Sinnvoll oder absurd? Fleisch mit 40 Prozent weniger Fleisch

The Mix Fleisch mit weniger Fleisch
Foto: Migros

Es ist kein reines Fleisch und auch kein Fleischersatz, sondern irgendwas dazwischen. „The Mix“ soll helfen, weniger Fleisch zu essen – mit einer ungewöhnlichen Herangehensweise, die an einen sanften Entzug erinnert.

Weniger Fleisch essen ist leichter gesagt als getan? Jetzt liegt ein neues Produkt für den Umstieg hin zu einer fleischlosen Ernährung in Schweizer Supermärkten. Migros (die Schweizer Supermarktkette) bietet ein Fleischprodukt an, das nur noch etwa zur Hälfte aus Fleisch besteht – die andere Hälfte aus Gemüse.

Die Zusammensetzung der Halb-Halb-Produkte

„The Mix“ heißt die Produktreihe in der es Gehacktes, Burger, Grillwürste, Hackbällchen und Nuggets gibt. Die Burger enthalten 51 % Rindfleisch, die restlichen 49 % bestehen aus Erbsenprotein, Champignons und Gewürzen. Ähnlich sieht es auch bei dem Hackfleisch aus: 59 % Prozent Rindfleisch und 41 % Gemüse und Gewürze.

Die Idee von „The Mix“ ist es, Menschen es leicht zu machen den Fleischkonsum zu reduzieren und gleichzeitig Gemüse in die Ernährung zu integrieren.

The Mix Fleisch mit weniger Fleisch
Die Burger enthalten 51 % Rindfleisch und 49 % Gemüse und Gewürze. (Foto: Migros)

Fleisch mit weniger Fleisch – was sich erstmal absurd anhört, ist aus ökologischer Sicht ein guter Ansatz. Denn nur halb so viel Fleisch in einem Gericht bedeutet nur halb so viel Wasser und nur halb so viel CO2- und andere Emissionen.

Der sanfte Entzug durch Mischformen

Aber kann diese Mischung tatsächlich Menschen helfen, den Umstieg zur fleischlosen Ernährung zu erleichtern? Wir aus der Utopia-Redaktion kennen Fälle, in denen Personen der Umstieg auf Pflanzenmilch durch eine Mischung gelungen ist. Nach und nach haben sie den Anteil der Kuhmilch reduziert und den Anteil der Pflanzenmilch erhöht, bis sie ihren Kaffee schließlich nur noch mit Pflanzenmilch tranken. Warum sollte so ein sanfter Entzug nicht auch bei Fleisch eine Möglichkeit sein?

Trotz alledem: Fleisch ist Fleisch. Weniger Fleisch ist gut, gar kein Fleisch ist besser. Auch für nur halb so viel Fleisch im Burger oder in den Nuggets müssen Tiere geschlachtet werden. Migros macht keine Angaben aus welcher Tierhaltung das Fleisch kommt. Um Biofleisch oder Fleisch aus einer vergleichbaren Haltung handelt es sich demnach nicht.

Utopia meint: Wir begrüßen es, wenn sich Menschen dazu entscheiden weniger Fleisch zu konsumieren. Und auch, wenn sich Unternehmen dafür einsetzen Alternativen anzubieten. Auch wenn es erstmal absurd klingt: der Mix aus Fleisch und Gemüse könnte Menschen den Umstieg erleichtern, für die der komplette Verzicht auf Fleisch nicht von heute auf morgen funktioniert. Aber: aus artgerechter Tierhaltung sollte das Fleisch trotzdem stammen, hier muss Migros nachbessern.

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: