Kooperationspartner und Werbekunden von Utopia

Wie wir unser Geld verdienen und unsere Partner auswählen

Um glaubwürdig und unabhängig berichten zu können, haben wir uns klare Prinzipien gegeben, wie wir über Kooperationen und Werbekunden entscheiden.

Prinzipiell kann jedes Unternehmen auf Utopia Werbung schalten. Mit unserem inhaltlichen Fokus auf nachhaltigen Konsum richten wir uns insbesondere an Werbepartner, die nachhaltig wirtschaften wollen. Ausgeschlossen sind grundsätzlich Unternehmen, die in folgenden Märkten aktiv sind:

  • Atomenergie
  • Rüstung
  • Biozide
  • Gentechnik
  • Chlororganische Massenproduktion
  • Tabak
  • Pornografie

und / oder gegen folgende Prinzipien verstoßen:

  • Menschenrechte
  • Internationale Arbeits- und Sozialstandards (gemäß ILO)
  • Nationale und Internationale Umwelt- und Klimaschutzabkommen

Als Medienmarke finanziert sich Utopia.de über folgende Angebote:

1) Bannerwerbung

Die Bannerplätze auf Utopia.de vermarkten wir über unseren Dienstleister G+J Electronic Media Sales GmbH und in Eigenregie.

2) Advertorials und Produkttests

Advertorials sind Werbeformate, bei denen die Kunden die Produktwerbung mit redaktionellem Inhalt verbinden. Hier achten wir strikt darauf, dass die Advertorials zweifelsfrei als Werbung gekennzeichnet sind mit eindeutiger Absenderschaft der Unternehmen.

Eine wichtige Erlösquelle der Website sind die Utopia-Produkttests. Dabei stellen Unternehmen auf Utopia.de neue Produkte und Dienstleistungen vor, die Community gibt qualifiziertes Feedback.

Advertorials und Produkttests vermarkten wir ausschließlich an Unternehmen, die nachhaltigere Produkte und Dienstleistungen auf Utopia.de vorstellen. Ihre Angebote müssen ökologische oder sozialen Verbesserungen im Vergleich zu herkömmlichen Produkten aufweisen.

3) Unternehmensprofile / Green Channel

Die Unternehmensprofile sind seit vielen Jahren ein Standardprodukt von Utopia, weil es auf unsere Idee des Dialogs zwischen Verbrauchern, Unternehmen und Politik über gesellschaftliche Wege zu mehr Nachhaltigkeit einzahlt. Gerade für große Unternehmen ist es oft ein mutiger Schritt, sich in sozialen Medien dem Dialog mit kritischer Öffentlichkeit zu stellen. Jedes Unternehmen, das Nachhaltigkeit in seinen Unternehmenszielen verankert hat und über seine Fortschritte auf dem Weg zu mehr Nachhaltigkeit transparent kommuniziert, ist deshalb ein willkommener Dialogpartner auf Utopia.de.

4) Affiliate/Werbelinks auf Utopia

Inhalte bzw. Links auf Utopia, die mit einem ** versehen sind, sind so genannte „Affiliate-Links“. Diese findest du in Bestenlisten, einigen redaktionellen Artikeln und Ratgebern, Galerien sowie einigen Gutschein-Angeboten. Wenn du auf einen dieser Links klickst, kann es sein, dass Utopia dafür eine Vergütung bekommt. Wofür genau, ist abhängig vom Kooperationspartner: In der Regel ist die Vergütung daran gekoppelt, dass es zu einem konkreten Angebot oder Abschluss kommt.

Diese Vergütung hat für dich als Nutzer keine Bedeutung. Sie wirkt sich nicht auf den Preis aus, den du auf der Partnerseite bezahlst. Vor allem aber beeinflusst die Vergütung niemals die redaktionellen Utopia-Empfehlungen für Produkte und Dienstleistungen. Diese erfolgen ausschließlich unter Nachhaltigkeits-Gesichtspunkten. Denn ob ein Anbieter überhaupt ein Affiliate-Programm anbietet und wie die Vergütung aussieht, weiß unser Redaktions-Team nicht, wenn es den jeweiligen Artikel oder Ratgeber erstellt. Die Affiliate-Links werden erst nach Fertigstellung des Artikels durch eine separate Abteilung gesetzt, die keinen Einfluss auf die Recherchearbeit unserer Redaktion hat. Unsere Redakteure verfolgen mit ihrer Arbeit nur ein Ziel: Dir die beste nachhaltige Kaufberatung zu bieten.