Hefeschnecken mit Erdbeeren und Vanillepudding: Ein einfaches Rezept

Foto: Utopia / Julia Kloß

Hefeschnecken kannst du unterschiedlich befüllen und immer wieder variieren. Hier zeigen wir dir ein einfaches Rezept mit Vanillepudding und Erdbeeren – inklusive veganer Variante.

Hefeschnecken sind eine tolle Möglichkeit, wenn du etwas Süßes servieren, aber auf einen Kuchen verzichten möchtest. Die Schnecken gehen ganz einfach und können vielseitig befüllt werden. Hier zeigen wir dir ein Rezept mit Erdbeeren und Vanillepudding, das etwa 18 bis 20 Schnecken ergibt. Außerdem verraten wir dir, wie du tierische Zutaten mit veganen ersetzen kannst.

Du brauchst…

… für den Hefeteig:

  • einen Würfel Frischhefe (aus dem Kühlregal)
  • 200 ml Milch (vegane Alternative: Pflanzenmilch, z. B. Hafermilch)
  • 75 g Butter (alternativ: vegane Margarine)
  • 100 g braunen Zucker
  • 600 g Mehl
  • 1 Ei (Alternative: 1/2 zerdrückte Banane/ 1 EL Apfelmus oder ein anderer veganer Ei-Ersatz)
  • 1 TL Salz

… für die Füllung:

  • ein Päckchen Vanillepuddingpulver
  • 400 ml Milch (vegane Alternative: pflanzliche Milch)
  • 2 EL braunen Zucker
  • etwa 300 g frische Erdbeeren

Tipp: Wenn du die Hefeschnecken variieren möchtest, kannst du einfach anderes Obst für die Füllung verwenden. Probiere es zum Beispiel auch mit Apfelstückchen, Johannisbeeren, Himbeeren oder Blaubeeren. Wann welches Obst Saison hat, erfährst du in unserem Saisonkalender. Wenn du lieber Schoko anstatt Vanille magst, kannst du auch Schokopuddingpulver verwenden.

Hefeschnecken mit Pudding: So bereitest du sie zu

Lege die Hefeschnecken mit genügend Abstand auf ein Backblech.
Lege die Hefeschnecken mit genügend Abstand auf ein Backblech.
(Foto: Utopia / Julia Kloß)

Für die Zubereitung der Hefeschnecken solltest du genügend Zeit einplanen. Wie üblich muss der Hefeteig erst ein bis zwei Stunden gehen, bevor du ihn weiter verarbeiten kannst. Und so gehst du vor:

Hefeteig zubereiten:

  1. Zuerst bereitest du den Hefeteig zu. Gib dafür die Milch und die Butter in einen kleinen Topf und erhitze das Ganze auf schwacher Stufe, bis die Butter geschmolzen ist. Gib die Flüssigkeit dann in eine Schüssel.
  2. Brösele die Hefe hinein und rühre solange um, bis sie sich aufgelöst hat.
  3. Gib dann den Zucker, das Mehl, das Ei und das Salz dazu und knete alles gut durch.
  4. Decke die Schüssel ab und lass den Teig für ein bis zwei Stunden an einem warmen Ort gehen.

Füllung zubereiten und füllen:

  1. Für die Füllung der Hefeschnecken bereitest du als erstes den Vanillepudding zu. Nutze dafür statt den auf der Verpackung angegebenen 500 Millilitern Milch nur 400, sodass er etwas dickflüssiger und fester wird.
  2. Wasche die Erdbeeren, putze sie und schneide sie in kleine Würfel.
  3. Heize den Ofen auf 200 Grad Celsius Ober-/Unterhitze vor.
  4. Verteile etwas Mehl auf deiner Arbeitsfläche und rolle den Hefeteig zu einem Rechteck aus. Der Teig sollte etwa einen halben Zentimeter dick sein.
  5. Verteile dann zuerst den Pudding auf dem Teig und streiche ihn glatt. Streue dann die Erdbeeren darauf.
  6. Rolle den Teig von der langen Seite her so eng wie möglich auf. 
  7. Schneide die Rolle in etwa zwei Zentimeter dicke Scheiben und lege die Schnecken auf ein Backblech.
  8. Backe sie für etwa zwölf bis 14 Minuten, je nachdem, wie braun sie werden sollen.
  9. Hole die Hefeschnecken aus dem Ofen und bestäube sie mit Puderzucker, wenn du möchtest.

Tipp: Spare Energie, indem du den Backofen nicht vorheizt. Die Schnecken brauchen in dem Fall einfach etwas mehr Zeit im Ofen.

Weiterlesen auf Utopia.de:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: