Tofu-Creme mit Kräutern: Einfaches Dip-Rezept

tofu creme
Foto: CC0 / Pixabay / epicantus

Tofu-Creme schmeckt toll als Brotaufstrich oder als Zutat in warmen Speisen. Hier erfährst du, wie du den leckeren Tofu-Dip mit Kräutern ganz einfach selber machst.

Die Tofu-Creme ist ein leckerer Ersatz für Frischkäse oder Dips, die aus Milchprodukten hergestellt werden. Die Kräuter Creme basiert auf Tofu. Tofu wird traditionell aus Soja gewonnen und ist somit für eine vegan-vegetarische Ernährung geeignet. 

Für das Rezept kannst du Tofu kaufen oder auch Tofu selber machen. Das ist ganz einfach und bietet eine gesunde Alternative zu Fertigprodukten aus dem Supermarkt. 

Achte bei dem Kauf deiner Produkte auf Bio-Qualität. Biologisch zertifizierte Lebensmittel sind frei von chemisch-synthetischen Pestiziden oder Düngestoffen. So schonst du die Umwelt und deine Gesundheit. Kaufe außerdem nach Möglichkeit Produkte aus regionalem Anbau. Das spart CO2-Emissionen bei dem Transportwegen und unterstützt eine lokale nachhaltige Landwirtschaft

Tofu-Creme mit Kräutern selber machen

Tofu macht diesen Kräuter-Dip besonders cremig.
Tofu macht diesen Kräuter-Dip besonders cremig.
(Foto: CC0 / Pixabay / waichi2021)

Die Kräuter in dieser Tofu-Creme sind ein Vorschlag. Natürlich kannst du die Zutaten mit deinen eigenen Küchenkräutern abwandeln. 

Tipp: Kräuter anpflanzen: Mit diesen Tipps gelingt es ganz leicht

    • Zubereitung: ca. 10 Minuten
    • Menge: 4 Portion(en)
    Zutaten:
    • 200 g Tofu, natur
    • 2 Zehe(n) Knoblauch
    • 1 Stück große Zitrone
    • 0,5 Handvoll Basilikum
    • 0,5 Bund Petersilie
    • 0,5 Bund Schnittlauch
    • 50 g Sonnenblumenkerne
    • 2 EL Olivenöl
    • 50 ml Hafermilch
    • 1 Prise(n) Kräutersalz
    • 1 Prise(n) Pfeffer
    Zubereitung
    1. Schneide den Tofu in kleine Würfel. Schäle den Knoblauch und viertle die Zehen. Presse den Saft der Zitrone.

    2. Wasche die Kräuter und hacke sie fein. Lege etwa die Hälfte der gehackten Kräuter zu Seite. 

    3. Gib nun Tofu, Knoblauch, Zitronensaft, Sonnenblumenkerne, Olivenöl, Hafermilch und die Hälfte der Kräuter in einen Mixbehälter. Püriere sie mit dem Stabmixer zu einer geschmeidigen Creme. 

    4. Hebe die andere Hälfte der gehackten Kräuter unter die Creme. Schmecke sie mit Kräutersalz und Pfeffer ab. 

    Tipp: Die Sonnenblumenkerne lassen sich leichter pürieren, wenn du sie vorher über Nacht in Wasser einweichst. Schütte das Wasser vor der Zubereitung ab und verwende die Kerne dann wie im Rezept angegeben. 

    Serviere die Tofu-Creme in einer Schale und dekoriere sie, zum Beispiel mit frischen Kräutern und essbaren Blumen

    Tofu-Creme servieren

    Serviere die Tofu-Creme mit frischen Kräutern zu Brot und warmen Speisen.
    Serviere die Tofu-Creme mit frischen Kräutern zu Brot und warmen Speisen.
    (Foto: CC0 / Pixabay / Einladung_zum_Essen)

    Die Tofu-Creme ist vielseitig einsetzbar. Serviere sie als Dip zu frischem Brot oder Crackern. Probiere dazu diese leckeren Rezepte aus:

    Zusammen mit frischen Zutaten wie Tomate, Gurke, Salat und Frühlingszwiebel kannst du mit der Tofu-Creme ein leckeres Sandwich zubereiten. 

    Serviere die Tofu-Creme außerdem zu warme Speisen. Sie passt besonders gut als Beilage zu Bratkartoffeln und Ofengemüse, aber auch als Zusatz zu Pasta-Gerichten.

    Weiterlesen auf Utopia.de:

    ** mit ** markierte oder orange unterstrichene Links zu Bezugsquellen sind teilweise Partner-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös. Mehr Infos.

    Gefällt dir dieser Beitrag?

    Vielen Dank für deine Stimme!

    Schlagwörter: