m t

Martin Tillich

Martin Tillich hat Soziologie, Philosophie & Psychologie studiert und gehört seit 2010 zu Utopia.de. Er schreibt, weil er die Dinge nicht so hinnimmt, wie sie sind.


10 Dinge, die aus deinem Alltag verschwinden sollten

Wissen wir es nicht besser? Sind wir einfach zu faul? Oder warum konsumieren wir ständig Dinge, die unserer Gesundheit schaden und den Planeten kaputt machen? Hör einfach auf damit: Vieles lässt sich ganz einfach ändern! Weiterlesen


10 alternative Marken, die du kennen musst

Adidas-Sneaker, Levi’s-Jeans, Kosmetik von Nivea und ein iPhone von Apple – manche Dinge gehören so sehr zu unserem Leben, dass wir über Alternativen nicht einmal nachdenken. Das sollten wir ändern: diese Hersteller hätten sich unsere Treue wirklich verdient. Weiterlesen


Weihnachten ohne Amazon Weihnachten ohne Amazon

Weihnachten ohne Amazon

Hier ist eine Idee: Wir kaufen unsere Weihnachtsgeschenke dieses Jahr nicht beim Online-Versandhändler mit Quasimonopol und schlechten Arbeitsbedingungen. Stattdessen unterstützen wir mit unserem Geld Unternehmen, Projekte und Menschen, die es verdient haben Weiterlesen


Altenativen H&M Altenativen H&M

Alternativen zu H&M

Hungerlöhne, überfüllte Fabriken, mangelnde Sicherheitsmaßnahmen – die Zustände in der Textilproduktion sind untragbar. Branchenführer H&M versucht, Verantwortung zu übernehmen. Trotzdem müssen wir weg von Fast Fashion. Weiterlesen


12 Bilder, die zeigen, dass mit unserer Konsumkultur etwas nicht stimmt

Wer weiterliest, wird vermutlich lachen, den Kopf ungläubig schütteln oder an alldem Irrsinn verzweifeln, den unsere Konsumwelt hervorbringt. Aber auch wenn es manchmal schlimm aussieht: als Konsumenten sind wir Teil dieser Welt und können mit einfachen Mitteln dazu beitragen, dass wir solche Bilder in Zukunft nicht mehr sehen müssen. Weiterlesen


Alternativen zu Ikea Alternativen zu Ikea

Alternativen zu Ikea

Ausbeutung, illegal geschlagenes Urwald-Holz, Schadstoffe: Immer wieder sorgt Ikea für Skandale. Zwar gehört verantwortungsvolles Wirtschaften inzwischen zur Unternehmens-Philosophie, trotzdem spricht vieles gegen den Einkauf im schwedischen Möbelhaus. Weiterlesen