Schnelle und gesunde Pizza? Mit dieser Zutat klappt es

Foto: Victoria Clauß / Utopia

Eine kalorienarme Pizza, die auch noch schnell zuzubereiten, gesund und lecker ist? Wir zeigen dir, wie du eine Pizza ohne Mehl und Hefe in unter einer Stunde zubereiten kannst.

Pizza ist eine sehr beliebte Hauptspeise, der Teig braucht jedoch viel Zeit zum Gehen. Eine Pizza ohne Hefe ist eine schnelle Alternative. Eine Pizza mit Haferflocken statt Mehl ist zudem nährstoffreicher und gesünder. Die Haferflocken-Pizza ist auch bei Glutenunverträglichkeit und für Veganer:innen geeignet.

Haferflocken-Pizza: Ein schnelles, gesundes Rezept

  • Zubereitung: ca. 30 Minuten
  • Koch-/Backzeit: ca. 20 Minuten
  • Menge: 2 Portion(en)
Zutaten:
  • 200 g zarte Haferflocken
  • 200 ml Wasser
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 TL Backpulver
  •   Salz
  • 50 ml passierte Tomaten
  •   italienische Kräuter, z. B. Oregano
  •   Belag nach Wahl
  • 100 g (veganer) Mozzarella oder anderer Käse
Zubereitung
  1. Die Teigmasse ist sehr klebrig und lässt sich am besten mit öligen Händen verarbeiten.
    Foto: Victoria Clauß / Utopia

    Vermenge die Haferflocken mit Wasser, Öl, Backpulver und einer Prise Salz und knete alles zu einem glatten Teig. Tipp: Wenn du keine zarten Haferflocken zur Hand hast, kannst du auch kernige Flocken mit einem Mixer zerkleinern. Zudem kannst du deine Hände etwas mit Olivenöl einfetten, damit der Teig beim Kneten nicht zu sehr an deinen Händen kleben bleibt.

  2. Den Pizzateig aus Haferflocken kannst du wie normalen Pizzateig ausrollen.
    Foto: Victoria Clauß / Utopia

    Forme aus dem Teig eine Pizza und rolle sie auf einem Backblech mit Backpapier aus. Tipp: Statt Backpapier kannst du auch Dauerbackfolie nehmen oder das Backblech leicht einfetten. Fette zum Ausrollen ebenfalls dein Nudelholz etwas ein, damit der Teig nicht daran kleben bleibt.

  3. Würze die Tomatensoße nach deinem Geschmack.
    Foto: Victoria Clauß / Utopia

    Würze die passierten Tomaten mit Salz und Kräutern deiner Wahl und bestreiche damit anschließend die Pizza. Tipp: Zur Pizza passen besonders gut Oregano und Basilikum.

  4. Beim Belegen der Haferflocken-Pizza hast du freie Auswahl.
    Foto: Victoria Clauß / Utopia

    Schneide den Belag deiner Wahl zurecht und belege deine Pizza. Gib anschließend noch Käse obendrauf und backe die Pizza bei 200 Grad Umluft für 20 Minuten.

Haferflocken-Pizza: Ein Rezept – viele Möglichkeiten

Nach nur 20 Minuten Backzeit ist die Haferflocken-Pizza fertig.
Nach nur 20 Minuten Backzeit ist die Haferflocken-Pizza fertig.
(Foto: Victoria Clauß / Utopia)

Die Haferflocken-Pizza kannst du ebenso gut variieren wie das Original aus Mehl und Hefe. Hier sind einige Vorschläge:

  • Statt normalen Haferflocken kannst du auch glutenfreie Haferflocken verwenden. Haferflocken sind zwar von Natur aus glutenfrei aber durch den Zusatz glutenfrei auf der Verpackung sind auch Kontaminationen ausgeschlossen. Weitere Informationen dazu findest du hier: Haferflocken-Nährwerte: Glutenfrei, gesund und gute Kalorien
  • Beim Käse hast du freie Auswahl. Besonders gut passt veganer Mozzarella.
  • Auch bei der Auswahl des Belags sind dir keine Grenzen gesetzt. Verwende beispielsweise saisonales Gemüse – der Utopia-Saisonkalender verrät dir, wann du welches Gemüse aus der Region bekommst. Im Sommer schmeckt die Pizza beispielsweise mit Zucchini und Tomaten. Im Herbst kannst du eine Kürbis-Pizza backen und im Frühling eine Rucola-Pizza.

Weiterlesen auf Utopia.de:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: