Mayonnaise ohne Ei: Leckeres Rezept für Veganer

Foto: Inke Klabunde

Auch für viele Veganer:innen gehört Mayonnaise fest zu Pommes oder zum Sandwich. Wir zeigen dir, wie du Mayonnaise ohne Ei ganz einfach selbst machen kannst und stellen dir ein Rezept mit und eins ohne Soja vor.

Diese beiden veganen Mayonnaiserezepte passen zu Pommes, veganem Schnitzel oder auch zu Sandwichs und Burgern.

Sojamilch-Mayonnaise ohne Ei

Diese Zutaten brauchst du für vegane Soja-Mayonnaise.
Diese Zutaten brauchst du für vegane Soja-Mayonnaise.
(Foto: Utopia/ Inke Klabunde)
  • Zubereitung: ca. 5 Minuten
  • Menge: 1 Stück
Zutaten:
  • 100 ml Sojamilch
  •  1 Schuss Zitronensaft
  • 150 ml Rapsöl
  • 0,5 TL Senf
  •   Salz
  •   Pfeffer
  • 1 Prise(n) Kurkuma
Zubereitung
  1. Bevor du mit deiner veganen Soja-Mayonnaise beginnst, solltest du alle Zutaten rechtzeitig aus dem Kühlschrank nehmen. Wenn du die Milch kalt verarbeiten würdest, nimmt die Mayonnaise eventuell nicht die richtige Konsistenz an.

  2. Sobald alle Zutaten Zimmertemperatur angenommen haben, kannst du mit der Zubereitung beginnen. Gib die Sojamilch mit dem Zitronensaft in den Mixer, damit beides gut vermengt wird. Du kannst hierzu auch einen Pürierstab verwenden.

  3. Die Masse sollte etwas gerinnen und zähflüssiger werden.

  4. Gib nach und nach langsam das Öl dazu.

  5. Wenn du die gewünschte Konsistenz erreicht hast, brauchst du nur noch mit Senf, Salz und Pfeffer abzuschmecken.

  6. Eine tolle Farbe und besonderen Geschmack bekommst du, wenn du noch eine Prise Kurkuma hinzufügst.

Vegane Cashew-Mayonnaise selber machen: So gelingt es

Diese Zutaten benötigst du für vegane Cashew Mayonnaise
Diese Zutaten benötigst du für vegane Cashew Mayonnaise
(Foto: Utopia/ Inke Klabunde)
  • Zubereitung: ca. 5 Minuten
  • Ruhezeit: ca. 180 Minuten
  • Menge: 1 Stück
Zutaten:
  • 100 g Cashews
  • 45 ml Sonnenblumenöl
  • 30 ml Wasser
  • 1 TL Zitronensaft
  • 1 TL Agavendicksaft
  • 1 TL Senf
  • 0,5 TL Weißweinessig
  • 1 Prise(n) Kurkuma
  •   Salz
  •   Pfeffer
Zubereitung
  1. Weiche die Cashewkerne für einigen Stunden in Wasser ein, damit sie sich besser verarbeiten lassen und die Mayonnaise cremig wird. Noch schneller geht das mit heißem Wasser.

  2. Gib alle Zutaten in einen Mixer und püriere so lange durch, bis die Masse cremig wird und die Cashews vollständig zerkleinert wurden.

Weiterlesen auf Utopia.de:

** mit ** markierte oder orange unterstrichene Links zu Bezugsquellen sind teilweise Partner-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös. Mehr Infos.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: