Zucchini-Pesto mit Sonnenblumenkernen: So geht’s

Foto: CC0 / Pixabay / Ekologiskt_Skafferi

Zucchini-Pesto ist schnell zubereitet und gibt Pastagerichten einen besonderen Dreh. Hier findest du ein einfaches Rezept für das cremige Pesto.

Zucchini-Pesto kannst du schnell und mit nur wenigen Zutaten und einem Pürierstab oder Standmixer herstellen. Wenn du das Pesto in ein Schraubglas füllst und mit einer Schicht Olivenöl bedeckst, hält es sich im Kühlschrank bis zu drei Tage lang. Du kannst das Zucchini-Pesto auch einfrieren und portionsweise auftauen.

So bereitest du das Zucchinipesto zu

Zucchini-Pesto ist eine schnelle Soße für Pastagerichte.
Zucchini-Pesto ist eine schnelle Soße für Pastagerichte.
(Foto: CC0 / Pixabay / Engin_Akyurt)
  • Zubereitung: ca. 15 Minuten
  • Menge: 4 Portion(en)
Zutaten:
  •  1 mittelgroße Zucchini
  • 1 Handvoll Basilikum
  • 1 EL Sonnenblumenkerne
  • 2 EL Hefeflocken
  • 1 EL Zitronensaft
  • 150 ml Olivenöl
  •   Salz
Zubereitung
  1. Wasche die Zucchini, entferne die Enden und reibe sie dann mit einer Küchenreibe in grobe Stückchen. Gib die Zucchiniraspeln in ein Sieb und drücke vorsichtig einen Großteil der Flüssigkeit heraus.

  2. Gib dann die Zucchini, das Basilikum, die Sonnenblumenkerne, die Hefeflocken, den Zitronensaft sowie das Olivenöl in ein hohes Gefäß oder einen Standmixer. Püriere die Zutaten mit einem Pürierstab oder dem Standmixer zu einem cremigen Pesto.

  3. Schmecke das Zucchini-Pesto zum Schluss mit Salz ab.

Zucchini-Pesto: Achte auf hochwertige Zutaten

Achte bei den Zutaten für das Zucchini-Pesto auf Bio-Qualität.
Achte bei den Zutaten für das Zucchini-Pesto auf Bio-Qualität.
(Foto: CC0 / Pixabay / bones64)

Kaufe die Zutaten für das Zucchinipesto möglichst in Bio-Qualität. Du unterstützt damit eine ökologisch nachhaltigere Landwirtschaft, die schonend mit natürlichen Ressourcen umgeht und auf chemisch-synthetische Pestizide verzichtet.

Weiterlesen auf utopia.de:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter:

(1) Kommentar

  1. „EL Sonnenblumenkerne“ – aha. Wieviele EL wird nicht verraten, das weiß man ja ohnehin. (Sonst hätte es keine Likes gegeben.) Und überhaupt: Wie groß (schwer, lang, dick) ist bitte eine mittelgroße Zucchini? Und „1 Handvoll Basilikum“? Wie kann man derlei veröffentlichen?