Vanillepudding selber machen: Ein einfaches Rezept

Selbstgemachter Vanillepudding mit Reismilch – ganz ohne Farbstoffe
Foto: Jonas Kang / Utopia

Vanillepudding selber machen? Mit nur vier Zutaten klappt das in kurzer Zeit. Dafür ist kein Puddingpulver nötig und du hast so die Kontrolle über die Inhaltsstoffe und den Geschmack.

Nur vier Zutaten brauchst du für selbst gemachten Vanillepudding.
Nur vier Zutaten brauchst du für selbst gemachten Vanillepudding.
(Foto: Jonas Kang / Utopia)

Die Zutaten für 2 Portionen:

Wie du siehst, kannst du deinen Vanillepudding auch ganz einfach vegan herstellen. Achte darauf, dass du nachhaltig angebaute Zutaten verwendest – mit einem Bio-Siegel kannst du sicherstellen, dass keine chemisch-synthetischen Pestizide verwendet wurden. Kaufe Vanille außerdem mit Fairtrade-Siegel, um gerechte Arbeitsbedingungen zu unterstützen.

Die Zubereitung deines Vanillepuddings: Stärkemischung anrühren

Stärke lässt sich nur kalt klümpchenfrei verrühren
Stärke lässt sich nur kalt klümpchenfrei verrühren
(Foto: Jonas Kang / Utopia)
  • Verrühre Zucker und Maisstärke mit fünf Esslöffeln der kalten Milch, bis sich alle Klümpchen gelöst haben.
  • Füge jetzt auch die Messerspitze Kurkuma oder das Eigelb hinzu.

Tipp: Rühre die Stärke immer mit der kalten Flüssigkeit an. So bilden sich keine Klümpchen.

Den Pudding mit Vanille aromatisieren

Das Mark muss aus der Schote herausgekratzt werden
Das Mark muss aus der Schote herausgekratzt werden
(Foto: Jonas Kang / Utopia)
  • Kratze die Vanilleschote aus. Das geht am besten, wenn du sie erst längs halbierst und dann das Messer darüberziehst.
  • Koche dann die restliche Milch unter Rühren zusammen mit dem Vanillemark und der Schote auf.

Den selbst gemachten Vanillepudding kochen

Die Vanilleschote entfaltet erst beim Aufkochen ihr volles Aroma
Die Vanilleschote entfaltet erst beim Aufkochen ihr volles Aroma
(Foto: Jonas Kang / Utopia)
  • Wenn die Milch leicht kocht, fischst du die Vanilleschote raus und rührst die Stärkemischung ein.
  • Das Ganze lässt du kurz aufkochen.
  • Jetzt ist der Pudding fertig und muss nur noch abkühlen. Wer möchte kann ihn in eine Form abfüllen und nach dem Abkühlen stürzen.

Tipp: Warum nicht statt Vanille ein anderes Gewürz, wie zum Beispiel Zimt für einen weihnachtlichen Pudding, verwenden? Wer etwas Schokolade in der heißen Milch auflöst, kann auch ganz einfach Schokoladenpudding selber machen.

Weiterlesen auf Utopia:

** mit ** markierte oder orange unterstrichene Links zu Bezugsquellen sind teilweise Partner-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös. Mehr Infos.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: