Klimawandel

Als Klimawandel bezeichnet man die Veränderung des Klimas auf unserer Erde. Die Veränderung des Klimas selbst ist ein unumstößlicher Fakt – umstritten sind die Ursachen: Einerseits gibt es ganz klar natürliche Gründe für klimatische Entwicklungen, die mit der erdgeschichtlichen Entwicklung zu tun haben. Doch zusätzlich fackeln wir seit wenigen Jahrzehnten fossile Brennstoffe wie Kohle, Öl und Gas ab (und setzen damit Klimagase frei), die vorher über Millionen Jahre hinweg durch Sonnenenergie entstanden sind. Die durch CO2-Emissionen entstehenden Treibhausgase gelten als einer der Beschleuniger der globalen Erwärmung. Utopia informiert unter dem Schlagwort Klimawandel über die Veränderung des Klimas und was dagegen getan werden kann – etwa beim Klimaschutz.

Bauernfamilien klagen mit Greenpeace gegen die Bundesregierung wegen Klimawandel Bauernfamilien klagen mit Greenpeace gegen die Bundesregierung wegen Klimawandel

„Unsere Existenz hängt von der Natur ab“

Drei Bauernfamilien klagen mit dem Umweltverband Greenpeace gegen die Bundesregierung. Damit wollen sie erreichen, dass die deutschen Klimaziele 2020 eingehalten werden. Für die Kläger-Familien geht es ums Ganze – denn die Folgen des Klimawandels gefährden die Existenz ihrer Biohöfe. Weiterlesen