Grünen Spargel zubereiten: 3 leckere Rezepte

Foto: CC0 / Pixabay / Couleur

Ab etwa Mitte April ist es soweit: die Spargelzeit beginnt. Passend dazu stellen wir dir drei Rezepte vor, wie du grünen Spargel zubereiten kannst.

Je nach Wetterlage findest du zwischen Mitte und Ende April bereits grünen Spargel aus regionalem Anbau in den Läden und auf dem Markt. Jetzt muss er nur noch auf die Teller! Folgend findest du drei Rezepte, um grünen Spargel lecker zuzubereiten.

Tipp: Wir empfehlen dir auf jeden Fall auf Spargel aus der Region und in Bio-Qualität zurückzugreifen. Denn Spargel, der über lange Wege nach Deutschland importiert wurde, schadet der Umwelt und dem Klima. Zudem ist Spargel aus Bio-Anbau weniger mit chemischen Pestiziden belastet. Darüber hinaus kannst du Spargel auch selbst anpflanzen.

Grünen Spargel als Pasta zubereiten

Pasta, Tomate, Knoblauch und Basilikum.
Pasta, Tomate, Knoblauch und Basilikum. (Foto: CC0 / Pixabay / Bru-nO)

Für vier Portionen dieses Spargel-Rezeptes benötigst du folgende Zutaten:

  • 500 g Pasta nach Belieben
  • 500 g grüner Spargel
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 250 g Tomaten
  • 1 EL Pflanzenöl
  • Basilikum
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2 EL Bärlauchöl

In etwa 30 Minuten hast du das Gericht zubereitet:

  1. Bringe Wasser in einem großen Topf zum Kochen und gib anschließend die Pasta hinein. Gieße die Nudeln ab, sobald sie gar sind.
  2. Schäle, wenn nötig, das untere Drittel des Spargels und entferne gegebenenfalls holzige Enden. Schneide den Spargel anschließend in drei bis vier Zentimeter große Stücke.
  3. Schäle die Zwiebel und die Knoblauchzehe. Schneide die Zwiebel in Würfel und hacke die Knoblauchzehe mit einem scharfen Messer.
  4. Wasche die Tomaten, entferne den Strunk und schneide sie in Würfel.
  5. Erhitze das Pflanzenöl in einer Pfanne. Brate die Zwiebeln darin für einige Minuten an. Füge dann den Spargel hinzu und brate das Ganze weitere drei bis vier Minuten.
  6. Gib nun die Tomaten und den Knoblauch für weitere fünf Minuten mit in die Pfanne und rühre dabei gelegentlich um.
  7. Wasche den Basilikum und hacke ihn grob. Schmecke das Gemüse mit Basilikum, Salz und Pfeffer ab.
  8. Hebe die Nudeln zusammen mit dem Bärlauchöl unter das Gemüse.

Rezepte für grünen Spargel: Champignon-Spargel-Salat

Aus grünem Spargel und Champignons kann man einen leckeren Salat zubereiten.
Aus grünem Spargel und Champignons kann man einen leckeren Salat zubereiten. (Foto: CC0 / Pixabay / manfredrichter)

Für vier Salatportionen brauchst du:

Für die Zubereitung solltest du etwa 20 Minuten einplanen:

  1. Schäle gegebenenfalls das untere Drittel des Spargels und entferne holzige Enden. Schneide den Spargel in drei bis vier Zentimeter große Stücke.
  2. Putze die Champignons und schneide sie klein.
  3. Erhitze einen Esslöffel Olivenöl in einer Pfanne. Brate den Spargel fünf bis sieben Minuten darin an und stelle ihn anschließend zur Seite.
  4. Erhitze einen weiteren Löffel Olivenöl in der Pfanne und brate die Pilze etwa drei Minuten an.
  5. Wasche und halbiere die Cocktailtomaten. Gib sie zu den Pilzen und brate das Ganze weitere fünf bis sechs Minuten.
  6. Vermenge das restliche Öl mit Balsamico, dem Süßungsmittel sowie Pfeffer und Salz zu einem Dressing.
  7. Wasche die Minze und hacke sie grob.
  8. Vermenge den Spargel mit den Champignons und den Tomaten. Vermenge das Gemüse und die Pilze mit dem Dressing.
  9. Hebe abschließend vorsichtig Minze und Sesam unter den Salat.

Spargelpizza mit grünem Spargel zubereiten

Diese Pizza reicht für vier Personen:

  • 1 Pizzateig
  • 300 g grüner Spargel
  • 250 g Blattspinat
  • 1 Zwiebel
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 EL Pflanzenmargarine
  • 150 ml (Pflanzen)milch
  • 2 EL Mehl
  • Schnittlauch
  • Salz
  • Pfeffer

Sofern du den Pizzateig schon vorbereitet hast, dauert es etwa 35 Minuten, bis die Spargelpizza fertig ist. Um den Pizzaboden ohne Hefe vorzubereiten, benötigst du lediglich weitere fünf Minuten. Entscheidest du dich für einen Pizzateig mit Hefe, dauert das Rezept etwa eine halbe Stunde länger.

  1. Schäle bei Bedarf das untere Drittel des Spargels und schneide holzige Enden ab. Schneide den Spargel dann in etwa zwei Zentimeter große Stücke.
  2. Wasche den Spinat und hacke ihn grob.
  3. Schäle die Zwiebel und schneide sie in Ringe.
  4. Erhitze einen Esslöffel Öl in einer Pfanne. Brate den Spargel drei bis fünf Minuten darin an. Stelle ihn anschließend zur Seite.
  5. Erhitze das restliche Öl und dünste die Zwiebeln ein bis zwei Minuten darin an.
  6. Gib den Spinat für drei bis vier Minuten hinzu und schmecke ihn anschließend mit Pfeffer und Salz ab.
  7. Erhitze die Pflanzenmargarine zusammen mit der (Pflanzen)milch in einem Topf.
  8. Gib das Mehl unter stetigem Rühren hinzu und lass die Soße kurz aufkochen.
  9. Wasche den Schnittlauch und schneide ihn in feine Röllchen.
  10. Schmecke die Soße mit Schnittlauch, Salz und Pfeffer ab.
  11. Rolle den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn aus und bestreiche ihn mit der Soße.
  12. Verteile nun Spargel, Spinat und Zwiebeln auf der Pizza.
  13. Backe die fertig belegte Pizza bei 250 Grad Ober-/ Unterhitze 15 bis 20 Minuten lang.

Weiterlesen auf Utopia.de:

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.