Sauerkrautauflauf: ein vegetarisches Rezept

Foto: CC0 / Pixabay / Hans

Sauerkrautauflauf schmeckt nicht nur im Winter: Je nach Saison kannst du ihn mit verschiedenen Zutaten verfeinern. Wir zeigen dir ein vegetarisches Rezept für das leckere Ofengericht mit Sauerkraut.

Gemüseaufläufe sind gesund und vielfältig. Eine leckere Variante, die Abwechslung in den Speiseplan bringt, ist der Sauerkrautauflauf. Obwohl Sauerkraut vor allem als Wintergemüse gilt, ist es auch in den Sommermonaten frisch erhältlich. Wir zeigen dir ein einfaches Grundrezept für Sauerkrautauflauf, das du je nach Geschmack und Jahreszeit variieren kannst. 

Vegetarischer Sauerkrautauflauf: Rezept und Zutaten

  • Zubereitung: ca. 30 Minuten
  • Koch-/Backzeit: ca. 45 Minuten
  • Menge: 6 Portion(en)
Zutaten:
  • 600 g frisches Sauerkraut
  •  2 Zwiebeln
  • 1 EL Butter
  •   Pfeffer und Salz
  • 300 ml Gemüsebrühe
  •  1 Lobeerblatt
  •  1 Paprika
  • 800 g Kartoffeln
  • 250 ml (vegane) Sahne
  •   Muskatnuss
Zubereitung
  1. Lass das frische Sauerkraut zuerst gut abtropfen, bevor du es weiterverarbeitest. Du kannst dein Sauerkraut selber machen.

  2. Schäle anschließend die Zwiebeln und hacke sie fein.

  3. Zerlasse die Butter in einer Pfanne. Brate die Zwiebeln und das Sauerkraut einige Minuten in der geschmolzenen Butter an, bis sie sich leicht braun verfärben. 

  4. Würze das Kraut nach Belieben mit Salz und Pfeffer. Lösche es mit 200 Millilitern Gemüsebrühe ab und rühre es ausreichend um.

  5. Gib nun das Lorbeerblatt hinzu und erhitze die Brühe, bis sie kocht.

  6. Reduziere die Hitze wieder und lasse das Sauerkraut etwa 15 Minuten köcheln, bis die Flüssigkeit vollständig verdampft ist.

  7. Entferne das Lorbeerblatt und schmecke das Kraut erneut mit Salz und Pfeffer ab.

  8. Fette die Auflaufform mit etwas Butter ein und verteile das Sauerkraut darin. 

  9. Wasche anschließend die Paprika und entferne das Kerngehäuse. Schneide sie in kleine Stücke und mische sie unter das Sauerkraut.

  10. Schäle nun die Kartoffeln und rasple oder schneide sie in sehr dünne Scheiben. Verteile die Kartoffelscheiben gleichmäßig über dem Sauerkraut.

  11. Erhitze die Sahne und die restliche Gemüsebrühe in einem Topf. Würze die Soße mit Salz, Pfeffer und Muskat. 

  12. Verteile die Soße gleichmäßig über dem Sauerkrautauflauf und lasse ihn bei 200 Grad im Backofen 45 bis 50 Minuten backen. 

Sauerkrautauflauf: Tipps für die Zubereitung

Frisches Sauerkraut enthält viele Vitamine und Mineralstoffe.
Frisches Sauerkraut enthält viele Vitamine und Mineralstoffe.
(Foto: CC0 / Pixabay / kaarenhaywood)

Dein Sauerkrautauflauf ist nicht nur lecker, sondern kann auch nachhaltig sein. Mit diesen einfachen Tricks kannst du deinen Auflauf umweltfreundlich zubereiten:

  • Sauerkraut ist fermentierter Weißkohl. Der Kohl hat von Juni bis April des Folgejahres Saison und gilt daher als Wintergemüse. Sauerkraut hat viele Vitamine und Mineralstoffe und ist sehr gesund. 
  • Statt Paprika kannst du je nach Saison auch andere frische Gemüsesorten für den Sauerkrautauflauf verwenden. Welches Obst und Gemüse du gerade saisonal bekommst, erfährst du in unserem Saisonkalender.
  • Achte unbedingt auf ein Bio-Siegel, wenn du Butter und Sahne kaufst. So kannst du sichergehen, dass die tierischen Produkte aus artgerechter und tierfreundlicher Haltung stammen. 
  • Deinen Sauerkrautauflauf kannst du natürlich auch vegan zubereiten. Ersetze dafür die Butter durch vegane Margarine und verwende einen veganen Sahne-Ersatz, z.B Hafersahne
  • Statt Kartoffeln kannst du auch eine andere Beilage verwenden. Beispielsweise passen Schupfnudeln oder Polenta hervorragend zu einem Sauerkrautauflauf.

Weiterlesen auf Utopia.de:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: