Walnüsse karamellisieren: So gelingt dir der süße Snack

Foto: CC0 Public Domain / Pixabay / maxmann

Walnüsse lassen sich ganz einfach und mit wenig Aufwand in der heimischen Küche karamellisieren. Ob klassisch mit Zucker oder lieber mit Honig und Butter – wir zeigen dir, wie es geht.

Walnüsse karamellisieren mit Zucker

Karamellisierte Walnüsse schmecken nicht nur zu Weihnachten. Auch zu Eis oder im Joghurt machen sie sich bestens.
Karamellisierte Walnüsse schmecken nicht nur zu Weihnachten. Auch zu Eis oder im Joghurt machen sie sich bestens.
(Foto: CC0 Public Domain / Pixabay / Einladung_zum_Essen)

Bei der klassischen Variante werden die Walnüsse mit ganz normalem Zucker karamellisiert. Für 100 Gramm karamellisierte Nüsse brauchst du diese drei Zutaten:

Tipp: Lecker schmecken die Nüsse auch, wenn du eine Hälfte normalen Zucker und eine Hälfte Vanillezucker verwendest. Diesen kannst du übrigens auch selbst herstellen: Vanillezucker selber machen: eine einfache Anleitung.

Zubereitet sind die karamellisierten Nüsse ganz schnell:

  1. Knacke die Nüsse und breche sie dann in ihre zwei Hälften.
  2. Gib das Wasser gemeinsam mit dem Zucker in eine Pfanne und erhitze die Mischung bis sie aufkocht. Mittlere Hitze reicht hierbei.
  3. Sobald der Zucker aufgelöst ist und das Ganze leicht braun wird, fügst du die Nusshälften hinzu. Diese musst du unbedingt ständig bewegen, sonst brennen sie an. 
  4. Wenn die Walnüsse komplett von Zucker umhüllt sind, holst du sie vorsichtig aus der Pfanne und legst sie auf ein Backpapier. Mit einer Gabel trennst du zusammenklebende Nüsse und lässt sie dann einzeln abkühlen und trocknen.

Walnüsse karamellisieren mit Honig

Walnüsse sind zwischen Mitte September und Ende Oktober erntereif und fallen dann von selbst vom Baum.
Walnüsse sind zwischen Mitte September und Ende Oktober erntereif und fallen dann von selbst vom Baum.
(Foto: CC0 Public Domain / Pixabay / erwin66as)

Die Zutaten für diese Variante des Karamellisierens ist ähnlich simpel. Für 100 Gramm karamellisierte Nüsse benötigst du:

Auch die Zubereitung funktioniert wie beim ersten Rezept:

  1. Knacke und halbiere die Nüsse.
  2. Erhitze Wasser und Honig bei mittlerer Hitze in einer Pfanne bis das Ganze aufkocht. Variante: Anstelle von Wasser kannst du auch zwei Esslöffel Butter mit dem Honig mischen.
  3. Sobald die Honig-Wasser-Mischung kocht, kommen die Walnüsse mit in die Pfanne. Unter ständigem Rühren werden sie dann vollständig mit dem Karamell benetzt. 
  4. Wenn die Nüsse komplett bedeckt sind, nimmst du sie aus der Pfanne und legst sie auf ein Backpapier oder einen mit Öl bestrichenen Teller. So kleben sie nach dem Erkalten nicht daran fest. Die Nüsse ziehst du dann wieder mit einer Gabel auseinander, sodass sie nicht zu einem großen Klumpen verkleben.

Tipp: Eine zusätzliche Prise Zimt im Karamell verleiht den Nüssen einen ganz besonderen Geschmack und erinnert an Weihnachten.

Weiterlesen auf Utopia:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: