Smoothie Bowl selber machen: Mit wenigen Zutaten zum gesunden Frühstück

Foto: CC0 / Pixabay / Free-Photos

Smoothie Bowls haben sich in den letzten Jahren zu einem richtigen Trend entwickelt. Die gesunden Vitaminbomben sind ein tolles Frühstück und ganz einfach zubereitet. Wir zeigen dir drei einfache Rezepte zum Nachmachen.

Was sind Smoothie Bowls?

Basis für jede Smoothie Bowl: gefrorene Früchte.
Basis für jede Smoothie Bowl: gefrorene Früchte. (Foto: Copyright Inke Klabunde/ Utopia)

Smoothie Bowls funktionieren im Prinzip wie normale Smoothies: Du gibst verschiedenes Obst (oder auch Gemüse) in einen Mixer oder Smoothie Maker und schon hast du eine gesunde, vitaminreiche Mahlzeit. Gegenüber normalen Smoothies sind die Bowls deutlich dickflüssiger und besonders cremig.

Die Grundzutaten für jede Smoothie Bowl sind gefrorenes Obst oder Gemüse – nur so bekommt dein Smoothie eine sämige, cremige Konsistenz. Gefrorene Bananen eignen sich zum Beispiel besonders gut als Basis. Du kannst aber auch gefrorenen Spinat oder Zucchini verwenden – deiner Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Für den zusätzlichen Energie-Kick kannst du auch Proteinpulver zu deiner Smoothie Bowl mixen.

Grüne Smoothie Bowl mit Spinat

Smoothie Bowl mit Spinat
Smoothie Bowl mit Spinat (Foto: Copyright Inke Klabunde/ Utopia)

Grüne Smoothie Bowls gelten als die Vitamin-Bomben unter den Smoothie Bowls. Du kannst sie mit Spinat, Grünkohl, Rucola, Zucchini oder vielen anderen grünen Gemüsen mixen.

Das brauchst du für eine grüne Smoothie Bowl:

  • 2-3 gefrorene Bananen
  • 150-200 g frischen oder tiefgekühlten Spinat
  • 1 EL Hanfproteinpulver (oder ähnliches)
  • etwas pflanzliche Milch, damit sich alles leichter verrühren lässt
  • 1 Apfel, 150 g Mango oder ähnliches Obst für den fruchtig-süßen Geschmack (am besten auch gefroren)

So bereitest du deine Smoothie Bowl zu:

  1. Brich die gefrorenen Bananen in Stücke und lass sie wenige Minuten antauen. Geh genauso mit dem Spinat und dem Apfel vor, wenn du keine frischen Zutaten verwendest. So lässt sich dein Mix leichter pürieren.
  2. Gib nun Zutaten nach und nach in den Mixer und püriere zwischendurch, um Platz zu schaffen. Fang also beispielsweise mit den Bananen an und püriere sie, gib dann den Apfel hinzu, und so weiter.
  3. Gib als letztes Proteinpulver und Milch in den Mixer und püriere alles erneut.
  4. Jetzt kannst du deinen Smoothie in eine Schüssel füllen, nach Wunsch mit frischen Früchten dekorieren und fertig ist deine Smoothie Bowl.

Sommerliche Smoothie Bowl mit Nektarinen und Aprikosen

Sommerliche Smoothie Bowl
Sommerliche Smoothie Bowl (Foto: Copyright Inke Klabunde/ Utopia)

Im Sommer gibt es viele tolle Früchte mit leckeren Aromen. Nektarinen und Aprikosen zum Beispiel eignen sich wunderbar für eine Smoothie Bowl. Friere sie einfach den Tag bevor du die Bowl machen möchtest ein und gib sie dann am Folgetag in den Mixer.

Diese Zutaten brauchst du noch für eine sommerliche Smoothie Bowl:

  • 2-3 gefrorene Bananen
  • 2 gefrorene Nektarinen
  • 3-4 gefrorene Aprikosen
  • ca. 20 g gemahlene Mandeln oder Mandelmehl
  • einen Schuss Orangensaft

So machst du eine Sommer-Smoothie-Bowl:

  1. Nimm zuerst alle Zutaten aus dem Gefrierfach und lasse sie kurz antauen. Brich die Bananen außerdem in Stücke.
  2. Gib dann jede Zutat einzeln in den Mixer und püriere sie, bevor du die nächste hinzu gibst.
  3. Fülle deinen Smoothie jetzt in eine Schale, dekoriere sie mit Früchten oder Nüssen und schon hast du ein frisches, gesundes Frühstück.

Smoothie Bowl mit Beeren aller Art

Beeren schmecken toll in einer Smoothie Bowl.
Beeren schmecken toll in einer Smoothie Bowl. (Foto: CC0 / Pixabay / PublicDomainPictures)

Viele Beeren zählen zu den sogenannten Superfruits: Sie haben viele Antioxidantien, Vitamin C und Eisen. Du musst aber nicht auf exotische Goji-Beeren oder Acai-Pulver zurückgreifen, wenn du auch saisonal und regional echte Powerbeeren kaufen kannst. Hierbei hilft dir ein Blick auf unseren Saisonkalender.

Übrigens: Weil Smoothie Bowls ohnehin am Besten mit gefrorenem Gemüse funktionieren, kannst du auch schon im Sommer Beeren kaufen oder ernten und sie dann im Herbst oder Winter verarbeiten.

Mit diesen Zutaten gelingt dir die perfekte beerige Smoothie Bowl:

So machst du die Beeren-Smoothie-Bowl:

  1. Nimm zuerst die Bananen aus dem Gefrierfach und lasse sie ein paar Minuten antauen.
  2. Gib sie dann in den Mixer und püriere sie gut durch.
  3. Füge nach und nach die Beeren hinzu und püriere, bis alles cremig ist.
  4. Fülle die Menge dann in eine Schüssel und dekoriere und toppe sie nach deinem Geschmack zur perfekten Smoothie Bowl.

Weiterlesen auf Utopia.de:

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.