Spargelauflauf: Klassiker aus dem Ofen

Foto: CC0 / Pixabay / RitaE

Spargelauflauf ist ein wahrer Klassiker in der Spargelsaison. Das leckere Gericht kannst du sowohl vegetarisch als auch vegan zubereiten – in beiden Fällen geht das ganz einfach und schnell.

Einfacher Spargelauflauf: Die Zutaten

Wenn es um Spargelauflauf geht, hast du viele Möglichkeiten: Du kannst ihn beispielsweise nur mit Spargel zubereiten, eine weitere Gemüsesorte miteinbeziehen oder ihn mit Schinken verfeinern. Hier findest du eine vegetarische Version, die aus einer Kombination von Kartoffeln und Spargel besteht.

Für eine Auflaufform benötigst du:

  • 500 g Kartoffeln
  • 700 g weißen Spargel
  • zwei Stiele Petersilie (Anstelle von Petersilie kannst du auch Schnittlauch verwenden.)
  • 3 Bio-Eier
  • 200 g Sahne
  • Salz, Pfeffer, Muskat

Wichtig: Spargel hat in der Regel ab Mitte April in Deutschland Saison. Du kannst einige Sorten zwar schon ab März auf regionalem Anbau beziehen – doch diese weisen oft eine schlechte Klimabilanz auf. Denn um Spargel so früh reifen zu lassen, werden Felder beheizt oder mit Plastikfolie abgedeckt. Mehr Informationen: Spargelzeit: Beginn und Ende der Spargel-Saison in Deutschland

Tipp: Wenn du möchtest, kannst du den Auflauf noch mit 100 Gramm geriebenem Käse überbacken.

Spargelauflauf in wenigen Schritten zubereiten

Hole den Auflauf aus dem Ofen, wenn er leicht gebräunt ist.
Hole den Auflauf aus dem Ofen, wenn er leicht gebräunt ist.
(Foto: CC0 / Pixabay / Hans)

Der Spargelauflauf benötigt etwa 20 bis 30 Minuten im Ofen. Inklusive Vorbereitung solltest du auf jeden Fall eine Stunde Zeit einplanen.

  1. Schäle die Kartoffeln und koche sie für 15 Minuten in gesalzenem Wasser. Nach dem Abkühlen schneidest du sie in mundgerechte Würfel oder Stücke.
  2. Schäle den Spargel, entferne die holzigen Enden und schneide auch ihn in mundgerechte Stückchen. Blanchiere ihn für etwa fünf Minuten in kochendem Wasser.
  3. Heize den Backofen auf 165 Grad Celsius Umluft vor.
  4. Wasche die Petersilie und hacke sie klein. Vermische sie zusammen mit den gekochten Kartoffeln und dem blanchierten Spargel in einer Schüssel. Fülle alles in eine Auflaufform.
  5. Vermische nun die Eier mit der Sahne und würze mit Salz, Pfeffer und etwas Muskat. Gieße die Ei-Sahne-Mischung über das Gemüse und backe den Auflauf für 20 bis 30 Minuten. Wenn er beginnt, sich oben leicht zu bräunen, kannst du ihn herausnehmen.

Tipp: Wenn du keine Kartoffeln im Auflauf magst, kannst du diese auch einfach weglassen. Stattdessen verwendest du dann in etwa die doppelte Menge Spargel.

Außerdem: Du musst den Ofen nicht unbedingt vorheizen. Wenn du den Spargelauflauf sofort in den Ofen gibst, musst du ihn lediglich einige Minuten länger backen lassen.

Vegane Alternative: Wenn der Auflauf vegan werden soll, musst du Eier und Sahne weglassen. Eine Sauce kannst du in diesem Fall zum Beispiel aus veganer Sahne und etwas Gemüsebrühe herstellen. Überbacken kannst du den Auflauf mit veganem Käse oder Hefeflocken.

Weiterlesen auf Utopia.de:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: