Vegane Käsespätzle: Schmackhaft ohne Milchprodukte

Vegane Käsespätzle.
Foto: CC0 / Pixabay / moerschy

Vegane Käsespätzle sind ein herzhaftes Gericht zum Mittag. Wir zeigen dir, wie du das schwäbische Gericht mit wenig Aufwand vegan zubereiten kannst.

Vegane Käsespätzle schmecken herzhaft und sind in ihrer Heimat, dem „Schwabenländle“, ein richtiger Klassiker. Zudem wird die deftige Speise meist mit nur wenigen weiteren Zutaten serviert, weshalb du zügig eine vollständige Mahlzeit zubereiten kannst. Besitzt du dann noch eine Spätzlepresse, gelingen die veganen Käsespätzle in 30 Minuten.

Achte bei der Zubereitung deiner Käsespätzle darauf, dass du regionale und saisonale Produkte verwendest. Um mehr darüber zu erfahren, welche Lebensmittel gerade Saison haben, nutze unseren Saisonkalender. Kaufe außerdem wenn möglich Bio-Zutaten. Da in der ökologischen Landwirtschaft auf chemisch-synthetische Pestizide verzichtet wird, werden so Böden und Natur geschützt.

Vegane Käsespätzle: Das Rezept

Zu veganen Käsespätzle schmecken Röstzwiebeln.
Zu veganen Käsespätzle schmecken Röstzwiebeln.
(Foto: CC0 / Pixabay / RitaE)
  • Zubereitung: ca. 20 Minuten
  • Menge: 4 Portion(en)
Zutaten:
  • 375 g Weizenmehl
  • 60 g Hartweizengrieß
  • 75 g Kartoffelmehl oder Kartoffelstärke
  • 1,5 TL pflanzliches Öl
  • 1 TL Salz
  • 0,25 TL Kurkuma
  • 520 ml Sojamilch
  • 200 g veganer schmelzender Käse oder Hefeschmelz
  • 100 ml (pflanzliche) Sahne
Zubereitung
  1. Gib Mehl, Stärke, Gries, Öl, Gewürze und Sojamilch in eine Schüssel und verrühre sie mit einem Löffel, bis ein homogener Teig entsteht. Der Teig muss zähflüssig vom Löffel tropfen.

  2. Bringe einen großen Topf mit reichlich gesalzenem Wasser zum Kochen. Presse den Teig mithilfe einer Spätzlepresse oder Kartoffelpresse in das kochende Wasser. Wenn du keine solche Presse hast, bestreiche ein Brett mit der Spätzlemasse. Schabe dann mit einem Messer dünne Stücke von dem Teig in das kochende Wasser. Lasse sie ein paar Minuten kochen.

  3. Schöpfe die Spätzle, sobald diese an der Oberfläche des Wassers schwimmen, mit einem Sieb oder Schaumlöffel heraus.

  4. Lasse die Spätzle abtropfen und schrecke sie unter kaltem Wasser ab. So verhinderst du, dass sie zusammenkleben. Reibe den veganen Käse.

  5. Gib die Spätze in eine Auflaufform oder ofenfeste Pfanne und rühre den geriebenen Käse und die pflanzliche Sahne unter. Alternativ zu dem Käse kannst du auch Hefeschmelz verwenden.

  6. Backe alles bei 180 Grad Umluft für 10 bis 15 Minuten. Du musst nicht vorheizen. Wenn die Spätzle oben goldbraun sind, und der Käse geschmolzen ist, sind die veganen Käsespätzle fertig.

Das passt zu veganen Käsespätzle

Serviere deine veganen Käsespätzle zum Beispiel mit karamellisierten Zwiebeln. Außerdem passen frische Kräuter und ein grüner Salat mit selbstgemachter Salatkräuter-Mischung gut dazu. 

Weiterlesen auf Utopia.de:

** mit ** markierte oder orange unterstrichene Links zu Bezugsquellen sind teilweise Partner-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös. Mehr Infos.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: