Süße Reiscreme: Rezept fürs ganze Jahr

Reiscreme
Foto: CC0 / Pixabay / Nrs_Kitchen

Reiscreme ist eine köstlich vollmundige Süßspeise. In diesem Artikel zeigen wir dir ein Rezept, das sich ganz einfach zubereiten lässt – mit veganer Variante.

Reiscreme ist eine leckere Abwechslung zu Pudding, die du unkompliziert selbst herstellen kannst. So kannst du alle Komponenten – ob Kuh- oder Pflanzenmilch oder Zucker oder Ahornsirup –  frei wählen und auch selbst entscheiden, wie süß oder zimtig du die Reiscreme magst.

Wir empfehlen, alle Zutaten in Bio-Qualität zu kaufen. Damit vermeidest du chemisch-synthetische Pestizide und Kunstdünger, die die Umwelt belasten und als Rückstände auf den Lebensmitteln verbleiben können.

Ein Basisrezept für Reiscreme

Süße Reiscreme
Süße Reiscreme (Foto: CC0 / Pixabay / Nrs_Kitchen)
  • Zubereitung: ca. 5 Minuten
  • Koch-/Backzeit: ca. 15 Minuten
  • Menge: 4 Portion(en)
Zutaten:
  • 500 ml Milch oder Pflanzenmilch
  • 80 g Reismehl
  • 3 EL Rohrohrzucker oder Ahornsirup
  • 1 Packung(en) Vanillezucker
  • 0,5 TL Zimt
  • 1 Prise(n) Salz
Zubereitung
  1. Gib die Milch oder Pflanzenmilch (Hafermilch passt besonders gut) in einen Topf und erhitze sie.

  2. Gib alle weiteren trockenen Zutaten in eine Schale und vermenge sie miteinander, während sich die Milch sich erwärmt.

  3. Gib den Inhalt der Schale und gegebenenfalls den flüssigen Ahornsirup zu der Milch in den Topf. Schalte den Herd auf eine niedrige Temperatur runter. Vermenge alles gut miteinander und lass es für zehn Minuten quellen. Rühre die Masse in dieser Zeit gelegentlich um.

  4. Schalte den Herd aus und lass die Reiscreme nochmal für weitere fünf Minuten quellen. 

  5. Nun kannst du die Reiscreme servieren und etwas zusätzlichen Zimt als Topping oben drauf geben.

Tipps rund um die süße Reiscreme

Johannisbeergelee als Topping für die Reiscreme.
Johannisbeergelee als Topping für die Reiscreme. (Foto: CC0 / Pixabay / arinaja)

Die Reiscreme kannst du ganz nach deinem Geschmack variieren:

  • Zum Beispiel kannst du, wenn du es süßer magst, mehr Zucker hinzufügen. Möchtest du eine süß-würzige Note, dann kannst du zum Beispiel eine Prise Muskatnuss dazugeben. Magst du es schokoladig, dann gib etwas Fairtrade-Kakaopulver oder ein Stück Schokolade dazu.
  • Am besten schmeckt die Reiscreme frisch und warm serviert. Solltest du etwas übrig haben, dann kannst du sie für ein paar Tage im Kühlschrank lagern. Du kannst die Reiscreme anschließend natürlich kalt verzehren. Möchtest du sie noch einmal erwärmen, dann erhitze etwas Milch in einem Topf und gib die Reiscreme dazu. Vermenge alles miteinander und lass es kurz aufwärmen.
  • Bei der Toppingauswahl gibt es viele Möglichkeiten. Beispielsweise kannst du Beeren oder Apfelkompott, Johannisbeergelee, Früchte oder Fruchtmus, Zimt-Zucker oder Ahornsirup, Nüsse oder Schokoladenstücke dazugeben. Natürlich kannst du diese Komponenten auch miteinander kombinieren.

Weiterlesen auf Utopia.de:

** mit ** markierte oder orange unterstrichene Links zu Bezugsquellen sind teilweise Partner-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös. Mehr Infos.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: