Präsentiert von:

- Anzeige -

Smart Home: Zuhause Geld sparen und nebenbei das Klima schützen

© Hanwha Q CELLS GmbH

Klimaschutz geht uns alle an: Auch kleine Schritte zählen auf dem Weg. Hier erfährst du, wie du mit Smart Home-Anwendungen und dem passenden Ökostromtarif bares Geld sparen kannst – und nebenbei sogar das Klima schützt.

Für einen nachhaltigen Schutz unseres Klimas zählt jeder Schritt, etwa bei der Mobilität durch den Wechsel vom Dieselfahrzeug oder Benziner zu einem Elektroauto, Fahrrad oder durch die Nutzung des öffentlichen Personennahverkehrs. Für Privathaushalte, die über geeignete Dachflächen verfügen, ist auch die Installation einer Solaranlage eine sinnvolle Investition, die sich auszahlt. Das gilt besonders in Kombination mit Smart Home-Anwendungen, denn Smart Home-Anwendungen können nicht nur zur Steuerung von Stereoanlage und Fernseher eingesetzt werden, sondern bieten viele weitere Möglichkeiten.

Mit Smart Home-Anwendungen Energie und Geld sparen

So zum Beispiel beim Stromverbrauch. Mittlerweile sind am Markt viele Systeme erhältlich die Verbrauchern aktiv dabei helfen, Energie einzusparen und Energieflüsse im Haushalt intelligent zu steuern. Dabei geht es aber nicht nur um die Steuerung der Beleuchtung, etwa im Innen- oder im Außenbereich. Gerade bei den großen Verbrauchern im Haushalt, z.B. bei Wasch- oder Spülmaschinen lässt sich durch eine intelligente Steuerung der Betriebszeiten viel Geld einsparen.

Q Cells Smart Home Anwendungen Ökostrom()
Viele Smart-Home-Anwendungen lassen sich bequem von deinem Smartphone aus steuern. (© Unsplash)

Während der Vormittags- und Mittagsstunden erzeugt eine Solaranlage die meiste Energie. Verlagert man beispielsweise den Betrieb dieser großen Verbraucher automatisch mit seiner Smart-Home-Steuerung auf dieses Zeitfenster, in denen der Betrieb durch die Nutzung der erzeugten Solarenergie unterstützt wird, kann man seine Stromrechnung erheblich reduzieren. Aber auch ohne eigene Solaranlage kann man viel tun, indem man seinen eigenen Verbrauch im Haushalt mit Smart-Home-Anwendungen konsequent drosselt und dies mit der Wahl des richtigen Ökostromtarifes kombiniert.

Ökostromtarife für mehr Klimaschutz

Wie das geht und jeder einzelne sich für mehr Klimaschutz engagieren kann, zeigen beispielsweise auch Unternehmen wie QCELLS. Für Privathaushalte bietet das Unternehmen mit seinen Q.ENERGY Stromtarifen attraktive Ökostromtarife an, die zu 100 % aus erneuerbaren Energiequellen aus Deutschland und Österreich erzeugt werden.

Die Tarifvariante Q.ENERGY Smart ist dabei etwas für echte Preisfüchse, denn hier geht QCELLS einen weiteren innovativen Schritt in Richtung Zukunft. Der Q.ENERGY Smart Tarif basiert auf dem stündlich aktualisierten Strompreis an der Strombörse. Kunden dieses Tarifes erhalten von QCELLS täglich eine Strompreisvorhersage für den Folgetag. Diese können sie nutzen, um ihren Stromverbrauch entsprechend dem Börsenpreis der jeweiligen Uhrzeit mit ihrer Smart Home-Steuerung anzupassen und entsprechend zu regulieren.
Entdecke den Q.ENERGY Smart-Tarif
Kunden können also mithilfe dieses Tarifes ihre Stromkosten deutlich senken und bares Geld sparen, indem sie die Nutzung ihrer großen Stromverbraucher, z.B. beim Laden des Elektroautos oder beim Betrieb der Waschmaschine, gezielt in ertragsstarke und damit kostengünstigere Zeiten verlagern. Somit hat man es dann komplett selber in der Hand, seine Stromkosten so gering wie möglich zu halten.

()
Mit dem Q.ENERGY Smart Tarif kannst du mit deiner Familie Energie und Kosten sparen. (© Hanwha QCELLS GmbH)

Mit dem Q.ENERGY Basic-Tarif bietet das Unternehmen aber auch einen ganz klassischen Ökostromtarif zum konstant günstigen Preis an. Mit diesem Tarif können Verbraucher sofort auf erneuerbare Energien setzen, sich von den großen Stromlieferanten unabhängig machen und ihre Stromrechnung in Kombination mit ihren Smart Home-Anwendungen ebenfalls wirksam reduzieren.
Hier geht’s zu QCELLS
Eines ist klar: Grüne Energien gewinnen kontinuierlich an Bedeutung und sie sind extrem wichtig als klimafreundliche und zukunftsfähige Alternative zu bisherigen fossilen und atomaren Energiequellen, die in Zeiten eines rasant voranschreitenden Klimawandels schlicht nicht mehr tragbar sind. Erneuerbare Energien werden somit in Zukunft definitiv eine noch wichtigere Stellung einnehmen als bisher und der Anteil des Energieverbrauches aus regenerativen Quellen wird weiter steigen. Und wir alle können durch die Wahl eines Ökostromtarifes für unseren eigenen Energiebedarf und die Einbindung von Smart Home-Steuerungen aktiv etwas dafür tun!

Das könnte dich auch interessieren:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: