Birnen einkochen: So machst du sie schnell und einfach haltbar für den Winter

Foto: links: CC0 / Pixabay / Efraimstochter; rechts: Julia Knies / Utopia

Birnen haben im Herbst Saison. Wenn du auch über den Herbst hinaus noch etwas von den süßen Früchten haben willst, empfiehlt es sich, die Birnen einzukochen. Erfahre hier, wie das funktioniert.

Birnen haben nur kurz Saison. Etwa von September bis Oktober kannst du in Deutschland Birnen ernten. Doch was tun, wenn du länger Birnen essen möchtest? Oder eine reiche Ernte hattest? Die Lösung liegt auf der Hand: Die Birnen einkochen und so haltbar machen!

Die Birnen sollten eher hart und knackig und natürlich in Bio-Qualität sein. Im Herbst kannst du sie regional auf Wochenenmärkten kaufen.

Birnen einkochen: Ein schnelles Rezept

  • Zubereitung: ca. 30 Minuten
  • Koch-/Backzeit: ca. 30 Minuten
Zutaten:
  •   Bio-Birnen
  • 125 g Rohrohrzucker
  • 1000 ml Wasser
  •   Zitronensaft
  •   optional Zimtstangen
Zubereitung
  1. Sterilisiere so viele Schraubgläser, wie du benötigst.

  2. Schäle die Birnen.

  3. Halbiere sie dann und entkerne sie.

  4. (Foto: Julia Knies / Utopia)

    Gib sie danach direkt in eine Schüssel mit kaltem Wasser und füge etwas Zitronensaft hinzu – so werden sie nicht braun.

  5. Fülle die Birnen in die abgekochten Gläser. Das Zitronenwasser solltest du unbedingt aufheben, das brauchst du nämlich im nächsten Schritt.

  6. Erwärme das Zitronenwasser in einem Topf und löse darin den Rohrohrzucker auf (im Verhältnis 1:8)

  7. Fülle die vorbereiteten Gläser nun bis zum Rand mit dem Zuckerwasser auf.

  8. Verschließe den Deckel.

  9. Stelle die Gläser bis zu zur Höhe des Einmachguts in einen Topf mit Wasser. Die Gläser dürfen sich nicht berühren.

  10. Bringe das Wasser zum Kochen.

  11. Wenn es kocht, beginnt die Einkochzeit von 30 Minuten. 

  12. Nimm sie vorsichtig aus dem Wasser und lass sie gut abkühlen.

Eingekochte Birnen lagern

Birnen 30 Minuten einkochen
Birnen 30 Minuten einkochen
(Foto: Julia Knies/ Utopia)

Dunkel und kühl gelagert, sind die Birnen mehrere Monate haltbar.

Tipp: Wer es besonders winterlich mag, kann die Birnen auch mit einer Stange Zimt verfeinern. Dazu vor dem Einkochen eine halbe Stange Zimt ins Glas dazugeben.

Weiterlesen auf Utopia.de:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: