Weiße Mousse au Chocolat: Klassisches und veganes Rezept

Foto: CC0 / Pixabay / RitaE

Weiße Mousse au Chocolat ist ein süßes und cremiges Dessert. Wie du die fluffige Nachspeise vegetarisch und auch vegan zubereiten kannst, erfährst du hier.

Mousse au Chocolat gibt es nicht nur aus dunkler Schokolade, sondern funktioniert auch mit dem weißen Pendant. Da sie schnell zubereitet ist, aber längere Zeit ruhen muss, kannst du sie besonders gut vorbereiten. Das ist zum Beispiel gerade bei einem Menüabend im Freundes- oder Familienkreis praktisch.

Wir zeigen dir ein vegetarisches Rezept sowie eine rein pflanzliche Version für weiße Mousse au Chocolat. Bei beiden Rezepten kannst du je nach Geschmack mehr oder weniger Zucker hinzufügen. Viel Süße kommt bereits von der weißen Schokolade. Damit das Dessert auch optisch überzeugt, kannst du es mit Minze und frischen Früchten wie zum Beispiel Beeren servieren.

Weiße Mousse au Chocolat: Tipps & Hinweise

Achte bei der Zubereitung der weißen Mousse au Chocolat möglichst auf Bio-Produkte und fair gehandelte Schokolade.
Achte bei der Zubereitung der weißen Mousse au Chocolat möglichst auf Bio-Produkte und fair gehandelte Schokolade. (Foto: CC0 / Pixabay / LAWJR)

Wir empfehlen, für das Rezept Lebensmittel in Bio-Qualität zu verwenden. Bio-Zertifizierungen wie die von Bioland oder Demeter zeigen an, dass Landwirt:innen bestimmte Auflagen zu Umweltschutz und Tierwohl eingehalten haben. Zum Beispiel kannst du sicher sein, dass die Produkte frei von chemisch-synthetischen Pestiziden sind. Achte bei der vegetarischen Variante zudem auf Eier ohne Kükenschreddern.

Auch Schokolade gibt es in Bio-Qualität zu kaufen. Bei Schokolade solltest zudem darauf achten, dass sie fair gehandelt wurde. So ist sichergestellt, dass in der Produktionskette Menschenrechte und faire Arbeitsbedingungen eingehalten wurden. Achte daher beim Kauf auf das Fairtrade-Siegel.

Tipp: Für die weiße Mousse au Chocolat sollten alle Zutaten kalt sein. Hole sie also erst kurz vor der Verarbeitung aus dem Kühlschrank.

Bei der veganen Variante verwenden wir Aquafaba, das Abtropf-Wasser von Kichererbsen aus der Dose oder dem Glas. Alternativ kannst du Aquafaba selbst herstellen, indem du das Kochwasser (nicht das Einweichwasser!) getrockneter Kichererbsen abschöpfst. Mit den Kichererbsen kannst du dann leckere Gerichte zubereiten. So kannst du zum Beispiel Hummus selber machen oder ein Kichererbsen-Curry kochen. Du könntest beispielsweise ein Hauptgericht aus Kichererbsen zubereiten und vegane weiße Mousse aus Chocolat als Nachspeise servieren.

Weiße Mousse au Chocolat: Rezept

Weiße Mousse au Chocolate besteht im Gegensatz zum klassischen Rezept aus weißer Schokolade.
Weiße Mousse au Chocolate besteht im Gegensatz zum klassischen Rezept aus weißer Schokolade. (Foto: CC0 / Pixabay / RitaE)
  • Zubereitung: ca. 20 Minuten
  • Ruhezeit: ca. 180 Minuten
  • Menge: 4 Portion(en)
Zutaten:
  •  2 Bio-Eier
  • 1 Prise(n) Salz
  • 2 Stück vegetarische Blattgelatine aus Agar-Agar
  • 100 g weiße Schokolade
  • 25 g Zucker
  • 1 Packung(en) Vanillezucker
  • 200 g Schlagsahne
Zubereitung
  1. Trenne die Eier. Schlage das Eiweiß mit einer Prise Salz steif und stelle es in den Kühlschrank.

  2. Weiche die Gelatineblätter in kaltem Wasser nach Packungsanweisung auf.

  3. Zerkleinere die weiße Schokolade und schmilz sie in einem Wasserbad. Achte darauf, dass die Schokolade nicht zu heiß wird, da sie sonst nicht mehr zu gebrauchen ist.

  4. Menge die aufgeweichten Gelatine-Blätter unter die geschmolzene Schokolade und rühre so lange um, bis die beiden Zutaten sich vollständig vermischt haben.

  5. Rühre das Eigelb zusammen mit dem Zucker und dem Vanillezucker schaumig.

  6. Schlage in einer weiteren Schüssel die Sahne steif.

  7. Verrühre die Eigelb-Zucker-Masse mit der flüssigen Schokolade. Gehe dabei schnell vor und rühre zügig um.

  8. Hole den Eischnee aus dem Kühlschrank und hebe diesen vorsichtig unter die Masse.

  9. Fülle die weiße Mousse au Chocolat in eine Schüssel oder mehrere Gefäße, je nach dem wie du sie servieren möchtest. Stelle die Mousse für mindestens drei Stunden in den Kühlschrank.

Weiße Mousse au Chocolat: So geht’s vegan

Weiße Schokolade gibt es auch in veganer Variante.
Weiße Schokolade gibt es auch in veganer Variante. (Foto: CC0 / Pixabay / caja)
  • Zubereitung: ca. 20 Minuten
  • Ruhezeit: ca. 180 Minuten
  • Menge: 4 Portion(en)
Zutaten:
  • 140 g vegane weiße Schokolade
  • 240 ml Aquafaba
  • 0,5 TL Backpulver
  • 2 EL Zucker
  • 1 Packung(en) Vanillezucker
Zubereitung
  1. Hacke die Schokolade in kleine Stücke und schmilz sie in einem Wasserbad. Lasse sie nicht zu heiß werden, da sie sonst nicht mehr zu gebrauchen ist.

  2. Schütte das Aquafaba der Kichererbsen ab und fange es in einer großen Schüssel auf.

  3. Schlage das Aquafaba mehrere Minuten lang auf, bis es fluffig und recht steif ist. Rühre währenddessen das Backpulver unter. Dadurch lässt es sich besser aufschlagen. Gib zum Schluss den Zucker und Vanillezucker unter Rühren dazu.

  4. Hebe nun das aufgeschlagene Aquafaba unter die geschmolzene, bereits etwas abgekühlte Schokolade.

  5. Verteile die weiße Mousse au Chocolat Masse in kleine Gläschen oder Schüsseln und stelle sie für mindestens drei Stunden in den Kühlschrank. 

Weiterlesen auf Utopia.de: 

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: