Gläser sterilisieren: Die besten Methoden mit Schritt-für-Schritt-Anleitung

Foto: CC0 / Pixabay / Devanath

Möchtest du selbst Marmelade machen oder Obst einkochen, solltest du deine Gläser vorher unbedingt sterilisieren. Wir zeigen dir drei einfache Möglichkeiten, wie sie schnell keimfrei werden.

Wenn du dich selbst an Marmelade oder dem Einkochen von Obst und Gemüse versuchen willst, kommst du nicht um den Einsatz von Einmachgläsern herum. Diese musst du nicht neu kaufen – sammle einfach deine alten Marmeladengläser, Gemüsegläser und sonstige Schraubgläser.

Bevor du diese Gläser dann wiederverwendest, musst du sie unbedingt von möglichen Keimen befreien. Sonst riskierst du, dass dein eingefüllter Kompott etc. schimmelt oder schlecht wird. Mit Hilfe von Hitze werden Gläser sterilisiert, das heißt, Keime und Bakterien abgetötet. Wir stellen dir im Folgenden drei einfache Methoden vor, wie das funktioniert.

Gläser in kochendem Wasser sterilisieren

Mit kochendem Wasser kannst du Gläser leicht sterilisieren – es tötet mit seiner Temperatur von mindestens 100 Grad Celsius zuverlässig Keime ab.
Mit kochendem Wasser kannst du Gläser leicht sterilisieren – es tötet mit seiner Temperatur von mindestens 100 Grad Celsius zuverlässig Keime ab. (Foto: CC0 / Pixabay / music4life)

Die erste Variante ist gleichzeitig die bekannteste Methode, um Gläser keimfrei zu machen. Du brauchst dafür nur einen großen Topf.

  1. Fülle Wasser in einen großen Topf.
  2. Lege die offenen Gläser sowie die Deckel hinein. Die Gläser müssen dabei vollständig von Wasser bedeckt sein.
  3. Bringe das Wasser zum Kochen und lass die Gläser für zehn Minuten darin auskochen.

Gläser im Backofen sterilisieren

Außerdem kannst du Gläser im Backofen sterilisieren. Das bietet sich an, wenn du sehr viele oder große Gläser reinigen willst. Dabei gehst du wie folgt vor:

  1. Spüle die Gläser zuerst mit heißem Wasser aus. Übergieße sie dazu zum Beispiel mit Wasser aus dem Wasserkocher.
  2. Stelle die Gläser dann in den Ofen. Achtung: Die Deckel solltest du nicht mit hinlegen. Diese werden nur mit heißem Wasser sterilisiert (Schritt 1).
  3. Stelle deinen Ofen dann auf ungefähr 130 Grad Celsius ein und stelle die Gläser für 15 Minuten hinein.
  4. Danach unbedingt erst auskühlen lassen oder mit Handschuhen aus dem Ofen holen.

Gläser in der Spülmaschine sterilisieren

Zum Einkochen kannst du nicht nur Marmeladengläser benutzen, sondern alle möglichen Gläser mit Schraubverschluss.
Zum Einkochen kannst du nicht nur Marmeladengläser benutzen, sondern alle möglichen Gläser mit Schraubverschluss. (Foto: CC0 / Pixabay / RitaE)

Auch die dritte und letzte Variante bietet sich für eine größere Menge an Einmachgläsern an. Was du dafür brauchst? Nur deine Spülmaschine! (Tipp: Die energieeffizientesten Spülmaschinen.)

  1. Räume die Gläser wie ganz normales Geschirr in deine Spülmaschine ein. Die Deckel legst du einzeln hinein.
  2. Wähle die heißeste Stufe der Maschine und starte das Programm. Geschirrreiniger oder Spülmaschinentabs musst du nicht hinzugeben.
  3. Entnimm die Gläser nach dem Durchgang und befülle sie möglichst schnell.

Wichtig: Die Einmachgläser müssen alleine in der Spülmaschine sein. Anderes schmutziges Geschirr solltest du nicht mit hineingeben. Da diese Methode viel Wasser und Energie verbraucht, raten wir von Utopia dir, eine der anderen Möglichkeiten zu verwenden.

Außerdem: Egal, für welche Variante du dich entscheidest – du solltest die Reinigung der Gläser immer erst unmittelbar vor dem Befüllen durchführen. So ist die Keimfreiheit garantiert.

Weiterlesen auf Utopia.de:

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.