Rezept für Rote-Bete-Gnocchi: Einfach selber machen

rote-bete-gnocchi
Foto: Colourbox.de/Daniela Baumann

Rote-Bete-Gnocchi bringen nicht nur Farbe auf den Teller, sondern auch viele gesunde Nährstoffe. Mit diesem Rezept kannst du vegane Rote-Bete-Gnocchi einfach selber zubereiten.

Rote Bete darf ruhig öfter auf dem Speiseplan stehen: Die Knolle ist sehr gesund und und besonders im Winter ein idealer Nährstofflieferant aus der Region. Wenn du sie zu Rote-Bete-Gnocchi verarbeitest, tritt auch der erdige Geschmack in den Hintergrund, der viele Menschen ein wenig abschreckt. Zudem sind die Rote-Bete-Gnocchi ein optisches Highlight, denn die kleinen Kartoffelklößchen leuchten in einem satten Pink. 

Rote Bete erhältst du von September bis März frisch aus der Region. Besuche am besten einen Wochenmarkt, um dort von lokalen Landwirt:innen zu kaufen. Neben Saisonalität empfehlen wir dir auch, auf Bio-Qualität zu achten. Die ökologische Landwirtschaft zeichnet sich durch ressourcenschonendere und umweltfreundlichere Anbauweisen als die konventionelle Landwirtschaft aus. 

Alternativ kannst du natürlich auch selbst Rote Bete pflanzen und die frischen Knollen zu Gnocchi verarbeiten. Die Zubereitung braucht zwar ein wenig Zeit, ist aber einfach. 

Rote-Bete-Gnocchi: So bereitest du sie zu

Rote-Bete-Gnocchi sind eine einfache und leckere Art, das Wurzelgemüse zuzubereiten.
Rote-Bete-Gnocchi sind eine einfache und leckere Art, das Wurzelgemüse zuzubereiten.
(Foto: CC0 / Pixabay / 1195798)
  • Zubereitung: ca. 80 Minuten
  • Menge: 4 Portion(en)
Zutaten:
  • 200 g frische Rote Bete
  • 500 g Kartoffeln
  • 230 g Mehl
  • 4 EL Speisestärke
  • 1,5 TL Salz
Zubereitung
  1. Gib die ungeschälte Rote Bete in kochendes Salzwasser und koche sie etwa 40 bis 60 Minuten lang. Füge nach 20 bis 30 Minuten die ungeschälten Kartoffeln hinzu. Koche die Rote Bete und Kartoffeln, bis sie gar sind. 

  2. Lasse das Gemüse ein wenig abkühlen und schäle Kartoffeln und Rote Bete. Zerstampfe sie dann mit einem Kartoffelstampfer. 

  3. Gib das Mehl, die Speisestärke und das Salz zum Gemüse und vermenge alles gut miteinander. 

  4. Verteile etwas Mehl auf deiner Arbeitsfläche, gib den Teig darauf und knete ihn mit den Händen, bis er glatt ist. 

  5. Teile den Teig in vier Portionen auf und rolle jede Portion zu einem etwa 40 Zentimeter langen Strang. Schneide jeden Strang in 18 bis 20 gleich große Stücke. Drücke die Rote-Bete-Gnocchi mit den Zinken einer Gabel leicht ein, um die Gnocchi-typische Optik zu erhalten. 

  6. Bringe reichlich Salzwasser zum Kochen und gare die Rote-Bete-Gnocchi darin einige Minuten lang. Sie sind fertig, wenn sie an der Oberfläche schwimmen. 

So kannst du die Rote-Bete-Gnocchi weiterverarbeiten

Für Rote-Bete-Gnocchi kannst du auch Rote Bete aus dem Glas verwenden.
Für Rote-Bete-Gnocchi kannst du auch Rote Bete aus dem Glas verwenden.
(Foto: Colourbox.de/Daniela Baumann)

Die fertigen Rote-Bete-Gnocchi kannst du anschließend in etwas hochwertigem Olivenöl zusammen mit Zwiebeln und Knoblauch anbraten. Gib ein wenig frischen oder getrockneten Thymian für noch mehr Aroma mit in die Pfanne.

Alternativ kannst du die Rote-Bete-Gnocchi mit einer veganen Pilzrahmsoße servieren oder als Zutat in einem Rucola-Salat verwenden. 

Tipp: Wenn du keine frische Rote Bete zu Hause hast, kannst du zu gekochter Rote Bete aus dem Glas greifen. Püriere diese, bevor du sie mit dem Kartoffelstampf vermengst. 

Weiterlesen auf Utopia.de

** mit ** markierte oder orange unterstrichene Links zu Bezugsquellen sind teilweise Partner-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös. Mehr Infos.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: