Biancomangiare: Sizilianisches Dessertrezept

biancomangiare
Foto: Colourbox.de/nito

Biancomangiare ist ein sizilianischer Pudding aus Mandelmilch, Zitrone und Zimt. Das vegane Dessert kannst du zu Hause einfach selbst zubereiten. Hier findest du das Rezept.

Biancomangiare heißt wortwörtlich übersetzt „weißes Essen“ und genau das meint der Begriff auch. Ursprünglich konnte Biancomangiare jedes Gericht, egal ob süß oder salzig, aus weißen Zutaten sein. Doch heutzutage bezeichnet der Begriff hauptsächlich einen sizilianischen Pudding aus Mandelmilch, der mit Zitronenschale und Zimt verfeinert wird. Wir stellen dir ein Rezept für diese Variation vor.

Achte bei den Zutaten auf Bio-Qualität. Durch den Kauf von Bio-Produkten unterstützt du eine ökologische Landwirtschaft, die auf chemisch-synthetische Pestizide verzichtet und dadurch Umwelt und Gesundheit schont. Bei der Zitrone ist das besonders wichtig, weil du von ihr die Schale verwendest. Bei Zitronen aus konventioneller Landwirtschaft kann die Schale mit bedenklichen chemischen Mitteln behandelt sein.

Biancomangiare: Ein einfaches Rezept

Eine Zutat von Biancomangiare ist Mandelmilch.
Eine Zutat von Biancomangiare ist Mandelmilch.
(Foto: CC0 / Pixabay / Couleur)
  • Zubereitung: ca. 10 Minuten
  • Ruhezeit: ca. 300 Minuten
  • Koch-/Backzeit: ca. 5 Minuten
  • Menge: 6 Portion(en)
Zutaten:
  •  1 Zitrone
  • 500 ml Mandelmilch
  • 75 g Speisestärke
  • 100 g Zucker
  • 1 Packung(en) Vanillezucker
Zubereitung
  1. Wasche die Zitrone und reibe die Schale ab. Achte darauf, dass du nur die gelbe Schale abreibst, das Weiße darunter ist etwas bitter.

  2. Mische 50 Milliliter der Mandelmilch in einem Schälchen mit der Stärke. Verrühre beides gründlich, bis keine Klümpchen mehr vorhanden sind.

  3. Erhitze die restliche Milch in einem Topf mit dem Zucker, dem Vanillezucker und der Zitronenschale. Achte darauf, dass die Milch nicht kocht.

  4. Rühre die Stärke-Milch-Mischung unter und erwärme alles zusammen nochmal, bis der Pudding eindickt.

  5. Fülle das Biancomangiare nach Belieben in eine große oder mehrere kleine Schüsseln. Lasse den Pudding auf Zimmertemperatur abkühlen und stelle ihn anschließend mindestens fünf Stunden in den Kühlschrank. Eine große Schüssel braucht noch etwas länger.

Tipps zur Zubereitung von Biancomangiare

Zum Servieren kannst du Biancomangiare noch mit gemahlenen Nüssen, Zimt oder Fairtrade-Kakao bestäuben. Außerdem passt ein Kompott sehr gut dazu. Die Früchte dafür kannst du je nach Saison auswählen: im Frühjahr beispielsweise ein erfrischendes Rhabarberkompott und im Sommer ein Mirabellenkompott. Im Herbst dagegen haben Birnen Saison, aus denen du Birnenkompott zubereiten kannst. Welch anderes Obst wann Saison hat, kannst du in unserem Saisonkalender nachschauen.

Falls du Mandelmilch nicht so gerne magst, kannst du auch jede andere Pflanzenmilch verwenden. Statt der Zitronenschale kannst du ebenso die Schale einer Orange oder Limette verwenden. Und wenn du eine Vanilleschote zuhause hast, kannst du deren Mark anstelle des Vanillezuckers nutzen. Gib das Mark mit der Milch und den übrigen Zutaten in den Topf. Die Schote kannst du ebenso dazugeben. Sie sorgt für noch mehr Aroma. Entferne sie, bevor du die die Stärke-Mischung dazu gibst.

Nach der Zubereitung von Biancomangiare bleibt dir eine Zitrone ohne Schale übrig. Um Lebensmittelverschwendung zu vermeiden, kannst du eine der vielen Möglichkeiten, Zitronen zu verwerten, ausprobieren.

Weiterlesen auf Utopia.de:

** mit ** markierte oder orange unterstrichene Links zu Bezugsquellen sind teilweise Partner-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös. Mehr Infos.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: