Veganer Hefezopf: Einfaches Grundrezept

Foto: CC0 / Pixabay / webandi

Veganer Hefezopf frisch aus dem Ofen? Lecker – und ganz einfach. Hier erfährst du, wie du einen fluffigen Hefezopf aus veganen Zutaten selberbacken kannst.

Ein frischer Hefezopf macht das Sonntagsfrühstück oder den Nachmittagskaffee besonders. Einen Hefezopf aus veganen Zutaten zu backen ist außerdem ganz unkompliziert. Die Milchprodukte im klassischen Hefezopf ersetzt du einfach durch Pflanzenmilch und vegane Margarine.

Wichtig: Achte bei den Zutaten für den veganen Hefezopf möglichst auf Bio-Qualität. Du unterstützt damit eine ökologische Landwirtschaft und Lebensmittelproduktion, die auf synthetische Pestizide verzichtet und schonend mit natürlichen Ressourcen umgeht.

Hefezopf vegan – das Rezept

Ein veganer Hefezopf geht einfach und schmeckt gut.
Ein veganer Hefezopf geht einfach und schmeckt gut. (Foto: CC0 / Pixabay / MeineMännerwelt)
  • Zubereitung: ca. 30 Minuten
  • Ruhezeit: ca. 90 Minuten
  • Koch-/Backzeit: ca. 30 Minuten
  • Menge: 10 Portion(en)
Zutaten:
  • 100 g vegane Margarine
  • 500 g Mehl
  • 100 g Zucker
  • 1 Packung(en) Vanillezucker
  • 1 Packung(en) Trockenhefe
  • 0,5 TL Salz
  • 275 ml Pflanzenmilch
Zubereitung
  1. Gib die Margarine in einen kleinen Topf und lasse sie bei mittlerer Hitze schmelzen.

  2. Vermische in der Zwischenzeit die trockenen Zutaten in einer großen Schüssel: Mehl, Zucker, Vanillezucker, Trockenhefe und Salz.

  3. Gib nun die flüssige Margarine sowie die Pflanzenmilch in die Schüssel. Knete den Teig gründlich durch, bis er glatt und elastisch ist. 

  4. Bedecke die Schüssel mit einem feuchten Geschirrtuch und stelle sie an einen warmen Ort. Lasse den Teig mindestens eine Stunde lang gehen.

  5. Bestreue dann deine Arbeitsfläche mit etwas Mehl. Zerteile den Teig darauf in drei gleich große Stücke. Forme drei lange Stränge daraus. 

  6. Drücke die Stränge am oberen Ende zusammen. Flechte nun den Hefezopf wie einen normalen Zopf – flechte dabei so eng wie möglich, sodass der Hefezopf am Ende schön kompakt bleibt. Drücke auch das untere Ende der Stränge etwas zusammen.

  7. Lege den Hefezopf auf ein mit Backpapier oder Backpapier-Ersatz ausgelegtes Blech, bedecke ihn erneut mit dem feuchten Geschirrtuch und lasse ihn nochmals 30 Minuten lang gehen.

  8. Backe den veganen Hefezopf bei 180 Grad für etwa 30 bis 40 Minuten. Er ist fertig, sobald er oben goldbraun ist und bei der Stäbchenprobe mit einem Holzstäbchen kein Teig mehr kleben bleibt. 

Weiterlesen auf Utopia.de:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: