht vorher auftauen. Die Backzeit erhöht sich dadurch auf rund 60 Minuten.

Je nachdem welches Obst gerade Saison hat, kannst du den Quarkauflauf aber auch mit unterschiedlichen anderen Obstsorten zubereiten.

  • Besonders gut eignen sich dafür Beerenfrüchte wie Heidelbeeren, Himbeeren, Brombeeren oder Stachelbeeren.
  • Aber auch klein geschnittene Äpfel, Birnen, Aprikosen, Pfirsiche, Nektarinen, Zwetschgen und Pflaumen passen gut in den Quarkauflauf.

Mehr Informationen zur Saison verschiedener Obstsorten findest du im Utopia-Saisonkalender.

Weiterlesen auf Utopia.de:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: