Birnenkompott: Einfaches Rezept zum Selbermachen

Foto: CC0 / Pixabay / annca

Ein Birnenkompott ist schnell zubereitet und passt perfekt zu verschiedenen Nachspeisen und Kuchen. Wenn du es selbst herstellst, kannst du es sogar noch gesünder gestalten und nach deinen Belieben geschmacklich verfeinern!

Gesundes Birnenkompott: Das musst du beachten

Konventionelles Birnenkompott aus dem Supermarkt hat meist den Nachteil, dass es sehr viel Zucker enthält. Stellst du es selbst her, kannst du den Zucker minimieren und gesündere Alternativen zum weißen Haushaltszucker verwenden:

  • Der sogenannte Vollrohrzucker ist deutlich weniger verarbeitet und dadurch vitalstoffreicher.
  • Auch die Zuckeraustauschstoffe Xylit und Erythrit sind (in Maßen verwendet) empfehlenswert.
  • Die beste Option ist es jedoch, Zucker und Süßungsmittel komplett wegzulassen. Wenn du sehr reife und süße Birnen verwendest, wirst du ohnehin keine zusätzliche Süße brauchen.

Achte bei der Zubereitung des Kompotts außerdem darauf, Birnen aus Deutschland zu verwenden. Diese haben nicht nur eine bessere Ökobilanz, sondern auch einen aromatischen und intensiven Geschmack und deutlich mehr Vitalstoffe als importierte Birnen. Birnen aus lokalem Anbau sind in Deutschland zwischen August und November erhältlich.

Versuch außerdem, Zutaten in Bio-Qualität zu verwenden. Diese sind nicht mit Schadstoffen, wie Pestiziden, belastet.

Birnenkompott: Das Rezept

Die Herstellung eines Kompotts ist eine traditionelle und bewährte Methode, Obst länger haltbar zu machen.
Die Herstellung eines Kompotts ist eine traditionelle und bewährte Methode, Obst länger haltbar zu machen.
(Foto: CC0 / Pixabay / jarmoluk)

Du brauchst:

  • 500g Birnen
  • 250ml Wasser
  • 20 – 40g Vollrohrzucker (optional)
  • 1 Vanilleschote
  • 1 Zimtstange
  • 3 EL Zitronensaft
  • optional: 2 – 3 Gewürznelken

Die Zubereitung:

  1. Schäl die Birnen, entfern das Kerngehäuse und schneide sie entweder in feine Spalten oder in Würfel.
  2. Schneid die Vanilleschote längs ein und kratze das Mark heraus.
  3. Gib nun das Wasser mit Zucker, dem Vanille-Mark, sowie der leeren Vanille-Schote, Zimtstange und Zitronensaft in einen Topf. Wenn du Nelken verwenden willst, kannst du diese ebenfalls in den Topf geben.
  4. Gib die Birnenstücke hinzu und lass die Mischung für circa acht bis zehn Minuten leicht köcheln.
  5. Entfern die Zimtstange und die Vanilleschote.
  6. Nun kannst du das fertige Kompott in sterilisierte Gläser geben. Dreh den Deckel fest zu und stell die Gläser auf den Kopf während das Kompott abkühlt.

Tipp: Birnenkompott ist eine ideale Möglichkeit, Birnen länger haltbar zu machen. Füllst du die gekochten Birnen in sterilisierte Gläser und lagerst sie kalt und dunkel, sind sie bis zu sechs Monate haltbar. So kannst du die herbstliche Frucht auch noch im Winter und Frühjahr genießen!

Weiterlesen auf Utopia.de:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: