Präsentiert von:

- Anzeige -

Eine Frage der Haltung: Wie Hundefutter die Welt nachhaltiger machen kann

Foto von Jamie Street / Unsplash

Der bewusste Konsum hat Einzug in viele Haushalte gehalten und immer mehr Hundebesitzer fragen sich: Wie kann ich auch meinen Vierbeiner nachhaltig ernähren? Mit konventionellem Hundefutter stößt man da schnell an Grenzen. Daher bieten mittlerweile immer mehr Hersteller nachhaltige Alternativen an.

In deutschen Haushalten leben nach aktuellem Stand etwa 9,2 Millionen Hunde. Da kommt einiges an Hundefutter zusammen. Das Problem: Betrachtet man konventionelles Hundefutter, wird einem schnell klar, dass das wenig mit Nachhaltigkeit zu tun hat. Dies fängt bereits bei der Auswahl der Rohstoffe an. Das eingesetzte Fleisch stammt auch heute noch größtenteils aus intensiver Tierhaltung. Hinzu kommt: Zum Teil werden die Rohwaren einmal um die halbe Erde transportiert. Nachhaltig ist das nicht. Als Mensch, der sich für Umweltschutz und Tierwohl einsetzen möchte, sucht man da schnell nach Alternativen. Zum Glück stehen bereits heute einige Möglichkeiten zur Verfügung.

Nachhaltige Alternativen für mehr Tierschutz und einen reduzierten CO2-Abdruck

Mittlerweile kannst du bei einigen Herstellern Bio-Hundefutter kaufen. Grundsätzlich ist der Vorteil von biologischem Hundefutter, dass das Fleisch aus artgerechter Haltung stammt. Das bedeutet, dass die Nutztiere viel Platz im Stall und darüber hinaus Zugang zur Weide bzw. einem Auslauf haben. Zudem ist streng geregelt, welches Futter und welche Zusatzstoffe sie bekommen dürfen. Viele Landwirte können diese sehr hohen Auflagen aber häufig gar nicht erfüllen. Denn die praktische Umsetzung ist mit sehr hohen Kosten verbunden, denen noch eine nicht allzu große Nachfrage gegenübersteht. Die Verfügbarkeit tierischer Proteinquellen auf Bio-Basis in gleichbleibend hoher Qualität aus Deutschland kann daher bislang noch nicht flächendeckend gewährleistet werden. Folglich wird Bio-Fleisch häufig von ausländischen Lieferanten importiert. In Hinsicht auf Klimaschutz und Umweltbewusstsein ist das aber keine optimale Lösung.

Erfahre mehr über nachhaltiges Hundefutter!

Es gibt aber noch weitere Alternativen, mit denen du und deine Fellnase einen Beitrag zu einem nachhaltigeren Konsum leisten könnt. Eine Möglichkeit stellt Futter mit Fleisch von Tieren aus artgerechterer Haltung dar. Dies ist der Mittelweg zwischen Fleisch aus konventioneller Nutztierhaltung und Bio-Qualität. Bei dieser Form der Haltung wachsen die Tiere langsam und unter natürlicheren Lebensbedingungen auf. Den Hühnern steht beispielsweise 30 % mehr Stallfläche zur Verfügung als Artgenossen in der konventionellen Nutztierhaltung. Zusätzlich leben sie in einer natürlicheren Stallstruktur mit Beschäftigungsmöglichkeiten wie Picksteinen und Strohballen, Sitzstangen sowie Einstreu zum Scharren und Sandbaden. Sie leben in einem Offenstall oder Stall mit Wintergarten, der Frischluftzufuhr sowie einen natürlichen Tag- und Nacht-Rhythmus mit sich bringt. Auf gentechnisch verändertes Futtermittel wird dabei komplett verzichtet.

hundefutter nachhaltig
Auch bei Hundefutter wichtig: Artgerechtere Lebensbedingungen für Hühner (© Green Petfood)

Insekten als alternative Proteinquelle

Wer in Sachen Nachhaltigkeit noch einen Schritt weiter gehen möchte, der verzichtet häufig auf Fleisch. So gibt es immer mehr Menschen, die sich mit alternativen Eiweißlieferanten auseinandersetzen. Vor dem Hintergrund der bevorstehenden Nahrungsmittelknappheit, aber auch der Umweltprobleme, die die konventionelle Nutztierhaltung mit sich bringt, gelten Insekten als die Proteinquelle der Zukunft. Für rund 2,5 Milliarden Menschen weltweit sind Insekten bereits ein wesentlicher Bestandteil des Speiseplans. Auch ökologisch gesehen spricht vieles für den Einsatz von Insekten in Hundefutter. Denn sie verbrauchen nicht so viele Ressourcen und erzeugen weniger Treibhausgase als herkömmliche Fleischrohwaren. Zusätzlich sind sie aber auch ein hochwertiger Eiweißlieferant, der wertvolle Fettsäuren und Mineralstoffe liefert. Zudem sind Insekten die ideale Grundlage für hypoallergenes und sensitives Futter, da sie eine bislang selten verwendete Proteinquelle in Hundefutter darstellen.

Nachhaltiges Hundefutter von Green Petfood

Als einer der Pioniere setzen wir mit der Marke Green Petfood seit 2013 auf nachhaltige Hundeernährung. Unter dem Motto „Greenify our future“ entwickeln wir im bayrischen Odenwald Hundefutter auf Basis alternativer Proteinquellen. Begonnen hat unsere Erfolgsgeschichte mit dem 100 % vegetarischen VeggieDog, das deinen Vierbeiner optimal mit allen wichtigen Nährstoffen versorgt. Im Jahr 2016 kam anschließend unser InsectDog-Sortiment hinzu. Auf Basis von Insektenprotein ist es für Allergiker und verdauungsempfindliche Fellnasen ein wahrer Segen, aber eben auch für all diejenigen, die aus ökologischen Gesichtspunkten alternative Proteinquellen wählen möchten. Mit FarmDog bieten wir seit 2018 ein Hundetrockenfutter mit Hühnchen aus artgerechterer Haltung an. Mit diesem Haltungskonzept können viele Landwirte einen realistisch umsetzbaren Beitrag zum Tierwohl leisten. Somit erfahren nicht nur einige wenige Hühner bessere Lebensbedingungen, sondern wir können auf diese Weise ganzheitliche Verbesserungen der Nutztierhaltung voranbringen. Durch die Zusammenarbeit mit regionalen, engagierten Landwirten aus Süddeutschland können wir Transportwege kurz halten und damit die CO2-Emissionen reduzieren.

hundefutter nachhaltig
Green Petfood: Für Hund & Halter mit Umweltbewusstsein (© Bild: SolStock – istockphoto.com)

Auch bei fleischhaltiger Kost muss der grüne Gedanke eben nicht komplett hintenanstehen. Durch den Einsatz von Fleisch, das dem Tierwohlgedanken gerecht wird, kannst du schon sehr viel für eine nachhaltigere Welt tun. Wenn du zusätzlich auf regionale Produkte und somit kurze Transportwege achtest, kannst du die Ökobilanz deines Vierbeiners deutlich optimieren.

Hier geht’s zu Green Petfood!

Du möchtest deinen Hund mit Futter in Super Premium-Qualität versorgen und gleichzeitig einen Beitrag zum Schutz der Umwelt leisten? Dann ist Green Petfood genau das Richtige für euch! Sichere dir jetzt mit dem Gutscheincode* utopia5 unter www.green-petfood.de einen exklusiven 5 € Gutschein und mache die Welt zusammen mit deiner Fellnase ein bisschen nachhaltiger!

Weitere Informationen:

*Gültig bis 29. Februar 2020 und nur für Neukunden.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.