Carolin Wahnbaeck

Carolin Wahnbaeck

Carolin Wahnbaeck ist freie Journalistin für Umwelt- und Verbraucherthemen. Sie schreibt unter anderem für Utopia.de und Spiegel Online und arbeitete früher als Greenpeace-Pressesprecherin.


Mode aus Recyclingfasern: Wie nachhaltig ist das?

Kleidung aus Ozean-Plastik – macht das Sinn?

Mode aus Recyclingfasern scheint inzwischen Mainstream zu sein – von Adidas über H&M bis Tommy Hilfiger. Doch wo kommen die Plastikabfälle dafür wirklich her? Und wie sieht die Öko-Bilanz aus? Weiterlesen


Fairwindel macht Einwegwindel aus erneuerbaren Rohstoffen

Tschüss, Pampers: ‚Fairwindel‘ macht kompostierbare Einwegwindeln

Die Fairwindel zeigt, dass Wickeln auch anders geht: Diese vielleicht ökologischste Wegwerfwindel am Markt besteht überwiegend aus kompostierbarer Kartoffel- und Maisstärke und Zellstoff. Das klingt gut – doch in die Bio-Tonne darf sie trotzdem nicht. Macht das also ökologisch Sinn?  Weiterlesen


Graspapier, Armedangels, Creapaper

Graspapier: Diese Kartons bestehen aus Gras

Fünf Millionen Pakete verschicken die Deutschen pro Tag. Die Kartons verschlingen Unmengen Holz, Wasser, Chemie und Energie. Neue Versandkartons aus Gras sollen den Öko-Fußabdruck minimieren. Aber funktioniert das wirklich?  Weiterlesen


Kleidung, Stoffe der Zukunft

Die Kleidung der Zukunft: Algen, Milch und Plastikschrott

Seidige Tops aus saurer Milch, Hosen aus Brennnesseln, Lederjacken aus Lachshaut oder fließende Kleider aus Geisternetzen – immer mehr Hersteller experimentieren mit alternativen Fasern. Doch welche davon haben Zukunft? Ein kleiner Ritt durch die bunte Welt der Fasern von Morgen. Weiterlesen


Recycelt, verbrannt und exportiert: Wo landet unser Müll?

Deutschland ist Recycling-Weltmeister? Tatsächlich sind wir höchstens Kreisliga: Der meiste Verpackungsmüll wird noch immer verbrannt oder exportiert. Aber seit China unseren Plastikmüll nicht mehr will, stellt sich die Frage: Verbrennen wir jetzt noch mehr – oder recyceln wir endlich mehr? Weiterlesen