Ayran selber machen: Schnellrezept für den Joghurt-Drink

ayran selber machen
Foto: Eva Nitsch / Utopia

Ayran kannst du schnell und einfach selber machen. Wir zeigen dir hier ein einfaches Rezept, das du mit verschiedenen Zutaten beliebig variieren kannst.

Ayran selber machen aus nur drei Zutaten

Ayran ist ein traditionelles Joghurtgetränk, das ursprünglich aus Anatolien und dem Kaukasus stammt. Das Getränk ist besonders bei hohen Temperaturen sehr erfrischend. Nach dem Sport tut er gut und hilft dir, den Salzverlust auszugleichen. Außerdem passt Ayran toll zu scharfem und deftigem Essen, denn er mildert die Wirkung der Schärfe.

Da er auch bei uns immer beliebter wird, kannst du den fertigen Drink inzwischen in vielen Supermärkten kaufen. Das ist aber gar nicht nötig – denn um Ayran selber zu machen, brauchst du nur drei Zutaten.

Rezept für selbstgemachten Ayran

Ayran wird aus Joghurt, Salz und Wasser gemacht.
Ayran wird aus Joghurt, Salz und Wasser gemacht.
(Foto: Eva Nitsch / Utopia)

Für einen Liter Ayran benötigst du:

  • 400 g Bio-Naturjoghurt (3,5% Fett)
  • 600 ml kaltes Wasser
  • 1/2 TL Salz

Schlage den Joghurt zusammen mit dem Wasser auf. Das klappt am besten mit einem Schneebesen oder einem Pürierstab. Alternativ kannst du den Ayran in ein Schraubglas geben und schütteln, bis er schaumig wird. Schmecke dann den Ayran noch mit Salz ab und gib vor dem Servieren einige Eiswürfel ins Glas.

Ayran verfeinern und variieren

Mit ein paar Gurkenscheiben schmeckt Ayran besonders erfrischend.
Mit ein paar Gurkenscheiben schmeckt Ayran besonders erfrischend.
(Foto: CC0 / Pixabay / monika1607)

Optional kannst du deinen Ayran noch mit verschiedenen Zutaten verfeinern. Besonders gut passen:

Du kannst Ayran auch süß genießen:

  • Verwende statt Salz einfach Zucker oder Honig.
  • Alternativ kannst du den süßen Ayran mit etwas Fruchtpüree abschmecken.

Weiterlesen auf Utopia.de:

** mit ** markierte oder orange unterstrichene Links zu Bezugsquellen sind teilweise Partner-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös. Mehr Infos.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: