Cheesecake Brownies: Rezept ganz ohne Milchprodukte

Cheesecake Brownies
Foto: Nele Finke/Utopia

Cheesecake Brownies sind die leckere Kombination zweier beliebter Kuchensorten. Zusammen schmecken die beiden noch besser und lassen sich gut mit Früchten verfeinern. Wir stellen dir ein veganes Rezept für die besonderen Brownies vor.

Sowohl Cheesecakes, als auch Brownies enthalten oftmals Milchprodukte und Eier. Wir zeigen dir, wie du die beiden Kuchenklassiker miteinander verbinden kannst – und zwar ganz ohne tierische Produkte.

Das Rezept eignet sich auch für Backanfänger:innen, denn es ist gelingsicher und einfach umzusetzen. Backst du die Cheesecake Brownies in einer größeren Menge, kannst du sie auch gut mit zur nächsten Party mitnehmen.

Wir empfehlen alle Zutaten für das Rezept möglichst in Bio-Qualität zu kaufen. So unterstützt du eine nachhaltige Landwirtschaft, die auf chemisch-synthetische Pestizide und Kunstdünger verzichtet.

Cheesecake Brownies: Ein veganes Rezept

Dieses Rezept für Cheesecake-Brownies ist vegan.
Dieses Rezept für Cheesecake-Brownies ist vegan.
(Foto: Colourbox.de/Oleg Begunenco)
  • Zubereitung: ca. 20 Minuten
  • Koch-/Backzeit: ca. 35 Minuten
  • Menge: 15 Stück
Zutaten:
  • 125 g Mehl
  • 65 g Zucker
  • 30 g Kakaopulver
  • 0,5 Packung(en) Backpulver
  • 1 Prise(n) Salz
  • 120 g vegane dunkle Schokolade
  • 80 ml Pflanzendrink (z.B. Soja- oder Hafermilch)
  • 60 ml pflanzliches Öl (z.B. Rapsöl)
  • 250 g gesüßter, veganer Joghurt (z.B. Sojajoghurt)
  • 70 g Cashewkerne (fein gemahlen)
  • 1 TL Maisstärke
Zubereitung
  1. Mische für den Brownieteig Mehl, Zucker, Kakaopulver, Backpulver und Salz.

  2. Schmelze die Schokolade im Wasserbad. Gib den Pflanzendrink und das Pflanzenöl hinzu. Verrühre die drei Zutaten zu einer glatten Masse.

  3. Rühre die Schokoladenmasse in den Rest des Teigs ein, bis ein homogener Schokoladenteig entsteht.

  4. Verrühre für den Cheesecake-Anteil den Joghurt mit den Cashews und der Maisstärke. Ist das Ergebnis noch zu flüssig, füge noch ein wenig Maisstärke hinzu, sodass eine dickflüssige Masse entsteht.

  5. Gib etwa drei Viertel des Brownieteigs in eine Brownieform. Dafür eignet sich auch gut eine mittelgroße Auflaufform. Streiche den Teig glatt.

  6. Verziere die Cheesecake Brownies auf der Oberfläche noch vor dem Backen mit dem Schoko-Teig.
    Foto: Nele Finke/Utopia

    Gib anschließend die Joghurtmasse auf den Schokoladenteig und streiche auch diese glatt. Verteile anschließend den restlichen Schoko-Teig in Klecksen auf dem Cheesecaketeig, sodass eine gemusterte Oberfläche entsteht.

  7. Backe die Brownies nun bei 180°C Ober-/Unterhitze für etwa 30-35 Minuten. Mit einem Stäbchentest findest du heraus, ob die Brownies durch sind. 

  8. Schneide die Cheesecake Brownies in 12 bis 18 Stücke. Sie schmecken sowohl frisch und warm, als auch abgekühlt.

Cheesecake Brownies: So kannst du sie variieren

Mit frischen Früchten aus der Saison kannst du die Cheesecake Brownies abwandeln. In unserem Saisonkalender kannst du nachlesen, welche Früchte gerade frisch aus der Region zur Verfügung stehen. So eignen sich viele heimische Früchte, um die Kuchenkreation aufzupeppen.

Besonders empfehlenswert sind dabei Himbeeren und Kirschen. Gib dafür einfach zuerst ein wenig Teig in die Form, dann die Früchte und dann den restlichen Teig. So brennen die Früchte im Ofen nicht an und bleiben schön saftig.

Auch mit anderen Früchten schmecken die Cheesecake Brownies lecker, zum Beispiel mit Pfirsichen, Blaubeeren oder Johannisbeeren.

Weiterlesen auf Utopia.de:

** mit ** markierte oder orange unterstrichene Links zu Bezugsquellen sind teilweise Partner-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös. Mehr Infos.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: