Dalgona-Kekse selber machen: So gelingen die Ppopgi aus „Squid Game“

Dalgona
Foto: Nele Finke/ Utopia

Dalgona-Kekse aus der bekannten Serie „Squid Game“ gelingen schnell und du brauchst nur zwei Zutaten. Hier erfährst du, wie du die veganen Ppopgi selber machst.

Während die Hauptcharaktere in „Squid Game“ um ihr Leben kämpfen, während sie versuchen die Formen aus dem Dalgona-Keks zu lösen, kannst du daraus ein lustiges Spiel mit Freund:innen oder der Familie gestalten. Dafür benötigt ihr nur die Dalgona-Kekse und eine mittelgroße Nadel.

Dabei brauchst du ein wenig Zeit, um die Zuckermasse zu kochen. Mit ein bisschen Übung gelingt dir ein Dalgona-Keks aber schnell und das ist es, worauf es ankommt. Je länger du nämlich brauchst, desto mehr Teile brennen leicht an. So wird der Keks bitter und ungenießbar.

Für die Formen kannst du gewöhnliche Keks-Ausstechformen verwenden. Solche findest du zum Beispiel im Avocadostore**. Möchtest du so nah am Original bleiben, verwende Formen wie Stern, Kreis, Dreieck und Regenschirm. 

Ppopgi aus Squid Game: Dalgona-Kekse

Für Dalgona-Kekse brauchst du nur zwei Zutaten.
Für Dalgona-Kekse brauchst du nur zwei Zutaten.
(Foto: Nele Finke / Utopia)
  • Zubereitung: ca. 25 Minuten
  • Koch-/Backzeit: ca. 10 Minuten
  • Menge: 1 Stück
Zutaten:
  • 4 EL Vollrohrzucker
  • 1 Prise(n) Backpulver
Zubereitung
  1. Belege ein Backblech mit Backpapier und bestreue es mit Zucker, so dass die Dalgona-Kekse nicht festkleben.

  2. Gib den Zucker in einen Topf und erhitze ihn auf mittlerer Stufe. Höre nicht mehr auf zu rühren, sobald der Zucker am Boden leicht zähflüssig wird. Wenn der Zucker ein bisschen anbrennt, werden die Kekse bitter. Dies passiert beim herstellen von Karamell am Anfang sehr schnell. Du kannst beim nächsten Keks dann einfach die Hitze variieren oder früher anfangen zu rühren.

  3. Füge das Backpulver hinzu, sobald eine gleichmäßige Karamellmasse entstanden ist. 

  4. Zuckermasse muss noch heiß und weich sein, damit dir die Kekse gut gelingen.
    Foto: Nele Finke/ Utopia

    Beginne nun sofort, die Masse auf das Backblech zu geben. Sie wird sich zu einem runden Keks ausbreiten. Warte nur sehr kurz, bevor du dann deine Ausstechformen in die Mitte drückst. Achte dabei darauf, nicht zu viel oder zu wenig Druck auszuüben. So ist das Spiel schließlich zu einfach oder zu schwer.

  5. Mit den angegebenen Zutaten kannst du einen Keks herstellen, wiederhole die vorherigen Schritte also so oft wie du möchtest. Lasse die Kekse etwa 10 Minuten auskühlen, bevor du dich ans Ausstechen machst.

Dalgona-Kekse: Mit nur zwei Zutaten!

Zutaten in Bioqualität bekommst du auch im normalen Supermakt.
Zutaten in Bioqualität bekommst du auch im normalen Supermakt.
(Foto: Nele Finke / Utopia)

Achte beim Kauf von importierten Produkten wie Zucker auf Bioqualität und fairen Handel. So weißt du, dass die Anbaufelder nicht genmanipuliert oder unter schlechten Bedingungen bebaut werden. Industriezucker wie Kristallzucker wird raffiniert und somit industriell behandelt, so dass durch diesen mehr CO2 ausgestoßen wird. Beim Vollrohrzucker fällt dieser Schritt weg. Dalgona-Kekse gelingen allerdings mit jeder Zuckerart, sie variieren lediglich in ihrer Farbe.

Lies hier mehr zu verschiedenen Zuckerarten: Rübenzucker, Rohrzucker und Rohrohrzucker: Das sind die Unterschiede.

Hier erfährst du, wie du Karamell selber machen kannst: Karamell selber machen: so geht’s.

Weiterlesen auf Utopia.de:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: