Veganer Wurstsalat: Ein pflanzliches Rezept

Veganer Wurstsalat
Foto: CC0 / Pixabay / gefrorene_wand

Wurstsalat ist eine würzige kalte Speise. Du kannst sie auch vegan ganz einfach selber machen. Wir zeigen dir ein leckeres Rezept für veganen Wurstsalat.

Wurstsalat ist eine traditionelle kalte Vorspeise beziehungsweise Hauptmahlzeit. Sie ist unter anderem in Süddeutschland, der Schweiz und Österreich sehr beliebt. Es handelt sich um eine Mischung aus Wurst und Zwiebeln, die meistens mit Essig und Öl sauer angemacht wird. Je nach Region wird unterschiedliche Wurst wie Lyoner oder Essigwurst verwendet. Hinzu kommen weitere Zutaten wie Käse, Gewürzgurken, Schnittlauch, Petersilie oder Radieschen. Der Wurstsalat kommt meistens mit frischem Brot auf den Tisch.

Du kannst diese regionale Spezialität auch ohne tierische Zutaten zubereiten: Wir zeigen dir ein leckeres Rezept für veganen Wurstsalat.

Veganer Wurstsalat: Das Rezept

Gewürzgurken verfeinern den veganen Wurstsalat.
Gewürzgurken verfeinern den veganen Wurstsalat.
(Foto: CC0 / Pixabay / HolgersFotografie)
  • Zubereitung: ca. 10 Minuten
  • Ruhezeit: ca. 30 Minuten
  • Menge: 4 Portion(en)
Zutaten:
  • 200 g vegane Wurstscheiben
  • 100 g vegane Käsescheiben
  •  8 Essiggurken
  •  2 kleine Zwiebeln
  • 8 EL Rapsöl
  • 8 EL Essig
  • 1 Prise(n) Salz
  • 1 Prise(n) Pfeffer
Zubereitung
  1. Schneide die vegane Wurst in etwa gleich große längliche Streifen. Fülle die Streifen in eine große Salatschüssel.

  2. Schneide den veganen Käse ebenfalls in dünne Streifen. Fülle ihn in dieselbe Schüssel.

  3. Lasse die Gewürzgurken kurz abtropfen. Zerteile sie anschließend längs in dünne Scheiben. Mische sie unter die Wurst und den Käse. 

  4. Schäle die Zwiebeln und schneide sie in feine Ringe. Lege eine Handvoll beiseite. Mische die restlichen Zwiebelringe unter den Salat.

  5. Füge nun das Rapsöl und den Essig hinzu. Vermenge die Zutaten, bis das Dressing gut verteilt ist. 

  6. Würze den veganen Wurstsalat nach Belieben mit Salz und Pfeffer. Stelle ihn anschließend mindestens 30 Minuten kalt.

  7. Serviere den Wurstsalat mit den restlichen Zwiebelringen als Garnitur. Dazu passt hervorragend frisches gebackenes Bauernbrot oder gebackenes Baguette

Tipps für den veganen Wurstsalat

Du kannst den veganen Wurstsalat je nach Saison mit anderem Gemüsesorten zubereiten.
Du kannst den veganen Wurstsalat je nach Saison mit anderem Gemüsesorten zubereiten.
(Foto: CC0 / Pixabay / Nennieinszweidrei)

Der vegane Wurstsalat ist in nur zehn Minuten fertig. Du kannst ihn auf Vorrat zubereiten und jederzeit genießen. Bei kühler und luftdichter Lagerung ist er mehrere Tage haltbar. Mit folgenden Tipps wird der Wurstsalat nicht nur lecker, sondern auch nachhaltig:

  • Achte bei deinem Einkauf auf Bio-Qualität. Besonders die Siegel von Demeter, Bioland und Naturland sind empfehlenswert, da sie strenge Richtlinien einhalten. 
  • Veganen Käse gibt es auf unterschiedlicher Basis: So arbeiten manche Firmen mit Mandeln, Stärke und pflanzlichem Fett, andere mit Tofu und wieder andere mit Cashewkernen. Nicht alle davon sind jedoch bio. Im folgenden Artikel erfährst du mehr dazu: Veganer Käse: die besten pflanzlichen Käse-Alternativen. Du kannst auch veganen Käse selber machen.
  • Vegane Wurst gibt es ebenfalls von unterschiedlichen Unternehmen. Achte hier besonders auf die Bio-Qualität der Wurst. Verzichte möglichst auf Kokos- oder Palmfett in der Zutatenliste, um lange Transportwege zu vermeiden. Rapsöl hingegen ist regional beziehbar.
  • Kaufe deine Zutaten bevorzugt regional und saisonal. So kannst du lokale Anbieter unterstützen, lange Transportwege vermeiden und deinen CO2-Fußabdruck reduzieren.
  • Die klassischen Gewürzgurken kommen aus dem Spreewald. Da sie eingelegt lange haltbar sind, kannst du sie das ganze Jahr aus deutschem Anbau kaufen. Auch Zwiebeln sind ganzjährig aus deutscher Lagerung erhältlich.
  • Du kannst den veganen Wurstsalat durch verschiedene Zutaten verfeinern. Je nach Saison kannst du beispielsweise Tomaten, Paprika, Radieschen oder Frühlingszwiebeln hinzufügen. Wann welches Gemüse saisonal in Deutschland erhältlich ist, erfährst du in unserem Saisonkalender.
  • Auch die Gewürze und das Dressing kannst du nach Belieben variieren. Unter anderem verleihen Chili, Knoblauch oder Senf dem Wurstsalat einen anderen Geschmack.

Weiterlesen auf Utopia.de: 

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: