Wan-Tan-Suppe: Ein chinesisches Rezept

Wan-Tan-Suppe
Foto: Colourbox.de / Piyato

Wan-Tan-Suppe ist eine chinesische Spezialität, die du zu Hause leicht selber machen kannst. Wir zeigen dir ein Rezept für Wan-Tan-Suppe mit Gemüsefüllung und verschiedene Variationen.

Wan-Tans sind traditionelle Teigtaschen aus China. Klassischerweise werden sie mit Fleisch gefüllt, es gibt aber auch vegetarische und vegane Varianten mit Gemüsefüllung. Die chinesischen Teigtaschen sind frittiert, gebraten und auch als Suppeneinlage sehr beliebt. Wan-Tan-Suppe kannst du nicht nur im chinesischen Restaurant genießen, sondern auch ganz einfach selbst zubereiten. Wir zeigen dir ein leckeres Rezept für Wan-Tan-Suppe mit Gemüsefüllung.

Wichtig: Wan-Tan-Blätter findest du normalerweise in jedem Supermarkt bei den chinesischen Spezialitäten. Alternativ kannst du sie auch in chinesischen Supermärkten kaufen. Die Teigblätter werden jedoch meistens mit Ei zubereitet und sind dann zwar vegetarisch, aber nicht vegan. Falls du dich vegan ernährst, solltest du nach Wan-Tan-Blättern mit V-Label Ausschau halten.

Wan-Tan-Suppe: Das Rezept

Wan-Tan-Suppe kannst du auch ohne Fleisch zubereiten.
Wan-Tan-Suppe kannst du auch ohne Fleisch zubereiten.
(Foto: CC0 / Pixabay / gahinggahing)
  • Zubereitung: ca. 20 Minuten
  • Koch-/Backzeit: ca. 10 Minuten
  • Menge: 4 Portion(en)
Zutaten:
  •  20 Wan-Tan-Blätter
  • 1 Stück Ingwer (ca. 2 cm)
  • 2 Zehe(n) Knoblauch
  • 100 g Karotten
  • 0,5 Bund Frühlingszwiebeln
  • 2 EL Sojasauce
  • 1 TL Speisestärke
  • 800 ml Wasser
  • 3 TL Gemüsebrühe
  •   Salz und Pfeffer
  • 3 Handvoll Spinat
Zubereitung
  1. Lasse die Wan-Tan-Blätter bei Zimmertemperatur auftauen. 

  2. Schäle in der Zwischenzeit den Ingwer und den Knoblauch. Reibe beides fein und stelle es für später bereit.

  3. Wasche die Karotten und die Frühlingszwiebeln gründlich. Entferne das Grün und hacke beides in feine Scheiben.

  4. Mische das Gemüse in einer Schüssel mit dem Ingwer und Knoblauch.

  5. Füge einen Esslöffel Sojasauce und die Speisestärke hinzu. Mische alles gut durch, bis eine Füllung mit gleichmäßiger Konsistenz entsteht.

  6. Gib jeweils einen Teelöffel der vegetarischen Füllung auf ein Wan-Tan-Blatt. 

  7. Bestreiche den Rand der Teigblätter mit etwas Wasser. So kannst du den Teig besser zusammenkleben. 

  8. Klappe nun die Teigblätter diagonal zusammen, sodass ein Dreieck entsteht. Drücke die Ränder mit einer Gabel fest. 

  9. Erhitze das Wasser in einem großen Topf. Gib die Gemüsebrühe und die restliche Sojasauce hinzu. 

  10. Würze die Wan-Tan-Suppe nach Belieben mit Salz und Pfeffer. 

  11. Gib nun die gefüllten Wan-Tans vorsichtig in die Gemüsebrühe und lasse sie zehn Minuten garen. 

  12. Wasche in der Zwischenzeit den Spinat und hacke ihn in feine Streifen.

  13. Gib den Spinat kurz vor dem Servieren in die Wan-Tan-Suppe und verteile sie auf vier Teller. 

Wan-Tan-Suppe: Tipps für die Zubereitung

Für die Teigtaschen in der Wan-Tan-Suppe eignen sich verschiedene Gemüsesorten.
Für die Teigtaschen in der Wan-Tan-Suppe eignen sich verschiedene Gemüsesorten.
(Foto: CC0 / Pixabay / stevepb)

Mit ein paar einfachen Tipps für die Zubereitung wird deine Wan-Tan-Suppe nicht nur lecker, sondern auch nachhaltig und gesund. 

  • Achte bei deinem Einkauf auf ein Bio-Siegel. So unterstützt du Landwirt:innen, die ökologisch nachhaltig arbeiten und artgerechte Tierhaltung betreiben
  • Kaufe zudem bevorzugt regionale und saisonale Zutaten. So kannst du die lokalen Anbieter unterstützen, lange Transportwege vermeiden und deinen persönlichen CO2-Fußabdruck reduzieren. 
  • Du kannst die Wan-Tans für die Suppe auch mit einer anderen Füllung zubereiten. Dazu eignen sich je nach Saison zum Beispiel Auberginen, Zucchini, Paprika oder auch Kürbis. Wann welches Gemüse saisonal verfügbar ist, erfährst du in unserem Saisonkalender
  • Neben der Füllung der Teigtaschen kannst du auch die anderen Zutaten deiner Wan-Tan-Suppe nach Belieben variieren. Verfeinere die Suppe beispielsweise mit Pak Choi, Koriander oder Lauch. 

Weiterlesen auf utopia.de: 

** mit ** markierte oder orange unterstrichene Links zu Bezugsquellen sind teilweise Partner-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös. Mehr Infos.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: