Rhabarber schälen: Eine einfache Anleitung

Rhabarber
Foto: CC0 / Pixabay / ulleo

Rhabarber schälen ist ganz leicht. Den geschälten Rhabarber kannst du für fruchtig-frische Kuchen und süßsaure Marmelade verwenden oder einfrieren.

Rhabarber ist ein Gemüse, das sich sehr einfach schälen lässt. Du benötigst dazu lediglich ein Messer mit gerader Klinge.

  1. Schneide zunächst das Blatt vom Stiel ab. 
  2. Wenn das andere Ende des Stiels angetrocknet ist, schneide auch hier ein Stück ab. 
  3. Schiebe an einem Ende das Messer unter die Schale und zieh diese in langen Streifen vom Stiel ab. Wiederhole diesen Vorgang, bis der Rhabarber komplett von der Schale befreit ist.
  4. Harte Stellen kannst du mit dem Messer oder mit einem Sparschäler entfernen. 

Nun kannst du den Rhabarber weiterverarbeiten oder in Stücke schneiden und einfrieren.

Hinweis: Achte darauf, dass der Rhabarber nicht mit Aluminium in Berührung kommt, da der Rhabarber Aluminiumbestandteile löst und aufnimmt. 

Rhabarber schälen gegen die Oxalsäure

Rhabarber schälen vermindert den Oxalsäuregehalt.
Rhabarber schälen vermindert den Oxalsäuregehalt.
(Foto: CC0 / Pixabay / ulleo)

Rhabarber enthält Oxalsäure. Diese Säure ist in den Blättern in so großem Maße vorhanden, dass du die Blätter gar nicht essen kannst. Diese kannst du aber noch anderweitig verwenden, mehr dazu hier: Nicht wegwerfen! So kannst du Rhabarberblätter verwenden. In der Schale ist die Konzentration an Oxalsäure höher als im Inneren der Stängel. Sie kann Gesundheitsschäden hervorrufen und hemmt die Kalziumaufnahme.

Erwachsene, die darauf empfindlich reagieren, und Kinder sollten mit Rhabarber daher vorsichtig sein: Hier solltest du den Rhabarber auf jeden Fall schälen. Wenn du Rhabarber kochst und das Kochwasser abschüttest, wird noch mehr Oxalsäure entfernt. Außerdem kannst du den Rhabarber mit kalziumreichen Lebensmitteln kombinieren, um die Säure zu binden.

Neben gesundheitlichen Bedenken gibt es auch noch einen anderen Fall, in dem du den Rhabarber schälen solltest: Wenn die Stiele besonders groß oder schon etwas älter sind, bilden sich harte Fasern, die beim Essen stören. Um den Rhabarber genießen zu können, solltest du diese Stängel immer schälen.

Hinweis: Frischer, junger Rhabarber muss nicht unbedingt geschält werden, da die Fasern noch weich sind. Außerdem ist der Oxalsäuregehalt noch etwas geringer.

Rezeptinspirationen für Rhabarber

Nachdem du den Rhabarber geschält hast, kannst du ihn für verschiedene Rezepte verwenden:

Weiterlesen auf Utopia.de:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: