Weihnachtssuppe: Klassiker für dein Weihnachtsmenü

Foto: Colourbox.de / #251806

Diese Weihnachtssuppe ist eine klassische Karottensuppe, die aber durch weihnachtliche Gewürze und eine schöne Dekoration zu einer besonderen Vorspeise wird. Wir zeigen dir ein einfaches Rezept für den Suppengang im Weihnachtsmenü.

Eine Suppe eröffnet zu Weihnachten oft das Festtagsmenü. Diese traditionelle Weihnachtssuppe ist eine Karottensuppe, die mit Sahne und Weißwein verfeinert wird. Für die weihnachtliche Note sorgen Lebkuchengewürz und Vanille sowie eine passende Dekoration.

Mit diesem traditionellen Rezept gelingt dir eine Weihnachtssuppe, die geschmacklich und optisch einen festlichen Eindruck macht und trotzdem wenig Mühe bereitet. Die Zutaten sind für vier Personen gedacht. Soll die Suppe für ein Weihnachtsmenü in größerer Runde reichen, kannst du die Mengenangaben entsprechend hochrechnen. 

Weihnachtssuppe: Klassisches Rezept fürs Weihnachtsmenü

Vanille und Gewürze bestimmen den besonderen Geschmack der Weihnachtssuppe.
Vanille und Gewürze bestimmen den besonderen Geschmack der Weihnachtssuppe.
(Foto: CC0 / Pixabay / Einladung_zum_Essen)

Tipp: Für einen dezenten Vanillegeschmack genügt das Mark einer halben Vanilleschote. Möchtest du, dass die Vanillenote etwas deutlicher hervortritt, kannst du auch das Mark der ganzen Schote für die Weihnachtssuppe verwenden. Solltest du Vanillemark übrigbehalten, kannst du es anderweitig verwerten: Probiere zum Beispiel unser Rezept für vegane Vanillekipferl aus. Ausgeschabte Schoten kannst du in einem Glas mit Zucker sammeln, um Vanillezucker selber zu machen.

  • Zubereitung: ca. 15 Minuten
  • Koch-/Backzeit: ca. 20 Minuten
  • Menge: 4 Portion(en)
Zutaten:
  • 400 g Karotten
  •  1 Zwiebel
  •  0,5 Vanilleschoten
  • 4 EL Olivenöl
  • 80 ml Weißwein
  • 550 ml Gemüsebrühe
  • 450 ml Sahne (oder einen aufschlagbaren pflanzlichen Sahneersatz)
  • 1 TL Lebkuchengewürz
  •   Salz
  •  4 Scheiben Toastbrot
  •   Paprikapulver, edelsüß
Zubereitung
  1. Schäle die Karotten und schneide sie in Scheiben oder Würfel. Schäle und würfle die Zwiebel ebenfalls.

  2. Schneide die Vanilleschote der Länge nach auf, schabe das Mark heraus und stelle es beiseite.

  3. Erhitze das Öl in einem Topf und dünste die Zwiebelwürfel darin glasig an. Füge die Karotten hinzu und dünste auch sie zwei bis drei Minuten. 

  4. Lösche das Gemüse mit dem Weißwein ab. Gib dann die Gemüsebrühe und 400 Milliliter Sahne (oder pflanzlichen Sahne-Ersatz) hinzu. Setze den Deckel auf den Topf und koche die Weihnachtssuppe bei mittlerer Hitze für etwa 15 bis 20 Minuten. 

  5. Wenn die Karotten weichgekocht sind, nimm den Topf vom Herd und püriere die Weihnachtssuppe fein. Stelle den Topf anschließend wieder auf den Herd und lasse die Suppe erneut aufkochen.

  6. Gib Vanillemark und Lebkuchengewürz hinzu. Schmecke die Weihnachtssuppe mit Salz ab.

  7. Röste die Toastscheiben goldbraun. Stich dann mit einem sternförmigen Keksausstecher kleine Sterne aus. Sollten dabei Brotreste übrigbleiben, musst du sie nicht wegwerfen: In unserem Ratgeber erfährst du, wie du altes Brot verwerten kannst. 

  8. Schlage die restliche Sahne auf. Richte die Suppe in vier Suppenschälchen oder auf Tellern an und garniere jede Portion mit einem kleinen Sahnehäubchen. Lege zum Schluss die Toaststerne auf und bestäube sie mit etwas Paprikapulver.

Weihnachtssuppe: Das solltest du beim Einkauf für das Weihnachtsmenü beachten

Nachhaltiges Einkaufen für das Weihnachtsmenü ist nicht schwierig.
Nachhaltiges Einkaufen für das Weihnachtsmenü ist nicht schwierig.
(Foto: CC0 / Pixabay / TerriC)

Deutsche Karotten und Zwiebeln bekommst du auch zur Weihnachtszeit noch aus der Lagerung. Indem du regionales Gemüse mit kurzen Transportwegen kaufst, verringerst du deinen CO2-Fußabdruck. Andere Zutaten wie die Vanille bekommst du dagegen nicht aus deutschem Anbau; du solltest sie deshalb beim Kochen bewusst und sparsam einsetzen. Achte beim Kauf von Vanille außerdem auf das Fairtrade-Siegel: Fairtrade setzt sich für faire Arbeitsbedingungen und Umweltschutz in den Anbaugebieten ein.  

Insbesondere Milchprodukte wie Sahne solltest du in Bio-Qualität kaufen. Damit unterstützt du nachhaltige Betriebe und eine artgerechte Tierhaltung. Besonders hohe Ansprüche ans Tierwohl stellen die Siegel von Demeter, Bioland und Naturland

Wenn du die Weihnachtssuppe vegan zubereiten möchtest, kannst du die Sahne im Rezept einfach durch einen aufschlagbaren pflanzlichen Sahne-Ersatz ersetzen. Eine besonders interessante Note erhältst du mit Kokosmilch. Damit die Weihnachtssuppe frei von tierischen Produkten bleibt, achte außerdem darauf, dass du veganen Wein verwendest.   

Hinweis: Wenn du keinen aufschlagbaren veganen Sahne-Ersatz findest, kannst du auf das Sahnehäubchen verzichten oder es durch vegane Crème fraîche ersetzen.

Weiterlesen auf Utopia.de:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: