Kräuterbrot: Rezept zum Selberbacken

Foto: CC0 / Pixabay / Free-Photos

Käuterbrot schmeckt besonders gut, wenn es frisch aus dem Ofen kommt. Hier findest du ein einfaches Rezept für das knusprige Brot und Ideen dafür, mit welchen Kräutern du es verfeinern kannst.

Das Kräuterbrot kannst du mit den verschiedensten Kräutern würzen. Geeignet sind beispielsweise italienische Kräuter wie Basilikum, Rosmarin und Oregano.

Aber auch heimische Wildkräuter eignen sich bestens. Brennnessel, Knoblauchrauke, Sauerampfer, Bärlauch und Vogelmiere geben dem Kräuterbrot eine kräftige Note.

In einem weiteren Artikel erfährt du alles, was du zum Sammeln von Wildkräutern wissen solltest.

So backst du Kräuterbrot

Heimische Wildkräuter passen gut ins Kräuterbrot.
Heimische Wildkräuter passen gut ins Kräuterbrot. (Foto: CC0 / Pixabay / scym)
  • Zubereitung: ca. 20 Minuten
  • Ruhezeit: ca. 90 Minuten
  • Koch-/Backzeit: ca. 30 Minuten
  • Menge: 2 Stück
Zutaten:
  •  0,5 Würfel Hefe
  • 250 ml lauwarmes Wasser
  • 500 g Dinkelmehl
  • TL Salz
  • 4 EL Olivenöl
  • 1 Handvoll Kräuter
Zubereitung
  1. Gib die Hefe und das lauwarme Wasser in eine kleine Schüssel und verrühre beides, bis sich die Hefe aufgelöst hat. Lasse die Mischung etwa zehn Minuten lang ruhen.

  2. Gib Mehl und Salz in eine große Schüssel. Füge dann die Hefemischung und das Olivenöl hinzu und verknete die Zutaten zu einem glatten Teig. Tipp: Ist der Teig zu klebrig, gib noch etwas Mehl hinzu. Ist er zu trocken, füge etwas lauwarmes Wasser hinzu.

  3. Gib etwas Mehl auf eine Arbeitsfläche und knete den Teig nochmals fünf Minuten lang kräftig durch. Forme dann eine Teigkugel und lege sie zurück in die Schüssel. Bedecke die Schüssel mit einem feuchten Geschirrtuch und lasse den Teig an einem warmen Ort eine Stunde lang gehen.

  4. Wasche in der Zwischenzeit die Kräuter und hacke sie anschließend in kleine Stücke.

  5. Knete den Teig nach der Ruhezeit noch einmal kurz durch und arbeite dabei die Kräuter ein. Teile den Teig dann in zwei Stücke und gib sie in zwei eingefettete Kastenformen. Lasse die ungebackenen Brote nochmals 15 Minuten lang gehen.

  6. Backe die Kräuterbrote bei 200 Grad etwa 30 Minuten lang im Backofen. Sie sind fertig, wenn die Kruste goldbraun ist und sie sich leicht aus der Form lösen lassen.

Weiterlesen auf utopia.de:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: