Rhabarber-Baiser-Kuchen: Rezept zum Selbermachen

Foto: CC0 / Pixabay / solskin

Rhabarber-Baiser-Kuchen ist eine leckere Möglichkeit, um frischen Rhabarber zu verarbeiten. Hier findest du ein unkompliziertes Rezept, mit dem der fruchtige Kuchen garantiert gelingt.

Rhabarber-Baiser-Kuchen: Die Zutaten

Rhabarber hat hat von April bis Juni Saison und wird gerne zu Kompott oder Kuchen verarbeitet. Beliebt ist zum Beispiel einfacher Streusel-Rhabarber-Kuchen, doch auch mit Baiser harmoniert Rhabarber sehr gut.

Für eine Springform mit einem Durchmesser von 26 Zentimetern benötigst du die folgenden Zutaten:

Tipp: Anstelle der Butter kannst du auch Margarine verwenden. Kaufe deine Zutaten soweit wie möglich in Bio-Qualität. Wenn du mehr über verschiedene Bio-Siegel erfahren möchtest, lies auch unseren Bio-Siegel-Vergleich.

Übrigens: Du kannst natürlich auch eine etwas größere Springform nutzen, dann wird der Kuchen am Ende nur etwas flacher.

Rhabarber-Baiser-Kuchen einfach zubereiten

Rhabarber hat von April bis Ende Juni Saison.
Rhabarber hat von April bis Ende Juni Saison.
(Foto: CC0 / Pixabay / ulleo)

Plane für die Zubereitung des Kuchens etwa anderthalb bis zwei Stunden ein.

  1. Putze, wasche und schäle den Rhabarber. Wie du ihn am einfachsten schälst, liest du hier: Rhabarber schälen: Eine einfache Anleitung. Halbiere ihn dann zuerst der Länge nach und schneide ihn in kleine Würfel. 
  2. Trenne vier der sieben Eier und stelle das Eiweiß zunächst in den Kühlschrank. Verrühre die weiche Butter mit etwa 100 Gramm des Zuckers, zwei Päckchen Vanillezucker und einer Prise Salz, bis eine cremige Masse entsteht. Rühre das Eigelb der vier getrennten Eier sowie die restlichen drei Eier mit in den Teig. Füge außerdem Mehl, Backpulver und Sahne hinzu.
  3. Fette deine Springform und gib den Teig hinein. 
  4. Mische die Hälfte des kleingeschnittenen Rhabarbers mit einem Esslöffel Zucker und verteile ihn auf dem Teig. Backe den Kuchen dann zunächst für 20 Minuten bei 150 Grad Celsius Umluft. 
  5. In der Zwischenzeit schlägst du das gekühlte Eiweiß steif und rührst am Ende noch den übrigen Zucker und das letzte Päckchen Vanillezucker unter.
  6. Vermische den übrigen Rhabarber mit der Stärke und hebe ihn unter die Baisermasse. Hole den Kuchen aus dem Ofen, streiche das Baiser darauf und backe ihn für eine weitere halbe Stunde. 

Weiterlesen auf Utopia.de:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: