Tahini-Dressing-Rezept: Salatsoße mit Sesam, die zu allem passt

Tahini Dressing
Foto: CC0 / Pixabay / yilmazfatih

Das cremige Tahini-Dressing verleiht grünen und bunten Salaten eine herb-nussige Note. Wir verraten dir ein einfaches Rezept, das du vielseitig einsetzten kannst.

Tahini ist ein Mus aus gemahlenem Sesam. Es eignet sich als Basis für ein cremige Sauce, die du anstelle eines klassischen Salatdressings verwenden kannst, wenn du deinem Salat einen nussigen und besonders herzhaften Geschmack verleihen möchtest. In Kombination mit Zitronensaft bekommt das Tahini-Dressing auch eine fruchtige Note. 

Wenn du deine Zutaten einkaufst, dann achte darauf, dass sie aus ökologischer Landwirtschaft stammen. Produkte mit einem Bio-Siegel wie Demeter oder Bioland werden im Anbau nicht mit chemisch-synthetischen Pestiziden behandelt und schonen somit die Gesundheit und Umwelt. Kaufe deine Lebensmittel nach Möglichkeit aus regionalem Anbau, um lange Transportwege und damit verbundene CO2-Emissionen zu vermeiden. Lebensmittel wie Zitronensaft oder Sesampaste, die meist importiert werden müssen, solltest du deshalb nur in Maßen verwenden. 

Übrigens: Tahini selber zu machen ist ganz einfach. Verwende deine eigene Sesampaste für dieses leckere Dressing. 

Tahini-Dressing selber machen: So gelingt es dir

Tahini-Dressing passt zu den verschiedensten Salaten.
Tahini-Dressing passt zu den verschiedensten Salaten.
(Foto: CC0 / Pixabay / sharonang)
  • Zubereitung: ca. 10 Minuten
  • Menge: 2 Portion(en)
Zutaten:
  • 2 EL Tahini
  •  1 mittelgroße Zitrone
  • 1 TL Agavendicksaft
  • 1 EL Apfelessig
  • 1 Prise(n) Salz
  • 80 ml Wasser
Zubereitung
  1. Presse die Zitrone aus. Vermenge mit einem Schneebesen den Zitronensaft mit dem Tahini, dem Agavendicksaft, dem Apfelessig und dem Salz in eine kleinen Schüssel. 

  2. Gib zunächst nur einen Teil des Wassers hinzu und verrühre alles zu einer cremigen Masse. Füge solange Wasser zu dem Dressing hinzu, bis es eine cremig-flüssige Konsistenz erreicht hat. 

  3. Schmecke das Tahini-Dressing nach Belieben mit noch mehr Salz, Zitronensaft und Gewürzen deiner Wahl ab. 

So kannst du das Tahini-Dressing verwenden

Serviere das Tahini-Dressing zu dem Salat deiner Wahl. Das Dressing schmeckt herb-nussig mit einem Hauch Zitrone. Es passt zu allen Salatsorten. Mische es beispielsweise unter folgende Salate:

Den mit dem Tahini-Dressing angemachten Salat kannst du mit weiteren Zutaten verfeinern. Besonders lecker sind Nüsse, geröstete Sonnenblumenkerne und andere Samen, Obst wie Pampelmuse oder Apfel und frische Kräuter aus dem Garten.

Tipp: Ein leckerer Snack zum Salat mit Tahini-Dressing sind selbstgemachte Falafel.

Weiterlesen auf utopia.de:

** mit ** markierte oder orange unterstrichene Links zu Bezugsquellen sind teilweise Partner-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös. Mehr Infos.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: