Veganer Fleischsalat: Einfaches Rezept

veganer fleischsalat
Foto: Utopia / Leonie Barghorn

Veganer Fleischsalat darf bei einer ausgiebigen veganen Brotzeit nicht fehlen. Wir zeigen dir ein einfaches Rezept für den Klassiker und geben dir zusätzliche Zutatentipps.

Fleischsalat ist ein beliebter Brotaufstrich. Er basiert typischerweise auf in Streifen geschnittener Fleischwurst, Mayonnaise und sauren Gurken. Für einen veganen Fleischsalat kannst du stattdessen vegane Mayonnaise und einen veganen Fleischersatz verwenden. Bei letzterem hast du viele Möglichkeiten: Gut eignen sich zum Beispiel Räuchertofu, vegane Wurst oder Seitan. Wenn du Reste von verschiedenen Fleischersatzprodukten hast, kannst du diese auch gut kombinieren.

Hinweis: Achte bei Sojaprodukten darauf, dass die Sojabohnen aus Europa stammen – am besten aus Deutschland. So vermeidest du energieintensive Transportwege und verringerst deinen CO2-Fußabdruck. Mehr dazu erfährst du in unsererm Artikel Vegan regional: Soja und Seitan gibt’s auch aus Deutschland. Bio-Hersteller geben meistens die Herkunft ihrer Sojabohnen an. Zudem verzichtet die ökologische Landwirtschaft auf chemisch-synthetische Pestizide und Kunstdünger.

Veganer Fleischsalat: Rezept

Räuchertofu, saure Gurken, Mayonnaise und frischer Dill bilden die Basis des veganen Fleischsalats.
Räuchertofu, saure Gurken, Mayonnaise und frischer Dill bilden die Basis des veganen Fleischsalats.
(Foto: Utopia / Leonie Barghorn)
  • Zubereitung: ca. 10 Minuten
  • Menge: 4 Portion(en)
Zutaten:
  • 120 g Räuchertofu
  •  4 Cornichons/Essiggurken (von großen Einlegegurken entsprechend weniger)
  •  0,5 kleiner Apfel
  •  2 Dillzweige
  • 150 g vegane Mayonnaise
  •   etwas Einlegewasser der Gurken
  •   Salz, Pfeffer, Zucker, Paprikapulver
Zubereitung
  1. Schneide den Räuchertofu in dünne, etwa zwei Zentimeter lange Streifen.

  2. Würfele die Essiggurken und die Apfelhälfte fein.

  3. Wasche den Dill, schüttle ihn trocken und hacke ihn grob oder fein.

  4. Mische die festen Zutaten mit der veganen Mayonnaise. Nach Geschmack kannst du etwas mehr oder weniger Mayo verwenden.

  5. Wenn die Konsistenz noch sehr dickflüssig ist, kannst du etwas Gurkenwasser hinzugeben. Es eignet sich außerdem gut, um für mehr Säure und Würze zu sorgen. Zu flüssig sollte das Dressing des veganen Fleischsalats jedoch nicht sein, damit er auf dem Brot nicht davonläuft.

  6. Schmecke den veganen Fleischsalat mit Salz, Pfeffer, Zucker und Paprikapulver ab. Bewahre ihn im Kühlschrank in einem geschlossenen Gefäß auf – dort hält er sich ein paar Tage.

Tipps und Variationen für deinen veganen Fleischsalat

  • Vegane Mayonnaise ohne Ei kannst du aus Sojamilch oder anderer Pflanzenmilch, Öl und ein paar Gewürzen in wenigen Minuten selber machen.
  • Saure Gurken sorgen im veganen Fleischsalat für Säure, Würze und Süße. Je nach Geschmack kannst du mehr oder weniger süße Gurken verwenden. Am besten schmecken selbst eingelegte Gurken. Wenn du Essiggurken nicht magst oder du eine Histaminintoleranz hast, kannst du auch normale Gurken verwenden.
  • Frische Kräuter bilden ein Gegengewicht zu der deftigen Basis. Neben Dill passen auch Petersilie und/oder Schnittlauch sehr gut zu deinem veganem Fleischsalat.
  • Möchtest du mehr Schärfe, kannst du rohe Zwiebelwürfel oder -streifen unter den Salat rühren.
  • Wenn du keinen normalen Zucker verwenden möchtest, dann probiere es doch mal mit einem Apfeldicksaft oder regionalem Honig. Beide sind regionale Zuckerersatz-Alternativen zu den weniger nachhaltigen Süßstoffen Agavendicksaft, Reissirup oder Ahornsirup.

Weiterlesen auf Utopia.de:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: