Wolkenbrot: Luftiges Brot mit nur 4 Zutaten

Foto: CC0 / Pixabay / bluebudgie

Wolkenbrot, auch Cloud Bread genannt, ist ein glutenfreier und proteinreicher Snack. Die Zubereitung geht einfach und schnell. Hier erfährst du, wie du die leckeren Fladen selber backst.

Wolkenbrot besteht aus nur vier Zutaten: Ei, Frischkäse, Backpulver und Salz. Im Gegensatz zu herkömmlichem Brot aus Getreide ist es damit reich an Proteinen und enthält nur wenige Kohlenhydrate, es ist also Low Carb. Da es ohne Getreide auskommt, ist es zudem auch für eine glutenfreie Ernährung geeignet.

Um beim Zubereiten des Cloud Breads auf Nachhaltigkeit zu achten, solltest du beim Kauf der Zutaten einige Dinge beachten:

Wolkenbrot: Grundrezept

  • Zubereitung: ca. 15 Minuten
  • Koch-/Backzeit: ca. 20 Minuten
  • Menge: 6 Stück
Zutaten:
  •  3 große Eier
  • 0,5 TL Weinstein-Backpulver
  • 3 EL Frischkäse
  • 1 Prise(n) Salz
Zubereitung
  1. Trenne das Eiweiß vom Eigelb. In einem weiteren Artikel bekommst du Tipps, was du beim Eiertrennen beachten musst. Schlage dann das Eiweiß in einer großen Rührschüssel mit einem Handrührgerät steif.

  2. Gib das Eigelb zusammen mit dem Frischkäse und dem Salz in eine zweite Schüssel. Verrühre die Zutaten gründlich mit dem Handrührgerät.

  3. Hebe die Eiweißmasse vorsichtig mit einem Esslöffel unter die Eigelb-Frischkäse-Creme.

  4. Lege ein Backblech mit Backpapier oder Backpapier-Ersatz aus und schöpfe den Teig in Form von sechs großen, runden Klecksen darauf.

  5. Backe das Wolkenbrot bei 150 Grad Ober-/Unterhitze für 20 bis 25 Minuten, bis die Fladen goldbraun sind.

Wolkenbrot: Variationsmöglichkeiten

Mit gehacktem Knoblauch und Olivenöl kannst du das Wolkenbrot verfeinern.
Mit gehacktem Knoblauch und Olivenöl kannst du das Wolkenbrot verfeinern.
(Foto: CC0 / Pixabay / Anrita1705)

Das Grundrezept für Wolkenbrot lässt sich noch erweitern:

  • Du kannst den Teig beispielsweise mit Kräutern wie Oregano, Rosmarin und Thymian verfeinern, um dem Brot eine aromatische Note zu verleihen. 
  • Wenn du möchtest, kannst du außerdem zwei Knoblauchzehen kleinhacken, mit einem Esslöffel Olivenöl vermengen und die Mischung auf die Brote streichen, nachdem sie etwa 10 Minuten gebacken haben. Gib sie danach wieder in den Ofen und lasse sie fertig backen.
  • Zusätzlich kannst du schwarzen Sesam oder Kümmelsamen vor dem Backen auf die Wolkenbrote streuen. 

Weiterlesen auf Utopia.de:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter:

(2) Kommentare

  1. Spannende Variante. Bin grad am Backen.
    p.s. Unter „Zubereitung“ fehlt das Backpulver. Habe es mit dem Eigelb, dem Salz und dem Frischkäse vermengt. Mal schauen was dabei rauskommt. 😉

  2. Resultat ist gelungen. Super luftig. Mit Ober- und Unterhitze (ohne Umluft) brauchte es in unserem Ofen die 25 Minuten Backzeit und beim nächsten Mal lasse ich noch 2 Minuten länger drin. Wer Eier/Omelette nicht mag, sollte Abstand nehmen. Erinnert schon an Eierspeise -> logisch bei den Zutaten. Ich liebe Eier und somit passt es.