Birnensenf selber machen: Rezept zum Verschenken

Foto: CC0 / Pixabay / lamiaagh

Birnensenf ist eine fruchtige Senfvariation, die sich gut als besonderes Geschenk eignet. Hier findest du ein einfaches Rezept für den aromatischen Senf.

Senf mit Birne klingt etwas ungewöhnlich? Keineswegs: Birnensenf hat ein fruchtiges Aroma und passt besonders gut zu Räuchertofu und Grillgemüse. Deshalb ist er auch ein tolles Mitbringsel auf Grillparties.

Birnensenf kannst du ganz einfach selber machen. Neben den Zutaten brauchst du für die Zubereitung einen Mörser und einen Pürierstab. Tipp: Solltest du keinen Mörser haben, kannst du die im Rezept enthaltenen Senfkörner auch über Nacht in kaltem Wasser einweichen. Anstelle eines Pürierstabs kannst du auch einen Kartoffelstampfer benutzen.

Achte bei den Zutaten für den Birnensenf möglichst auf Bio-Qualität. Du unterstützt damit eine ökologisch nachhaltigere Landwirtschaft, die schonend mit natürlichen Ressourcen umgeht und somit zu einer intakten Umwelt beiträgt. Empfehlenswert sind insbesondere die Bio-Siegel von Bioland, Naturland und Demeter. Am besten bereitest du den Biosenf außerdem aus regionalen und saisonalen Zutaten zu, um lange und klimaschädliche Transportwege zu vermeiden. Birnen haben in Deutschland beispielsweise ab August Saison. Weitere Saisonzeiten für Obst und Gemüse verrät dir der Utopia-Saisonkalender.

Birnensenf selber machen: So geht’s

Birnen geben dem Birnensenf eine fruchtige Note.
Birnen geben dem Birnensenf eine fruchtige Note. (Foto: CC0 / Pixabay / moritz320)
  • Zubereitung: ca. 40 Minuten
  • Ruhezeit: ca. 5 Minuten
  • Menge: 4 Stück
Zutaten:
  •  2 reife Birnen
  •  1 kleine Zwiebel
  • 6 EL Senfkörner
  • 100 ml Wasser
  • 2 EL Apfelessig
  •   Salz
  •   Pfeffer
Zubereitung
  1. Schäle die Birnen und entferne ihr Gehäuse. Schneide sie dann in kleine Stücke. Schneide die Zwiebel in feine Würfel.

  2. Gib etwa die Hälfte der Senfkörner in den Mörser und zerstoße sie zu einem feinen Pulver. Fülle es in eine kleine Schüssel. Zerstoße dann die restlichen Senfkörner nur grob. 

  3. Gib die Birnen und die Zwiebel zusammen mit dem Wasser in einen kleinen Topf und bringe alles bei mittlerer Hitze zum Köcheln. Lasse die Masse etwa zehn Minuten lang unter gelegentlichem Rühren köcheln, bis Birne und Zwiebel weich sind.

  4. Schalte den Herd aus und nimm den Topf von der Platte. Püriere Birne und Zwiebel mit dem Pürierstab zu einer glatten Masse. Gib dann den Apfelessig dazu und lasse die Mischung anschließend etwa fünf Minuten abkühlen.

  5. Rühre dann das Senfpulver und die grob zerstoßenen Senfkörner unter die Mischung. Schmecke den Birnensenf zum Schluss mit Salz und Pfeffer ab. Fülle ihn in kleine sterilisierte Schraubgläser.

Birnensenf: Tipps zur Haltbarkeit

Bewahre den Birnensenf verschlossen im Kühlschrank auf. Dort hält er sich ungeöffnet etwa zwei Monate.

Den angebrochenen Birnensenf solltest du innerhalb von einer Woche verbrauchen. Aus diesem Grund ist es sinnvoll, wenn du den frisch zubereiteten Senf in kleinere Gläser füllst. So ist es leichter, ein geöffnetes Glas in sieben Tagen zu leeren.

Weiterlesen auf Utopia.de:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: