Sambal Oelek selber anmischen: So geht’s

Sambal Oelek
Foto: CC0 / Pixabay / Bintang_Galaxy

Sambal Oelek ist eine feurige Würzpaste aus Chilis, die du vielseitig verwenden kannst. Wir zeigen dir, wie du sie mit wenigen Zutaten selber machen und in der Küche einsetzen kannst.

Für Sambal Oelek werden die Kerne der Chilis mitverarbeitet.
Für Sambal Oelek werden die Kerne der Chilis mitverarbeitet. (Foto: CC0 / Pixabay / suju-foto)

Sambal Oelek ist eine aus der indonesischen Küche stammende scharfe Würzpaste. Ihre Basis bilden frische rote Chilischoten, von denen auch die Kerne mitverarbeitet werden. Sambal Oelek erkennst du somit an der intensiv roten Farbe und den noch sichtbaren Kernen der Chilis, die die Paste besonders feurig machen.

Die Chilischoten werden zerkleinert, traditionellerweise mit einem Mörser, und dann mit Essig und Salz zu einer dickflüssigen Paste verarbeitet. Dank des Essigs verbindet sich in Sambal Oelek intensive Schärfe mit einer leicht säuerlichen Note, durch die die Paste einen charakteristischen Geschmack bekommt.

In Indonesien kommt ein Schälchen Sambal Oelek zu vielen Gerichten mit auf den Tisch, sodass Gäst:innen ihr Essen nach Belieben selbst würzen können. Die Paste passt zu Fleisch- und Fischgerichten, aber auch zu Gemüse und Reis.

Sambal Oekel kannst du ganz einfach selbst machen. Du benötigst nur drei Grundzutaten, um die würzig-scharfe Paste herzustellen und kannst das Rezept nach Belieben um weitere Zutaten erweitern. Wir empfehlen, auf Zutaten zurückgreifen, die aus ökologischem Anbau stammen. So unterstützt du eine Landwirtschaft, in der keine chemisch-synthetischen Pestizide eingesetzt werden, die der Umwelt und Gesundheit schaden können.

  • Zubereitung: ca. 10 Minuten
  • Menge: 4 Portion(en)
Zutaten:
  • 200 g rote frische Chilischoten
  • 1 TL Reisessig
  •   Salz nach Geschmack
  •   etwas Öl
Zubereitung
  1. Wasche die Chilischoten, trockne sie ab und entferne den grünen Strunk. Schneide die Schoten in dünne Ringe. Du kannst einen Teil der Kerne und der Zwischenhäute entfernen, um die Schärfe etwas zu reduzieren. 

    Hinweis: Es ist empfehlenswert, Einweghandschuhe zu tragen, wenn du frische Chilis verarbeitest. Wenn du auf Plastik verzichten und ohne Handschuhe arbeiten möchtest, gib besonders Acht, dass du dir beim Verarbeiten und Zubereiten der Chilis nicht ins Gesicht fasst. Besonders die Augen können stark brennen, wenn sie mit Chili in Berührung kommen. Wasche dir nach dem Verarbeiten gründlich die Hände. 

    • Zerkleinere die Chilischoten in einem Mörser. Gib anschließend Essig und Salz hinzu (schmecke die Menge an Salz sehr vorsichtig ab) und verarbeite alles zu einer dickflüssigen Paste. Wenn du keinen Mörser besitzt, kannst du die Zutaten auch in einen Mixer geben oder mit einem Pürierstab verarbeiten.

    • Fülle das Sambal Oelek in ein ausgekochtes Glas Glas. Bedecke die Paste mit einer dünnen Schicht Öl. So verlängert sich die Haltbarkeit. 

    Sambal Oelek abwandeln, verwenden und aufbewahren

    Sambal Oelek passt zu vielen Reis-, Nudel-, und Gemüsegerichten.
    Sambal Oelek passt zu vielen Reis-, Nudel-, und Gemüsegerichten. (Foto: CC0 / Pixabay / Engin_Akyurt)

    Das Sambal-Oelek-Grundrezept kannst du nach Belieben erweitern:

    • Wenn du Knoblauch hinzufügst, erhältst du Sambal Asli.
    • Mit Garnelenpaste und Tamarindensaft wird aus Sambal Oelek Sambal Asam.
    • Fügst du etwas Zitronen- oder Limettensaft hinzu, wird die Paste frischer.
    • Probiere Sambal Oelek auch mit etwas frischem Ingwer.

    Sambal Oelek kannst du vielfältig verwenden:

    • Bereite damit asiatisch-inspirierte Wok- oder Pfannengerichte zu.
    • Auch Saucen für Nudel- und Reisgerichte kannst du mit Sambal Oelek würzen. Wie wäre es beispielsweise mit Bami Goreng oder scharfen Nudeln mit Spitzkohl? Auch eine Erdnusssauce kannst du mit Sambal Oelek verfeinern.
    • Ein wenig Sambal Oelek in Dressings macht aus einem einfachen Salat gleich ein spannendes Gericht. Probiere doch einmal ein Erdnussdressing mit Sambal Oelek.
    • Du kannst mit Sambal Oelek auch eine Chili-Honig-Grillmarinade oder eine Marinade für Tofu zubereiten.

    Sambal Oelek aufbewahren: 

    • Ungeöffnete, luftdicht verschlossene Gläser sind mehrere Jahre haltbar.
    • Nach dem Öffnen kannst du die Gläser für mehrere Monate im Kühlschrank aufbewahren.

    Weiterlesen auf Utopia.de:

    ** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.

    Gefällt dir dieser Beitrag?

    Vielen Dank für deine Stimme!

    Schlagwörter: