Tomatenmark selber machen: Einfaches Schnellrezept

Foto: CC0 / Pixabay / krzys16

Geschmacksintensives Tomatenmark ist die Grundlage vieler Gerichte. Tomatenmark kannst du ganz einfach selber machen und dabei Verpackung und Geld sparen.

Schnellrezept für Tomatenmark

Für Tomatenmark brauchst du vollreife Tomaten.
Für Tomatenmark brauchst du vollreife Tomaten.
(Foto: CC0 / Pixabay / Anelka)

Für 250 Milliliter Tomatenmark brauchst du ein Kilogramm vollreife Tomaten. Am besten greifst du auf regionale Produkte zurück, da diese am aromatischsten sind. Deutsche Tomaten bekommst du in der Regel zwischen Juli und Oktober. Achte hier auf Bio-Qualität, um eine nachhaltige Landwirtschaft zu unterstützen und chemisch-synthetische Pestizide zu vermeiden.

  • Zubereitung: ca. 30 Minuten
  • Koch-/Backzeit: ca. 35 Minuten
Zutaten:
  •  1000 vollreife Tomaten
  • 8 g Salz
  •   nach Belieben: Chili, Pfeffer, Knoblauch, Basilikum
Zubereitung
  1. Wasche die Tomaten. Ritze sie an der Unterseite kreuzweise ein. Das erleichtert später das Abziehen der Schale.

  2. Anschließend kommen die Tomaten in einen großen Topf mit kochendem Wasser. Lass sie ein paar Minuten ziehen und abkühlen. Nun kannst du sie ganz leicht enthäuten. Mehr Infos hier: Tomaten schälen und häuten.

  3. Schneide die Tomtaten in Viertel, entkerne sie und entferne den Strunk. Nun gibst du die Stücke zurück in den Topf und pürierst sie.

  4. Füge jetzt das Salz hinzu. Nimm besser etwas weniger und salze später bei Bedarf noch einmal nach. Falls du weitere Gewürze oder Kräuter verwenden willst, kannst du diese nun auch dazugeben.

  5. Bring die Masse zum Kochen und lass sie circa 20 bis 30 Minuten eindicken und anschließend abkühlen.

  6. Jetzt benötigst du ein Sieb, welches du über einen Topf oder eine Schüssel legst. In das Sieb kommt ein sauberes Geschirrtuch, in welches du die Tomatenmasse gibst. Binde das Geschirrtuch zu und lass das Ganze über Nacht im Kühlschrank. Die aufgefangene Flüssigkeit kannst du am nächsten Tag als Tomatensaft genießen.

  7. Am besten füllst du das Mark in kleine, ausgekochte Schraubgläser. Um es haltbarer zu machen, kannst du einen großen Topf mit Wasser füllen und die Gläser hinein stellen. Erhitze das Wasser auf 85 Grad Celsius und lass die Gläser anschließend abkühlen.

  8. Selbst gemachtes Tomatenmark muss kühl gelagert werden, gib es also in den Kühlschrank.

Zubereitung in einfachen Schritten

Weiterlesen auf Utopia.de:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: