Zitronenschale: 5 Gründe, sie nicht wegzuwerfen

Zitronenschale
Foto: CC0 / Pixabay / Ajale

Aus Zitronenschale kann man so einiges machen. Wir haben fünf Gründe für dich, warum Zitronenschale zu schade für den Müll ist und du nicht nur das Fruchtfleisch verwenden solltest.

Ist die Zitrone ausgedrückt, landet ihre Schale oftmals auf dem Müll. Das muss aber nicht sein, denn Zitronenschale kannst du vielfältig verwenden. Wir zeigen dir, was Zitronenschale alles kann.

Verwende am besten stets Zitronen in Bio-Qualität – insbesondere, wenn du die Schale mitverwenden möchtest. Bio-Zitronen sind nämlich frei von chemisch-synthetischen Pestiziden. Wasche sowohl behandelte als auch unbehandelte Zitronen vor dem Verzehr gründlich ab, da sie so oder so einen langen Transportweg hinter sich haben. Und grundsätzlich gilt natürlich: Wenn du Schale verwendest, brauche auch das Fruchtfleisch auf.

Grund 1: Zitronenschale kannst du haltbar machen

Trockne die Zitronenschale zum Beispiel in Form von Zesten.
Trockne die Zitronenschale zum Beispiel in Form von Zesten.
(Foto: CC0 / Pixabay / betultiker0)

Auch wenn du die Zitronenschale nicht sofort benötigst, kannst du sie ganz einfach haltbar machen. Je nach Verwendungszweck ist das auf unterschiedliche Weise möglich: Möchtest du die Zitronenschale essen, entferne mit einer Reibe die äußere Schicht. Rasple dafür nur die gelbe Schale, da der weiße Teil Bitterstoffe enthält. Für andere Verwendungszwecke (siehe unten) reicht es aus, die Schale in Stücke zu schneiden. Alternativ kannst du die Schale auch abschälen.

Egal in welcher Form: Lasse die Zitronenschale anschließend für einige Tage an der Luft trocknen. Breite die Schale dazu auf einem Brett oder einem Tuch aus und wende sie hin und wieder. Anschließend kannst du sie in luftdichte Behälter füllen. Auf diese Weise sind die Abriebe mindestens für einige Wochen haltbar.

Eine andere Variante ist, Zitronen oder auch Zitronenschalen einzulegen. Die Schale wird mit der Zeit weich, sodass du sie ganz einfach mitessen kannst. Wie das geht, erfährst du in unserem Artikel Eingelegte Zitronen: Rezept zum Selbermachen.

Grund 2: Mit Zitronenschale kannst du Essen verfeinern

Nicht nur in Zitronenkuchen macht sich Zitronenschale gut.
Nicht nur in Zitronenkuchen macht sich Zitronenschale gut.
(Foto: CC0 / Pixabay / moiranazzari)

Verwende geraspelte Zitronenschale, um verschiedene Gerichte zu verfeinern. Dies können zum Beispiel vegane Kuchen, Gebäck und Desserts, aber auch Soßen oder Salatdressings sein.

Gib dazu einfach frischen oder getrockneten Zitronenabrieb in den rohen Teig oder abschließend in die Soße beziehungsweise in das Dressing. Die Zitronenschale sorgt für eine fruchtig-frische Note.

Neben Speisen kannst du mit Zitronenschale auch Getränke verfeinern. Verwende die Schale für ein spritziges Zitronenwasser oder gieße sie mit heißem Wasser als Tee auf. In selbstgemachten Cocktails sorgt Zitronenschale ebenso für ein frisches Aroma und dient gleichzeitig als Deko.

Grund 3: Zitronenschale als Grundzutat für Lebensmittel

Getrocknete Zitronenschalen sind auch als Grundlage für viele Lebensmittel geeignet.
Getrocknete Zitronenschalen sind auch als Grundlage für viele Lebensmittel geeignet.
(Foto: CC0 / Pixabay / dm_chef0)

Du kannst mit Zitronenschalen nicht nur Gerichte und Getränke verfeinern, sondern sie als Hauptbestandteil für verschiedene Spezialitäten verwenden. Hier ist eine Auswahl für dich:

Grund 4: Zitronenschale als Reinigungsmittel

Zitronenschale hilft dir beim Saubermachen.
Zitronenschale hilft dir beim Saubermachen.
(Foto: CC0 / Pixabay / SplitShire)

Zitronenschalen (und auch -saft) haben eine kalklösende Wirkung. Sie haben deshalb schon lange ihren festen Platz unter den Reinigungsmitteln. 

  • Wenn du in ein Gefäß Essig und Zitronenschalen gibst, kannst du so einen natürlichen Allzweckreiniger selber machen. Er reinigt und hinterlässt einen angenehmen Duft.
  • Frische deinen Geschirrspüler mit Zitronenschalen auf. Gib die Schalen dazu vor dem Spülgang in den Besteckkorb. So ersetzt du sogar den Klarspüler. Übrigens: Auch selbstgemachten Klarspüler kannst du leicht aus natürlichen Zutaten herstellen.

Mit Zitronenschalen kannst du Plastikutensilien wie Schüsseln oder Schneidebretter von schlechten Gerüchen befreien. Reibe dafür die Schale über die betroffenen Stellen. Auch im Kühlschrank entfernt Zitronenschale (getrocknet oder frisch) ungewollte Gerüche.

Grund 5: Zitronenschale als Duftmittel

Zitronen verströmen einen frischen Duft.
Zitronen verströmen einen frischen Duft.
(Foto: CC0 / Pixabay / silviarita)

Jede*r weiß: Zitronen duften intensiv und herrlich frisch. Diesen Duft kannst du auf verschiedene Weise nutzen.

  • Du kannst auf Grundlage von Zitronenschalen deinen eigenen Raumduft selber machen.
  • Lege getrocknete Zitronenschalen lose oder in einem Stoffbeutel in den Schrank, um Kleidermotten zu bekämpfen.
  • Auch Ameisen und Mücken mögen den Duft von Zitrone nicht. Mit Zitronenschale in Duftkerzen oder im Wischwasser kannst du den Insekten entgegenwirken. Hier liest du, wie’s geht: Duftkerze im Glas: Aus Kerzenresten selber machen
  • Verleihe deiner Wäsche mit Zitronenschalen eine besondere Frische. Dazu gibst du die Schalen einfach in einem Wäschenetz oder Stoffsäckchen mit in die Wäschetrommel deiner Waschmaschine.
  • Wie oben schon erwähnt, kannst du Zitronenschale auch in die Geschirrspülmaschine legen. Sie reinigt nicht nur, sondern sorgt auch für einen angenehmen Zitronenduft nach dem Spülgang.

Weiterlesen auf Utopia.de: 

English version available: Lemon Peel Benefits: Why You Shouldn’t Throw Out the Rind

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: